88 Punkte

Sattes funkelndes Rubin mit leichtem Granatschleier. In der Nase nach Ruß, etwas Brombeere. Geschmeidig und geschliffen am Gaumen, entfaltet sich mit gut platziertem, weichem Tannin, gute Länge, im Finale fester Druck.

Tasting: Vino Nobile di Montepulciano – Frische und Eleganz
Erschienen in: Falstaff Magazin Österreich Nr. 4/2013, am 30.05.2013

FACTS

Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Sangiovese
Bezugsquellen
Wagner, Laakirchen; Kölner Weinkeller, Köln;
Preisspanne
20 - 40 €

Erwähnt in