Die Kölner Gastro-Szene hatte jahrelang den Ruf, wenig dynamisch zu sein und nur spärlich mit neuen Restaurants und kulinarischen Ideen zu bestechen. Umso erfreulicher ist es, dass sich in Sachen Kulinarik seit 2014 einiges in der Domstadt getan hat. Nicht nur, aber auch im Agnesviertel kommt gerade ein wenig Schwung in die Sache. Zu den Neuerungen der zweiten Jahreshälfte zählt unter anderem auch der Wechsel der Betreiber im Wine and Dine. René Rezaiund Küchenchef Nils Hoveling ziehen sich zurück, Lukas und Petra Margareta Moersch übernehmen mit Küchenchef Björn Friedemann.

Kreativer Küchenstil
Bisher hat sich Gastronom René Rezai eine gehobene Küche gepaart mit ausgesuchten Weinen zum Ziel gesetzt und sich zusammen mit Küchenchef Nils Hoveling eine treue Fangemeinde erarbeitet. Dass Rezai im Herbst dem »Wine and Dine« dennoch den Rücken kehrte, liegt vor allem in der Konzentration auf sein Restaurant »Vita Moderna« in Leichlingen begründet. Das »Wine and Dine« gibt es allerdings immer noch – nun aber mit einer neuen Besetzung. Das neue Team: Mutter und Sohn Moersch sowie Küchenchef Björn Friedemann. Dieser war zuvor im »Vieux Sinzig« sowie im Landgasthaus Rech tätig und soll nun mit seinem kreativen Küchenstil die Moersche Ideenschmiede unterstützen.

Erstes Restaurant von Mutter und Sohn
»Jung & Wild trifft Tradition & Erfahrung« – so beschreiben Sohn Lukas und Mutter Petra Margareta Moersch den Anspruch ihres ersten gemeinsam geführten Restaurants. Und das hat vor allem ein Ziel: Die gehobene Gastronomie salonfähiger zu machen, die Stammkundschaft weiterhin anzuziehen, aber auch ein jüngeres Publikum für die Themen Wein und feine Speisen zu begeistern. Damit diese Rechnung tatsächlich aufgeht, gibt es zusätzlich zur Abendkarte besondere Angebote mit fair kalkulierten Preisen.


Das »Wine and Dine« ist Weinbar und Restaurant in einem. / © Wine-dine.de

Menü oder à la carte
Wer in der Zeit von 18 bis 19.30 Uhr im Wine and Dine das Early-Evening-Menü genießt, bekommt drei festgelegte Gänge für 25 Euro, ein Glas Wein zum Hauptgang inklusive. Das ist durchaus solide, nicht mehr, aber auch nicht weniger. Oder man bestellt à la carte – für Freunde ausgefeilterer Kreationen ohnehin die bessere Wahl, wobei die Preise sich hier schon deutlich in höhere Gefilde schrauben. Das kann sich lohnen, wie bei der Vorspeise, einer Jakobsmuschel-Trilogie auf Süßkartoffeltalern mit Paprikaschaum (15 Euro) oder dem Süppchen von Topinambur und Sauerkirsche mit geräucherter Gänsebrust (9 Euro). Die Hauptspeisen dagegen erscheinen für das Preisniveau (26-30 Euro) noch etwas rustikal auf dem Teller, der gebratene Saibling mit Pak Choi, Kürbisgnocchi und Holunderbutter war geschmacklich eher ein Mix statt ein echtes Match. 


Abwechslungsreiche Weinkarte und Livekonzerte
Dass sich das in den kommenden Wochen noch einspielen wird, ist aber anzunehmen. An Engagement und pfiffigen Ideen mangelt es den Moerschs zumindest nicht. Die Weinkarte umfasst eine Auswahl von Klassikern bis Neulingen und besticht durch Abwechslungsreichtum. Zusätzlich rückt jeden Monat ein bestimmter Winzer mit seinen Weinen in den Fokus, die dann auch allesamt glasweise zu haben sind. Perfekt, um ein Weingut ausgiebig zu erkunden. Außerdem gibt es gelegentliche Live-Konzerte und eine extra Bar-Karte für den vorderen Bereich des Restaurants, mit kleinen Snacks und feinen Begleitern zum Wein, die sich in unkompliziertem Ambiente genießen lassen. Ob nun als Einstimmung auf ein Dinner, mit Blick in die offene Küche, oder einfach zum netten Beisammensein, entscheidet der Gast selbst. 



Wine and Dine
Weißenburgstraße 32
50670 Köln

Öffnungszeiten: Dienstag bis Samstag ab 18:00

(Von Sophia Schillik – www.cucinapiccina.de)

Mehr zum Thema

  • 26.11.2015
    »Pigbull BBQ«: Gesmoked, gezupft und abgedreht
    Sebastian Franke und Maximilian Lorenz begeistern in Köln mit Pulled Pork, Pastrami und Co.
  • Die neue Weinbar in München.
    09.11.2015
    Schlavino: Neuer Hotspot für Münchens Weinliebhaber
    Holger Baier verwandelt seinen Gourmettempel in eine Weinbar mit kleinen kulinarischen Höhepunkten.
  • 21.12.2015
    Buchtipp: Die Weinbibel von René Gabriel
    200 Kapitel mit Verkostungsnotizen, Bewertungen, unterhaltsamen Geschichten und Winzer-Interviews.
  • Mehr zum Thema

    News

    Restaurant der Woche: Bidlabu

    Wohnzimmerlokal mit hochwertiger Bistroküche: Das »Bidlabu« in Frankfurt überzeugt mit lässigem Look, Bohemien-Charme und seiner kulinarischen...

    News

    Loire: Der Garten Frankreichs

    Der »Jardin de la France« wird seinem Namen gerecht. Entlang der Loire harmonisieren die Weine mit jeder noch so facettenreichen Speisekarte.

    Advertorial
    News

    Restaurant der Woche: Weinschänke Groenesteyn

    Neuübernahme in der Rheingauer Gastronomie: Dirk Schröer und Amila Begic eröffnen die »Weinschänke Groenesteyn« neu und überzeugen mit ambitionierter...

    News

    Gewinnspiel: Japanisch brunchen im »Mandarin Oriental, Munich«

    Genießen Sie mit dem »Japanese Brunch« einen perfekten Start in einen ganz besonderen Sonntag – wir verlosen eine Übernachtung für zwei Personen im...

    Advertorial
    News

    Restaurant der Woche: Maximilian Lorenz

    Maximilian Lorenz, Besitzer des gleichnamigen Restaurants in Köln, setzt auf ausschließlich deutsche Gerichte und Weine.

    News

    Mikroplastik in aller Munde

    Essen und trinken überall: Oft ist Kunststoff im Spiel – und der landet im Müll, am Straßenrand oder im Meer. Kleingeistig, sich darüber den Kopf zu...

    News

    Mimi Sheraton: »Ich bin ein Restaurant-Junkie!«

    Sie war die erste Restaurantkritikerin der »New York Times«: Mimi Sheraton im Interview über gute Noten, schlechte Verlierer und die Frage, ob ein...

    News

    So war das GenussDuell in Rheinland-Pfalz

    Man nehme hochwertige Zutaten aus der Region, Spitzenweine, kreative Hobbyköche und erfahrene Profis – fertig ist der Kochwettbewerb GenussDuell.

    Advertorial
    News

    Die Marken – das unbekannte Trüffelparadies

    Julian Kutos begab sich auf Trüffelsuche in Italien und kehrte mit jeder Menge toller Eindrücke sowie einem Rezepttipp für Pasta al Tartufo zurück.

    News

    Extremadura – mit natürlichen Methoden zum Spitzenolivenöl

    Bei der Herstellung des Olivenöls, dem Gold der Extremadura, setzen Hartmut Zastrow und Torsten Zoega ausschließlich auf natürliche Helfer.

    Advertorial
    News

    Gal Ben-Moshe eröffnet »Prism« in Berlin

    Olivenschaum, Kamel-Pastrami, israelische Weine: Der Spitzenkoch hat sein neues Restaurant eröffnet und wird vinophil von Jacqueline Lorenz...

    News

    Restaurant der Woche: Jellyfish

    Birnen, Bohnen und Speck – einfache Gerichte werden bei Stefan Barnhusen im »Jellyfish« in Hamburg ganz neu interpretiert.

    News

    Rezeptstrecke: New York Supreme

    Kurt Gutenbrunner aus dem »Wallsé«, Daniel Boulud aus dem »Daniel« und Daniel Humm aus dem »Eleven Madison Park« zählen zu New Yorks besten...

    News

    A Taste of Paris: Nespresso präsentiert neue Limited Edition

    Eine Reise in die Weltstadt Paris auf Knopfdruck – Nespressos neue Limited Edition Variations Paris Praliné, Paris Macaron und Paris Black.

    News

    Carolina Diaz ist »Master of Pasta« 2018

    Die Pasta ist weiblich: Beim siebten BARILLA Pasta Wold Championship in Mailand gewann Carolina Diaz vom Restaurant »Terzo Piano« im »Art Insitute of...

    News

    »Schloss Loersfeld« ab 2019 ohne Julia Komp

    Deutschlands jüngste Sterneköchin verlässt das Gourmetrestaurant und geht auf Reisen, Souschef Paul Spiesberger übernimmt.

    News

    Gewinnspiel: »Gaumenfreunde« im »Gut Steinbach«

    Die Küchenchefs Achim Hack und Thomas Kellermann laden zu einem Gourmetabend in den Chiemgau! Gewinnen Sie eine Teilnahme für zwei unter dem Motto...

    Advertorial
    News

    Rezeptstrecke: Kochen mit Gin

    Er schmeckt nicht nur in Kombination mit Tonic – die Starköche Andreas Stübi, Harry Brunner und Andreas Hillejan verraten ihre Rezepte mit Gin!

    News

    Großes Koch-Kino mit vier Ausnahmechefs

    4 Köche, 9 Michelin Sterne: Die »Ikarus Köche« des Monats November 2018 im Hangar-7 sind Jacob Jan Boerma, Richard van Oostenbrugge, Jannis Brevet und...

    News

    Restaurant der Woche: Olivo

    Neuer Küchenchef im »Olivo« ist Anton Gschwendtner, der in seinen Kreationen japanische Elemente einfließen lässt. Passend dazu: Gastgeber Philipp...