94 Punkte

Kräftiges Rubingranat, violette Reflexe, breitere Randaufhellung. In der Nase zart blättrige Nuancen, die stark an Burgund erinnern, feine rote Waldbeeren, Himbeeren, mineralisch unterlegt, am Gaumen ungemein stoffig und vielschichtig, feste Tannine, süße, reife Frucht, die eher an einen opulenten Syrah erinnert, florale Noten, große Länge, tolles Entwicklungspotenzial.

Tasting: Spaniens beste Weine - Ein Garten voll Rebsorten; 10.03.2006 Verkostet von: Peter Moser

FACTS

Kategorie
Rotwein

Erwähnt in