93 Punkte

Dunkles Rubingranat, violette Reflexe, zarte Randaufhellung, feine Anklänge von Cassis und Lakritze, schwarzes Waldbeerkonfit, angenehme Kräuterwürze. Saftig, elegant, gute Komplexität, tragende Tannine, Nougat im Abgang, zeigt gute Länge, Noten von Orangen im Nachhall, hat Zukunft.

Tasting: Bordeaux Arrivage: Saint-Estèphe
Erschienen in: Falstaff Magazin Österreich Nr. 1/2015, am 13.02.2015
Ältere Bewertung
92
Tasting: Bordeaux en Primeur 2012

Erwähnt in