91 Punkte

Funkelndes, sattes Rubinviolett; feine, fruchtbetonte Nase, intensiv nach Brombeere, dahinter etwas Tabak; zeigt am Gaumen viel dichtes und sattes Tannin, zupackend, im Kern weich, baut sich Schicht um Schicht auf, wirkt derzeit noch sehr jung, einige Jahre Lagerung können bestimmt nicht schaden.

Tasting: Vinitaly 2006; 07.07.2006 Verkostet von: Othmar Kiem

FACTS

Kategorie
Rotwein
Bezugsquellen
Weindepot Noitz, Palt

Erwähnt in