89 Punkte

Helles Strohgelb, anhaltende Perlage. Intensive Nase, nach Marillen und Mirabellen, im Hintergrund nach Nüssen. Am Gaumen sehr gutes Gewicht, öffnet sich schön, im Finale charakteristische Bitterkomponente.

Tasting: Sekt VS. Prosecco & CO. - Sekt im Aufwind; Verkostet von: Peter Moser und Othmar Kiem
Erschienen in: Falstaff Magazin Österreich Nr. 7/2016, am 13.10.2016

FACTS

Kategorie
Prosecco
Rebsorte
Glera
Bezugsquellen
www.astoria.it
Preisspanne
10 - 15 €

Erwähnt in