91 Punkte

Dunkles Rubingranat, violette Reflexe, dezente Randaufhellung, mit feinem Nougat unterlegte schwarze Beerenfrucht, etwas Lakritze, tabakige Nuancen, ein Hauch von Orangenzesten. Mittlerer Körper, saftige Kirschenfrucht, feine Fruchtsüße, frisch, dezente Schokonote, ein gut entwickelter vielseitiger Speisenbegleiter.

Tasting: Bordeaux: Zweitweine; Verkostet von: Peter Moser
Erschienen in: Falstaff Magazin Österreich Nr. 2/2017, am 17.03.2017

Erwähnt in