86 Punkte

Tiefes Rubingranat, fast opaker Kern, violetter Rand, ganz zarte Randaufhellung, in der Nase zunächst zart grün-vegetale Noten, dann etwas Weichsel, Amarana-Kirschen, rauchige Holznote im Hintergrund, klärt sich immer mehr in Richtung Brombeerkonfit, mit Luft kippt das ganze wieder in negativer Weise, das Holz wird wieder dominant, am Gaumen hart, unharmonisch, die einzelnen Komponenten spielen nicht zusammen, im Finish recht trocken, vielleicht zu trocken.

Tasting: Portugal - Auswahl der Portugiesischen Gastronomischen Akademie; 02.01.2004 Verkostet von: Peter Moser

FACTS

Kategorie
Rotwein

Erwähnt in