94 Punkte

Glänzendes, intensives Rubin-Granat. Vielschichtige und dichte Nase, nach Trüffel, etwas Lakritze, dann viel Zwetschke und Brombeere. Im Ansatz saftig, gut herausgearbeitet Frucht, dichtes Tannin, wird im hinteren Verlauf aber etwas trocknend, kann noch weitere Lagerung vertragen.

Tasting: Die flüssigen Schätze des Piemont - Barolo, Barbaresco & Roero; 30.08.2018 Verkostet von: Othmar Kiem, Simon Staffler
Ältere Bewertung
94
Tasting: World Champions: Luciano Sandrone
Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Nebbiolo
Alkoholgehalt
14%
Ausbau
Stahltank / 500-l-Fass
Bezugsquellen
Barolista, Wien; Döllerer, Golling; Vinussi, Dornbirn; WeinArt, Attersee; Wein & Co., Wien; Extraprima, Mannheim; Lobenberg, Bremen; Superiore, Dresden; 50 Second Finish, Falkensee; Weinpiemont, Hattersheim; Cave SA, Gland; Vini d'Amato, Basel; Von Salis,
Preisrange
40 - 100 Euro

Erwähnt in