98 Punkte

Dunkles Rubingranat, violette Reflexe, zarter Ockerkern, breitere Randaufhellung. In der Nase macht sich sofort eine attraktive Süße von reifem Beerenkonfit bemerkbar, unter feinen tabakigen Nuancen saftige Heidelbeer-Brombeer­Anklänge, florale Nuancen, zarte Edelholzwürze. Ungemein komplex, konzentriert und extraktsüß, fast likörig, wäre da nicht der finessenreiche Säurekonter, der diesen Wein optimal ausbalanciert, ein echter Ausnahmewein dieses Weingutes, das in den jüngeren Jahrgängen wie 2009 und 2010 ein spektakuläres Comeback feiert. (100 PP)

Tasting: Raritäten-Probe - »Und Parker hatte doch recht«; 22.03.2013 Verkostet von: Peter Moser

FACTS

Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Merlot , Cabernet Franc

Erwähnt in