95 Punkte

Leuchtendes Rubin mit leichtem Granatrand; sehr intensive, reiche Frucht, nach Kirschen und Zwetschken, etwas Himbeere, klar und präzise; zeigt am Gaumen viel dichtmaschiges Tannin, baut sich Schicht um Schicht auf, mineralische Komponenten, sehr großes Potenzial, im Finale satte Frucht, ein Wein zum Einbunkern.

Tasting: Amarone und Recioto
Erschienen in: Falstaff Magazin Österreich Nr. 2/2006, am 10.03.2006

FACTS

Kategorie
Rotwein
Bezugsquellen
Vergeiner, Lienz; Neururer, Schwaz; Nagele, Steinach

Erwähnt in