97 Punkte

Eindringliche Eindrücke von Umami sind anfangs fast überwältigend. Da ist ein Gefühl von weißem Miso, von getrockneten Steinpilzen, von dunklem, intensivem Tannenhonig. Da ist der Nachhall nassen Eichenlaubs eines Herbstspaziergangs. Am Gaumen zeigt sich reinste Frische und ein helles, funkelndes Mousse, die diese facettenreiche Erdigkeit nur noch mehr zur Geltung bringt. Diese unglaubliche Tiefe erscheint fast viszeral, intim und transgressiv. Dieser Wein hat die Frucht schon vor langer Zeit hinter sich gelassen und hat etwas Salziges, Tiefgründiges, Ewiges an sich. Wenn Sie Erde schmecken wollen, probieren Sie diesen Wein. Ein Erlebnis.

Tasting: Champagner Tasting 2021 ; Verkostet von: Peter Moser
Veröffentlicht am 26.11.2021
Ältere Bewertung
97
Tasting: Falstaff Online International 2021

FACTS

Kategorie
Champagner
Rebsorte
Pinot Noir, Chardonnay
Alkoholgehalt
12%
Qualität
extra brut
Verschluss
Kork

Erwähnt in