94 Punkte

Helles Gelbgold, feine Silberreflexe. Feiner Blütenhonig, zart mit kandierten Orangenzesten unterlegt, ein Hauch von Kokos und Trockenkräutern, reife gelbe Steinobstnoten, feines, sehr klares Bukett. Mittlere Komplexität, ja fast zart wirkend, leichtfüßig, reife Pfirsich-Ananas-Anklänge, finessenreich strukturiert, feine zitronige Noten, ungemein harmonisch, könnte sofort angetrunken werden, ein seidiger, schlanker Yquem, der mit guter Länge punktet. Ein Vin de plaisir.

Tasting: Barsac & Sauternes 2008 – Retaste im Jänner 2012; 22.03.2012 Verkostet von: Peter Moser

FACTS

Kategorie
Süß- und Dessertwein
Rebsorte
Sauvignon Blanc , Sémillon

Erwähnt in