85 Punkte

Tiefdunkles Rubingranat, schwarzer Kern, violette Reflexe, rauchig, leicht grünblättrig, zarte rotbeerige Nuancen, zart nach Kirschen, etwas Tintenblei und Graphit. Mittlerer Körperbau, zart nach Pflaumen, wenig Säure, etwas Gerbstoff, zitronig-salziger Touch im Abgang, Weichseln im Nachhall, leichtgewichtig, trocknet im Finish etwas aus.

Tasting: Bordeaux en Primeur 2013 – Bordeaux für den Alltag
Erschienen in: Falstaff Magazin Österreich Nr. 3/2014, am 18.04.2014

FACTS

Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Merlot, Cabernet Sauvignon, Cabernet Franc
Ausbau
Barrique

Erwähnt in