96 Punkte

Leuchtendes, aufhellendes Granatrot. Intensive und ansprechende Nase, eröffnet mit Noten nach Waldhimbeeren und Erdbeeren, etwas Bienenwachs, viel Zwetschke. Am Gaumen kompakt, zeigt sich wie aus einem Guss, viel reife Himbeerfrucht, dichtmaschiges Tannin in vielen Schichten, feiner Schmelz, im Finale tief und anhaltend.

Tasting: Die flüssigen Schätze des Piemont - Barolo, Barbaresco & Roero; 30.08.2018 Verkostet von: Othmar Kiem
Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Nebbiolo
Alkoholgehalt
14.5%
Ausbau
großes Holzfass / großes Holzfass
Bezugsquellen
WeinArt, Attersee; Farnetani, München; Wein & Glas Compagnie, Berlin; Weinpiemont, Hattersheim; Kölner Weinkeller, Köln; Wein Magazin Vini, Asperg; Cave SA, Gland; Sacripanti, Wettingen; Siebe Dupf, Liestal
Preisrange
100 - 500 Euro

Erwähnt in