96 Punkte

Sattes, funkelndes Rubin mit Granatrand. Sehr dichte und kompakte Nase, nach Trüffeln und Lakritze, dann satt nach reifen Waldhimbeeren, im Hintergrund wieder erdige Noten. Am Gaumen viel straffes, stoffiges Tannin, baut sich in vielen Schichten auf, kernig und tiefgründig, viel reife Frucht, sehr langer Nachhall, hat noch ein langes Leben vor sich.

Tasting: Piemont: Barbaresco, Barolo, Roero – Der nächste Streich; 22.11.2012 Verkostet von: Othmar Kiem

FACTS

Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Nebbiolo
Bezugsquellen
Con Vino Toepler, Siegen; Weinbastion, Ulm; Castel Cosimo, Hamburg; Unger Weine, Frasdorf; M. A. X. X. Wein, Bonn; Weber, Darms
Preisrange
40 - 100 Euro

Erwähnt in