Würzburg: Bernhard Reiser eröffnet neues Restaurant

Foto beigestellt

Würzburg: Bernhard Reiser eröffnet neues Restaurant

Foto beigestellt

In Würzburgs Innenstadt herrscht aufgeregte Vorfreude, denn der u.a. auch als »Schickimicki Koch« bekannte Bernhard Reiser arbeitet in der bayerischen Weinstadt an der Fertigstellung seines neuesten gastronomischen Projekts. Unter den Arkaden direkt gegenüber der Marienkapelle am Marktplatz im Zentrum, soll planmäßig Anfang November das »Aifach Reisers« eröffnen. »Ganz früher war in diesen Räumen die Würzburger Markthalle und dieser Gedanke hat mich inspiriert. ›Aifach Reisers‹ lässt sich mit einem Begriff oder einem einzigen Konzept allerdings nicht erfassen«, sagt der Patron.

»Wir haben hier einen Ort geschaffen, der im Laufe des Tages seine Stimmung, sein Angebot und natürlich auch seine Gäste verändert. Wir lieben es unkompliziert aber kompetent – wir bieten hier etwas an, das wir uns selbst genau so wünschen«,

so Reiser weiter. Ein genussvolles Fluidum also, eine Wandelbar, ein guter neuer Ort für Würzburg, der es dem Gastronomie-Unternehmer darüberhinaus ermöglicht, nun auch im Herzen der Stadt Gäste zu bewirten.

Ein Geben und Nehmen

»Das ›Aifach‹ folgt dabei einer komplett anderen gastronomischen Spur als sein Gourmet-Restaurant ›Reisers am Stein‹. Wir fühlen uns an nichts gebunden und es gibt bei uns keine Karten. Weder für Speisen noch für Getränke. Wir kochen jeden Tag, was der Markt hergibt und worauf wir selbst Lust haben. Für die Weine gilt das Gleiche. Wir bieten nur sieben Schaumweine, sieben Weißweine und sieben Rotweine. Das sind unsere Entdeckungen und Lieblingstropfen und hier wird es viel Varianz geben. Wir sind ganz nah dran an der Historie dieser Räume: eine bunte, lebendige Markthalle«, erklärt der Sternekoch seine Gedanken hinter dem neuen Laden. Nach über zwanzig Jahren in Würzburg hat der quirlige Gastronom ein Netzwerk von Produzenten und Lieferanten, das ein solches Konzept überhaupt möglich macht. Rinder- und Fischzüchter, Bäcker, Imker, Gärtner, Jäger oder WinzerInnen – man kennt die Ansprüche und Arbeitsweise des jeweils anderen persönlich.

Öffnen wird das »Aifach Reisers« jeweils um 11 Uhr Vormittags und das an sieben Tagen in der Woche. Der Plan: Das »Aifach-Team« fängt Tag für Tag die Stimmung des Ortes und der Zeit von neuem ein, beginnt mit etwas kleinem Feinem oder Prickelndem, bereitet dann ein einfaches Mittagessen zu und ab 16 Uhr kommt der Apéro an langen Holztafeln, gefolgt von einem Abendessen.

Ein Herz für Lehrlinge

Mit »Aifach Reisers« will der Gastronom insbesondere seinen Nachwuchskräften eine Plattform bieten, die Verantwortungsbewusstsein, persönlichen Mut und professionellen Entfaltungsmöglichkeiten mehr Raum gibt. Er folgt mit dem »Aifach« dem Gedanken eines professionellen Start-up-Unternehmens und wird es vor allem mit Personal aus den eigenen Reihen besetzen. Die Auszubildenden genießen mit einem Rotations-Prinzip die Vielseitigkeit von Gourmet-Restaurant (»Reisers am Stein«), dem Gasthaus am Main (»Reisers am Zehnthof«) und der unkomplizierten – aber immer hochwertigen – Einfachheit des neuen Lokals auf dem Marktplatz: »Sie lernen auf dieser Art, wie vielseitig der großartige Beruf der Köchin/des Kochs ist«, freut sich der Patron.

Wie sehr ihm die Ausbildung seiner Schützlinge am Herzen liegt, bewies Reiser bereits mit einem wunderbaren Projekt im vergangenen Lockdown-Winter, als er in seinem Flaggschiff-Restaurant einen Abhol-Service lancierte, um den Lehrlingen trotz der geschlossenen Lehranstalten genügend Praxis zu ermöglichen. Die Aktion »Zahlen Sie, was es Ihnen wert ist« war ein voller Erfolg. Mit dem Konzept der »Easy Monday«-Lehrlingsküche, das inzwischen auch dienstags und mittwochs im »Reisers am Stein« umgesetzt wird, setzt er weiterhin richtungsweisende Impulse in der Ausbildung von Köchinnen und Köchen. Seine Auszubildenden gehören regelmäßig zu den Jahrgangsbesten der IHK Bayern.

 

Mehr zum Thema

News

Gans Maximal: So gelingt das perfekte Gansl

Querdenker Max Stiegl ist berühmt für seine Innereienküche. Für Falstaff wagt er sich diesmal aber an einen pannonischen Klassiker und zeigt, worauf...

News

München: EM-Special im Wirtshaus Zinners

Pünktlich zum Start der Fußball-Europameisterschaft ab dem 11. Juni 2021 hat sich ein Wirtshaus in Taufkirchen etwas ganz Besonderes für seine Gäste...

News

Tim Mälzer: Neues Restaurant am Frankfurter FH

»Pezzo di Pane« heißt das neue Konzept des Tausendsassas und Enfant terribles der deutschen TV-Kochshows. Hauptfokus? Die neuerdings ziemlich...

News

»House of Small Wonder« Sommer-Pop-Up

Der beliebte Frühstück- und Brunch-Spot in Berlin-Mitte zieht für den Sommer in eine exklusive Location, die Gastro-Fans nicht ganz unbekannt ist.

News

Berlin: Der »Pauly Saal« schließt seine Türen

Das Sterne-Restaurant bleibt zu. Es soll allerdings schon neue Pläne für die Räumlichkeiten in der ehemaligen jüdischen Mädchenschule in Mitte geben.

News

»Nobelhart & Schmutzig«: Rooftop-Gastspiel in Berlin-Kreuzberg

Billy Wagner und Micha Schäfer verlagern ihr Schaffen diesen Sommer über auf die Dachterrasse des Ateliers im Aufbau Haus am Berliner Moritzplatz.

News

Alain Ducasse verlässt Pariser »Le Plaza Athénée«

Das Ende einer Ära: Nach 21 Jahren verlässt der Ausnahmekoch das Pariser Sterne-Restaurant, das Hotel lässt den Vertrag zum 30. Juni auslaufen.

News

Das »Noma«-Jahrzehnt: Im Norden viel Neues

40 Jahre Falstaff und wir werfen einen Blick zurück auf die kulinarischen Highlights der vergangenen Jahrzehnte. In den 2010er-Jahren gab’s in...

News

Restaurant Tim Raue: Lieferservice »Fuh Kin Great« wieder aktiv

Der Zweisternekoch ist zurück aus der kreativen Winterpause und beliefert ab sofort mit regelmäßig wechselnden Menüs, Single-Boxen und ganz speziellen...

News

»Käfer« will ein Restaurant in Dubai eröffnen

Michael Käfer will die europäische Küche nach Dubai führen. Bereits Ende 2021 könnte der Ableger der Feinkostmarke eröffnen.

News

»Road Stop« eröffnet Pasta-Konzept in Wuppertal

Die American-Road-House-Marke »Road Stop« startet mit einem Lockdown-tauglichen Konzept.

News

Glas-Iglus im »Waldschlösschen« angekündigt

FOTOS: Sobald die Gastronomie wieder öffnen darf, kann im »Waldschlösschen« bei Marburg in Iglus getafelt werden.

News

Corona-Trend: Dinieren im Wohnmobil

Hunderte Restaurants satteln auf ein neues Gastro-Konzept um: Statt als Take-away werden Menü und Aperitif direkt an den Wohnwagen serviert.

News

Gewinnspiel: iSi Culinary unterstützt Gastronomie-Betriebe

Mediale Reichweite, ein Werbekostenzuschuss und eine öffentliche Plattform, um seinen Betrieb zu präsentieren und Gäste zu gewinnen – damit fördert...

Advertorial
News

Corona: Neue Gastköche für das »Ikarus« im Hangar-7

Die ursprünglich geplanten, internationalen Spitzenköche können aufgrund der Pandemie nicht nach Salzburg kommen. Es gibt aber ein nicht minder...

News

Stay local or go global: »Lampl Stube«

Was wäre das Leben ohne Genuss? Wenn das Herz für die gehobene Gastronomie schlägt, dann ist man im Gourmetrestaurant »Lampl Stube« in Kastelruth...

Advertorial
News

Auswärts Essen mit Klaus Mühlbauer

Wo trifft neuestes Design auf gemütliches Ambiente, Kunst auf kulinarisches Konzept? Hutmacher Klaus Mühlbauer verrät seine Lieblingslokale und was...

News

Julia Komp kocht am Kölner Rheinufer

Weil es bis zur Eröffnung ihres eigenen Restaurants »Sahila« noch etwas dauert, überbrückt die vielgereiste Köchin die Zeit bis dahin in »Lindgens...

News

Auswärts Essen mit Eva Poleschinski

Wo trifft neuestes Design auf gemütliches Ambiente, Kunst auf kulinarisches Konzept? Designerin Eva Poleschinski verrät ihre Lieblingslokale und was...

News

Rätsel um Lebensmittelvergiftung im »RiFF«

Das spanische Sternerestaurant von Bernd Knöller kämpft derzeit mit den Folgen einer Lebensmittelvergiftung. Von 18 Betroffenen ist eine Frau...