Young Talent Mikic: »Ich bleibe der Gastronomiebranche treu.«

2020 wurde Mikic beim YTC in der Kategorie »Gastgeber« Drittplatzierte, ein Jahr darauf holte sich den Titel »Bester Rookie Sommelier 2021«.

© Christine Miess

2020 wurde Mikic beim YTC in der Kategorie »Gastgeber« Drittplatzierte, ein Jahr darauf holte sich den Titel »Bester Rookie Sommelier 2021«.

2020 wurde Mikic beim YTC in der Kategorie »Gastgeber« Drittplatzierte, ein Jahr darauf holte sich den Titel »Bester Rookie Sommelier 2021«.

© Christine Miess

Profi: Welche Beweggründe hattest du für die Teilnahme am Wettbewerb?
Sandra Mikic: Wettbewerbe sind tolle Möglichkeiten, um sein Wissen und Können zu verbessern. Einerseits indem man sich für den Wettbewerb vorbereitet und trainiert, andererseits indem man im Laufe des Wettbewerbs Erfahrung sammelt und sein Selbstbewusstsein stärkt. Vor allem für die jüngere Generation bieten Wettbewerbe die perfekte Möglichkeit Kontakte in der Gastronomiebranche zu knüpfen und gleichzeitig zu zeigen, was man draufhat.

Mich persönlich motiviert es sehr, wenn ich mich für einen Wettbewerb anmelde. Es gibt mir unter anderem die Möglichkeit mein Selbstbewusstsein zu stärken und an meinem Auftreten zu arbeiten. Denn, wie wir alle wissen, geht es nicht nur rein um das Wissen, sondern auch darum wie man dieses Wissen präsentiert. Nach dem Falstaff Young Talents Cup und meinem Schulabschluss habe ich nach der nächsten Challenge gesucht und die habe ich beim »bester Nachwuchs Sommèlier Österreich«-Wettbewerb gefunden.

Bereits beim Falstaff Young Talents Cup hast du angekündigt, dass dies dein nächstes Ziel ist. Was kommt jetzt?
Mein Plan ist es, die nächsten drei Jahre so viel Wissen und Erfahrung wie möglich zu sammeln. Dass ist einer der Gründe, warum ich begonnen habe, Management an der FH Wien der WKW zu studieren. Hier sehe ich die Chance mich im wirtschaftlichen Bereich weiterzubilden und meinen Horizont für die Zukunft zu erweitern. Denn neben dem Bereich Wein und Gastronomie werde ich auch Kenntnisse in diesem Bereich benötigen. Aber keine Sorge, ich bleibe der Gastronomiebranche treu, weshalb ich neben dem Studium im momentan »The Bank Brasserie and Bar« im »Park Hyatt Vienna« in der Wiener Innenstadt arbeite. Auch beim Thema Sommèliere steht noch einiges an. Da mein Wissen noch ganz am Anfang steht, ist mein nächstes Ziel den »Diplom Sommèlier« am WIFI zu absolvieren.

Was ist der Hintergrund, warum du gerne bei Wettbewerben mit dabei bist?
Die größte Motivation gaben mir meine Lehrer an der Tourismusschule, indem sie mich immer gefördert und gefordert haben und mich bestens auf die Wettbewerbe vorbereitet haben. Nach meinem ersten Wettbewerb, dem »bester Jungsommèlier Österreichs«-Wettbewerb im Jänner 2020, merkte ich, dass Wettbewerbe besonders hilfreich sind, um die nächste Generation der Gastronomen zu fördern. Hierbei können die Jugendlichen sehr viel Erfahrung sammeln, ihr Wissen erweitern und an ihrem Auftreten arbeiten. Nicht zu vergessen ist, dass man wichtige Kontakte für die Zukunft knüpft und zeigen kann, was man alles draufhat.

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Interview: Stefanie und Alwin Jurtschitsch

Stefanie und Alwin Jurtschitsch sind die personifizierte deutsch-österreichische Riesling-Partnerschaft. Im Falstaff-Talk sprechen sie über ihre...

News

Interview: Wolf Wilder über Nachfolgebegleitung bei Weinbaubetrieben

Weinunternehmer und Coach Wolf Wilder hat die Erfahrung gemacht, dass Weinbaubetriebe oft nicht optimal weitergegeben werden. Wie man es besser macht,...

News

»PiWis« ermöglichen weniger »belastetes« Traubengut

Profi sprach mit Manuel Ploder vom Weingut Ploder-Rosenberg über »PiWi«, pilzwiderstandsfähige Rebsorten, und deren Chancen im Weingarten.

News

Simplify Restaurant Communication mit »Ordercube«

Das intuitivste Kellnerrufsystem hilft Gastronomen, trotz der geringeren Tischanzahl genügend Umsatz zu erwirtschaften. CEO und Gründer Daniel...

Advertorial
News

Fünf Fragen an Maximilian Riedel

Die Dekanter von Riedel zählen nicht nur zu den Design-Ikonen, sie sind ebenso funktional. Maximilian Riedel stellt die Kollektion vor.

News

30 Jahre Franciacorta: Silvano ­Brescianini im Interview

Biodiversität ist Antrieb für die Zukunft: Silvano ­Brescianini, Präsident des Konsortiums Franciacorta und Leiter des Weinguts Barone Pizzini, im...

News

Die acht Gebote für gutes Wildbret

Spitzenkoch Martin Herrmann aus dem »Hotel Dollenberg« im Schwarzwald verrät seine Dos & Don’ts, wie Fleisch vom Reh, Wildschwein und Hirsch erst zum...

News

Catherine Cruchon im Falstaff-Interview

Winzerin Catherine Cruchon gründete kürzlich eine Interessensgruppe für Waadtländer Biowinzer. Das Interesse ist groß. Kein Wunder: Der Waadtländer...

News

Hans Haas im Interview: 18 Stunden Vollgas, 30 Jahre lang

Die Kochlegende vom Münchner »Tantris« hört zum Jahresende auf. Falstaff sprach mit ihm über den nahenden Abschied, wo er dann kocht und ob ihm der...

News

Günther Jauch feiert zehnjähriges Winzer-Jubiläum

Der Moderator, Weinguts-Besitzer und Gastronom zieht im Exklusiv-Gespräch mit Falstaff Bilanz über seine erste Dekade im Weingut von Othegraven an der...

News

Joachim Wissler im Falstaff-Interview

VIDEO: Der hochdekorierte deutsche Spitzenkoch über seinen Bezug zu Wien und über sein 20-jähriges Jubiläum im »Vendôme«.

News

VDP-Präsident Christmann: Lassen wir uns nicht einschüchtern!

Die Neufassung des deutschen Weinrechts geht in die Phase der entscheidenden Feinabstimmung – umstritten ist vor allem der künftige Umgang mit den so...

News

»Late Releases«: Gereifte Rieslinge von Gut Hermannsberg

Erst mit Reife zeigt sich die Größe der Lagen: Im Interview erklärt Karsten Peter, warum sich das Weingut im Nahetal für die späte Vermarktung dreier...

News

Silvio Denz im Falstaff-Interview

Der Schweizer Unternehmer und Bordeaux-Tausendassa Silvio Denz sprach mit Falstaff über den Jahrgang 2019.

News

Simon Schwarz: »Social Media ist eine hohle Welt«

Der Schauspieler spricht im Falstaff Talk über Facebook, Instagram, veganes Catering und den eigenen Hof.

News

Frédéric Panaiotis im Falstaff-Interview

Der Chef-des-Caves von Ruinart über Roséchampagner und das richtige Champagnerglas.

News

Pastorale auf dem Bildschirm, Beethovenwein im Glas

Tom Drieseberg im Gespräch mit Falstaff über den besonderen Bezug der Weingüter Wegeler zu Ludwig van Beethoven.

News

Antonio Rallo: Kommt alle nach Sizilien!

Interview mit dem Leiter des sizilianischen Leitbetriebs Donnafugata: Über die Zukunft des Weinbaus in Sizilien.

News

Spülküchen-Hygiene-Tipps für Großküchen

Der Geschäftsführer von Winterhalter Johann Freigassner gibt im Interview Hinweise zur Hygiene in Küchen und nennt die wichtigsten Dos und Don’ts in...

Advertorial
News

Tischgespräch mit Matthias Horx

Falstaff sprach mit dem Trend- und Zukunftsforscher über Genuss während der Corona-Krise und Zeitreisen.