Zehn Fakten über Gin – die Auflösung

© Shutterstock

© Shutterstock

  • Der Name Gin ist eine verkürzte Form von ...
    Genever – »Genever« leitet sich von Juniperus ab, dem lateinischen Namen für die Wacholderbeere.

  • Wo wird der meiste Gin getrunken?
    Philippinen – beinahe die Hälfte der Weltproduktion von Gin wird auf den Philippinen getrunken. Am beliebtesten ist dort der Gin »San Miguel«. Dennoch gehören auch England, Spanien und die USA zu den Ländern, in denen Gin besonders beliebt ist.

  • Was bedeutet die Bezeichnung London Dry Gin?
    Stil der Herstellung – London Dry Gin ist keine bestimmte Marke und auch keine Herkunftsbezeichnung, sondern eine Kategorie mit bestimmten Regeln für Destillation und Zutaten. Also eine Art Reinheitsgebot.

  • Stimmt es, dass Gin-Tonic manchmal bläulich schimmert?
    Ja – hin und wieder schimmert Gin-Tonic bläulich. Das liegt aber nicht am Gin, sondern an dem im Tonic enthaltenen Chinin, das unter Sonneneinstrahlung bläulich leuchtet.

  • Woher stammt beinahe der gesamte Wacholder, der verwendet wird, um Gin herzustellen?
    Wild gepflückt – der meiste Wacholder für die Gin-Herstellung wächst wild.

  • Die Soldaten welchen Landes tranken sich bereits im Achtzigjährigen Krieg (1568-1648) mit Genever Mut an?
    Niederlande – schon im Achtzigjährigen Krieg (1568-1648) tranken sich die niederländischen Soldaten mit »Genever« Mut an. Der Begriff leitet sich von dem niederländischen Wort »jeneverbes« bzw. dem französischen Wort »genévrier« für Wacholder ab.

  • Das Lieblingsgetränk welcher Britin war Gin-Tonic?
    Queen Mum – Die Affinität der Königinmutter für Gin wird bis heute in Medienberichten und Büchern erwähnt. Bis zu ihrem Tod soll sie sich täglich mindestens einen Gin Tonic genehmigt haben.

  • Wie lautet der Begriff für die typischen Inhaltsstoffe, die jeden Gin einzigartig machen?
    Botanicals – alle Aromen, die Gin beigefügt werden, um sein jeweils individuelles Aroma herzustellen, werden als Botanicals bezeichnet. Hierzu werden beispielsweise Beeren, Rinden, Samen, Früchte, Fruchtschalen, Gewürze, Kräuter und Wurzeln verwendet.

  • Gin-Tonic wurde früher als Medikament verwendet. Wogegen half er?
    Malaria – Tonic ist Chininwasser und Chinin war über Jahrhunderte das einzige Heilmittel gegen Malaria. Die Engländer lernten das Chinin von den Eingeborenen in den Tropen kennen und fingen an, es vorbeugend gegen Malaria zu gebrauchen. Da Chinin allerdings sehr bitter ist, fing man an es zu mischen – so fand der Tonic zum Gin. Der tägliche Gin-Tonic wurde somit zur »erfreulichen Pflicht« gegen Malaria.

  • Wieso heißen Ginsorten mit erhöhter Alkoholstärke Navy Strength?
    Die Legende der Gin-Typisierung »Navy Strength« geht auf das 18. Jahrhundert zurück. Gin wurde damals unter anderem zur Stärkung der Moral ausgeschenkt. Trotzdem wurde die Spirituose oft verdünnt. Die Matrosen entwickelten daraufhin einen einfachen Trick, um die Stärke des Gins zu testen: Wenn die Gin-Flaschen aufgrund des wilden Seegangs zerbrachen und auf dem kostbaren Schießpulver landeten, war dieses oft nicht mehr zu entzünden. Bei besonders starkem und alkoholreichem Gin, der mindestens 57% Alkohol aufweisen musste, konnte das Pulver allerdings noch entzündet werden.

Mehr zum Thema

News

Schottland: Homeland of Whisky

Schottland ist nicht nur die Heimat des Whiskys, sondern auch die Region der Welt mit der höchsten Whisky-Brennereien-Dichte.

News

So wird Whisky verkostet

Auch Genießen will gelernt sein. Eine kleine Anleitung für den 
perfekten Schluck Whisky und wie er sein Aroma am besten entfaltet.

News

Das große Falstaff Whisky-ABC

Was versteht man unter »Angels‘ Share«? Worauf bezieht sich die Jahreszahl auf dem Etikett einer Flasche? Falstaff stellt im »Whisky ABC« die...

News

Cocktails für die liebe Frau Mama

Frühlingshafte Drink-Tipps für den Muttertag: Vom Rosato-Spritzer über einen Strawberry Gin Tonic bis zum Schileroyal u.v.m.

News

Anti-Corona: Cocktails zuhause genießen

#stayhome – Stefan Hinz vom Kölner »Little Link« bringt preisgekrönte Cocktails nach Hause!

News

Berner Brennerei: Desinfektionsmittel statt Gin

Aufgrund der erhöhten Nachfrage brennt die Schweizer Matte-Brennerei neuerdings Desinfektionsmittel anstatt Gin und Absinthe.

News

WeltBARfrauentag 2020 in Wien und Hamburg

Am internationalen Frauentag am 8. März übernehmen prominente Barkeeperinnen die Tresen und mixen für den guten Zweck.

News

Die spannendsten Brenner aus Franken

Die Paraderegion für Obstbrände aus Kirsche, Zwetschge oder Apfel? Na klar, das ist Franken! Doch mittlerweile kommen auch Rum, Gin und Whisky von...

News

Best of Gin aus England

Gin ist die National-Spirituose der Briten. Dabei wurde er gar nicht in England erfunden. Wie der Wacholder-Schnaps auf die Insel kam und wie man ihn...

News

»Liquid Market« erobert München und Berlin

Das beliebte Cocktail-Festival überschreitet erstmals Grenzen: 2020 wird nicht nur in Wien und Linz, sondern auch in München und Berlin gemixt und...

News

Edel & teuer: Luxus-Spirituosen

Falstaff präsentiert zehn besonders rare wie teure Spirituosen, die auf ganzer Linie für Exklusivität stehen.

News

Erste Rooftop-Bar in St. Moritz eröffnet

FOTOS: Das »Art Boutique Hotel Monopol« eröffnete in dieser Wintersaison die erste Bar über den Dächern der Alpenmetropole.

News

Nachwuchsförderung bei William Grant

Die junge Whisky-Expertin Kelsey McKenchie macht ihre Passion zum Beruf und durchläuft eine hochkarätige Ausbildung zum Malt Master.

News

Deutscher Whisky: Mehr als Brauner Korn

Nicht nur, dass es mehr deutsche als schottische Whisky-Brenner gibt – vom Biogetreide bis zur Reifung im Spätburgunder-Fass oder in der Nordsee ist...

News

Ferdinand's Saar Dry Gin: Limited Edition »Goldcap«

Die Sonderabfüllung ist ab 15. März in Deutschland erhältlich. Der Gin spiegelt die Highlights seines Herkunftsortes wider, überzeugt im Geschmack und...

News

»Villa Ascenti Gin«: der neue Menü-Begleiter

Der Gin, der auch Menschen schmeckt, die ihn bisher aufgrund seines bitteren Geschmacks vermieden haben. »Villa Ascenti Gin« zeigt eine neue Seite als...

News

Whisky: Mythen und winterliche Rezepte

Ob älterer Whisky tatsächlich hochwertiger ist und ob ihn wirklich hauptsächlich ältere Männer trinken, darüber klärt Bartender Eyck Thormann auf....

News

Vier Cocktail-Rezepte für vier Adventssonntage

Der vielfach ausgezeichnete Wiener Barkeeper Kan Zuo hat vier vorweihnachtliche Cocktailrezepte entwickelt, mit denen man sich die Adventssonntage...

News

The GlenDronach – einzigartiger Genuss

The GlenDronach ist ein Sherry-fassgereifter Single Malt Scotch Whisky, der sich zum Genießen und Verschenken eignet!

Advertorial
News

Rum und Ehre

Wie jede andere Spirituose auch, kann Rum in so ziemlich jeder Qualität produziert werden. Es kostet ein wenig Mühe, diese zu unterscheiden.