96 Punkte

Kräftiges Rubingranat, tiefer Farbkern, violette Reflexe, breiterer Wasserrand. In der Nase nach Heidelbeeren, Crème de Cassis, feines Kokos, Edelholznote. Am Gaumen saftig, nach Nougat, mächtige, süße Tannine, bleibt sehr lange haften, kraftvoll, alles andere als ein Zwerg, noch ist das Holz ohne Zweifel sehr präsent, süßes Karamell im Nachhall, großes Entwicklungspotenzial. Hier lohnt es sich, sich in Geduld zu üben.

Tasting: Spaniens beste Weine - Ein Garten voll Rebsorten
Veröffentlicht am 10.03.2006

FACTS

Kategorie
Rotwein
Bezugsquellen
Schulz & Partner, Wien-Hinterbrühl
Preisspanne
40 - 100 €

Erwähnt in