88 Punkte

Kräftiges Rubingranat, zarter Wasserrand, Randaufhellung. In der Nase intensiv vegetal, fast grünblättrige Noten, zart rauchig-mineralisch unterlegt. Zarte Himbeerfrucht im Hintergrund. Am Gaumen süße Fruchtnuancen, etwas Mandarinen, Erdbeerkonfit, eher weiche Textur, tendenziell zerfließend, süßlicher, zitronig unterlegter Nachhall.

Tasting: Burgund Rot 2003
Erschienen in: Falstaff Magazin Österreich Nr. 3/2006, am 05.05.2006

FACTS

Kategorie
Rotwein

Erwähnt in