Young Talents Cup Siegerin Katharina Becker

Katharina Becker überzeugte die hochkarätige Jury und holte sich Platz eins beim Falstaff Young Talents Cup 2019 in der Kategorie »Gastgeber«.

© Werner Krug

Katharina Becker überzeugte die hochkarätige Jury und holte sich Platz eins beim Falstaff Young Talents Cup 2019 in der Kategorie »Gastgeber«.

© Werner Krug

Neben einer Tischdekoration, hatte Becker einen antialkoholischen Cocktail aus einem Warenkorb zuzubereiten und eine Getränkebegleitung zu einem vorgegebenen Menü zu treffen. Die Wienerin konnte sich gegen die weiteren Finalisten erfolgreich durchsetzen.

PROFI: Wie ist es Ihnen im Finale ergangen?
Katharina Becker: Positive Nervosität, etwas chaotisch und voller Freude. Ich denke, dass trifft es ganz gut. Aber genau diese Sachen brauche ich, um Top-Leistungen zu erbringen. Eine der tollsten Sachen im Finale war, dass richtige Freundschaften entstanden sind. Die Finalisten waren zu Beginn Konkurrenten. Doch beim Gala-Abend hat man zusammengehalten, sich für den anderen gefreut und mitgefeiert.

Welche Beweggründe hatten Sie, beim Falstaff Young Talents Cup mit dabei zu sein?
Neue Kontakte knüpfen, zu siegen und einfach Spaß zu haben. Ich habe im Vorfeld schon einige Wettbewerbserfahrungen gesammelt, in Österreich und international. Da ich selbst seit Jahren begeisterte Falstaff- Leserin bin, war es für mich klar, meine Chancen bei dem Wettkampf zu probieren.

Wenn Katharina jemanden mit ihrem Lächeln ­anstecken kann, ist es für die Schülerin der HTLA Bergheidengasse Wien, als würde sie Standigovations bekommen.

Wenn Katharina jemanden mit ihrem Lächeln ­anstecken kann, ist es für die Schülerin der HTLA Bergheidengasse Wien, als würde sie Standigovations bekommen.

© Werner Krug

Welche Ziele verfolgen Sie nach dem ­Wettbewerb?
Da ich noch Schülerin bin, erstmal die Schule beenden. Dann möchte ich sehr gerne im Ausland im Sommelier-Bereich tätig werden. Für mich ist es wichtig, auch in Zukunft meinen Gästen ein wohles Gefühl zu verschaffen. Gäste sollen abschalten können und all den Stress und Druck vergessen. Ein Sommelier ist nicht nur ein Kellner, der den Wein serviert. Er ist vielmehr eine Person, die den Abend verschönert, Geschichten über Wein erzählt und den Gästen ein Lächeln ins Gesicht zaubert.

Wie wichtig sehen Sie die Zusammenarbeit zwischen Küche und Service?
Eine Schulklasse ist nur so gut, wie eng Schüler und Lehrer zusammenarbeiten. Ich denke in der Gastronomie ist es genau so. Küche und Service sollten ein Team sein, zusammenhalten und gemeinsame Ziele verfolgen. Erst wenn diese Zusammenarbeit gut funktioniert, wird ein Restaurant Erfolg haben. Gäste wollen eine entspannte und angenehme Atmosphäre im Restaurant haben. Aus diesem Grund ist ein gutes Betriebsklima das A und O in der heutigen Zeit und unterscheidet gute von weniger guten Gastronomiebetrieben.

Fotos von www.derkrug.at

ERSCHIENEN IN

Falstaff Profi Magazin 6/2019
Zum Magazin

Mehr zum Thema

News

Profi-Portrait: Holger Bodendorfs Weg

Wo Bodendorf draufsteht, ist Bodendorf drin. Der Sterne­koch über antiquierte ­Einstellungen und sein Bestreben, Sylt mehr Inter­nationalität...

News

Adhiyanto Goen über Millenials als Zielgruppe

Die Resorkette »Avanti Hotels & Resorts« setzt mit Adhiyanto Goen auf eine PR-Profi, welchem Nachhaltigkeit und Digitalisierung am Herzen liegen.

News

Young Talents Cup Sieger Lukas Krabath

Der 18-Jährige kochte alle gegen die Wand. Bereits früh wusste Krabath, dass er Koch werden möchte, als er von ­seiner Großmutter die klassische...

News

Schlosshotel Hohenhaus: Der Aufbau einer Marke

Peter Niemann spricht über die Übernahme eines Juwels und die damit einhergehenden täglichen Herausforderungen.

Advertorial
News

Alexander Herrmann: »Verkauft euch doch besser«

Alexander Herrmann spricht kritisch, offen und mit verdammt viel Mut zur Wahrheit über den Stellenwert der Branche und den Nachwuchs, gerne auch mit...

News

Hubert Wallner: Über Stolpersteine und Visionen

Von Rechtsstreitigkeiten, über Flavour-Pairings bis hin zu einer Einladung an die Politikerspitze. Hubert Wallner weiß, was er will.

News

Hotelcareer: Über Mitarbeitersuche und Arbeitgeberpräsentation

Hotelcareer feiert 20-jähriges Jubiläum. PROFI sprach aus diesem Anlass mit Pierre-Emmanuel Derriks über Wege, Mitarbeiter zu finden und sich als...

News

Dietmar Silly über Luxus, Nachhaltigkeit und sein »Pures Leben«

Zehn exklusive Ferienhäuser zählen zum Luxusprojekt »Pures Leben«. Jedes Haus für sich ein Schmuckstück, das sich komplett von den anderen...

News

Dirk Dreyer: Vom DJ zum Hotelmanager

Früher war er DJ – heute leitet Dirk Dreyer das »25hours Hotel Bikini Berlin«. Der Unterschied zwischen Mischpult und Hotel ist für ihn allerdings...

News

Omnipräsent: Bobby Bräuer im Talk

Erfolg fliegt keinem zu. Auch einem Bobby Bräuer nicht. Mit PROFI spricht er über seinen Erfolg und was dieser mit Rammstein, Hotdogs und TV-Shows zu...

News

Durch und durch ein Gastgeber: Christian Hollweck

Mit Leidenschaft spricht der Direktor des »Brauereigasthof Hotel Aying« über Mitarbeiterführung, Konzerndenken und die eigene Stimmung.

News

Karlheinz Hauser: »Nur kochen reicht nicht.«

Nicht immer entsteht ein Imperium am Reißbrett, manchmal ist es eine logische Konsequenz. Zumindest im Fall von Karlheinz Hauser.

News

Jeff Maisel: Aus Liebe zum Bier

Jeff Maisel ist einer der bekanntesten Weißbierbrauer in Bayern. PROFI verrät er, was man tun muss, um eine Brauerei überlebensfähig zu gestalten.

News

Ciccio Sultano im Interview

Der aus Sizilien stammende Zwei-Sterne-Koch Ciccio Sultano hat mit »Pastamara« – einer Bar mit Küche – die Kultur des italienischen Aperitivo ins »The...

News

Sommelier Andreas Jechsmayr im Interview

Der Oberösterreicher Andreas Jechsmayr vom »Landhotel Forsthof« in Sierning, sicherte sich den Titel »Bester Sommelier Österreichs«.

News

Philipp Florian über Tradition und Luxus

In Zeiten, in denen viele in der Hotellerie auf Low-Budget setzen, definiert Philipp Florian, Eigentümer des »Parkhotels« in Graz, den Luxus-Begriff...

News

Emily Harman: Geballte Weinkompetenz im Talk

Sie gilt als eine der besten Sommelières Englands und hat aus ihrem Hobby 2015 ihre eigene Consulting Agentur »VinaLupa« gemacht. Heute jettet sie...

News

Marcel Siriwardena ist »Rezeptionist des Jahres«

Beim AICR-Wettbewerb »Rezeptionist des Jahres« hat Marcel Siriwardena aus dem Mandarin Oriental in München am besten abgeschnitten.

News

Von wegen Sterneküche: Maria Groß' Haltung

Aus tiefer innerer Überzeugung wandte sich Maria Groß von der Sterneküche ab. Sehr konsequent und kompromisslos geht sie ihren Weg.

News

Eveline Wild: Spagat zwischen Küche, Fern­sehen und Kinderzimmer

Eveline Wild ist eine Patissière, die den Erfolg seit Langem am Köcheln hält. Karriere war mit ihr im Gespräch über Frauen an der Macht.