95 Punkte

95-98 Prozent Cabernet franc plus ein klein wenig Merlot, ohne Schwefelzusatz vinifiziert mit 30 Prozent ganzen Trauben im Bottich. Gesamtschwefel 20 mg/l. Veilchen, Cassis, Brombeermark, am Gaumen dicht mit mürb-körnigem Tannin besetzt, perfekt reife Säure, mineralisch, salzig und fast seifig, viel Saftigkeit. Präsent und lang in der Frucht, der Weichteil und die Struktur sind komplett ineinander integriert, dabei wirkt der Wein fruchtgetragen ohne jede Grünlichkeit. Jetzt schon zugänglich und dennoch mit einer Ahnung von großem Potenzial. Immens lang.

Tasting: Stuttgart; Verkostet von: Ulrich Sautter
Erschienen in: Falstaff Magazin Deutschland Nr. 6/2018, am 04.09.2018
Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Cabernet Franc, Merlot
Alkoholgehalt
12%
Ausbau
großes Holzfass, gebrauchte Barriques
Bezugsquellen
www.wein-kreis.de
Preisspanne
15 - 20 €

Erwähnt in