Muss es immer Weißwein zu Fasan und Rotwein zu Hirsch sein? Erfahrene Weinexperten sehen die Sache ein wenig differenzierter. Falstaff hat zwei renommierte Sommeliers dazu befragt: Sie halten sich bei der Kombination gerne an Zutaten, Saucen oder Gewürze des jeweiligen Gerichts.

Auch das breite Spektrum der Weine sei dabei nicht unwesentlich: Chardonnay ist nicht gleich Chardonnay, auch hier liegen oft geschmackliche Welten zwischen einzelnen Weinen von ­derselben Rebsorte. Die klassische Weinbegleitung hat zwar nicht ausgedient, aber der Trend geht zu ungewöhnlichen Kombina­tionen. 

Der bekannte österreichische Sommelier Hermann Botolen etwa kann sich zum Rehgröstl mit Rotweinsauce sowohl einen Pinot Noir als auch einen gereiften Riesling aus Deutschland vorstellen. »Der Rotwein ist die traditionellere Kombination, damit liegt man auf der sicheren Seite, aber aufgrund der intensiven Gewürze wie Majoran oder Kümmel verträgt das Gericht schon auch die Mineralik und ausgeprägte Säure eines Rieslings – das verleiht dem ­Gericht erst richtig Pfiff!«

ZWEI SCHULEN
Es gibt sozusagen zwei Schulen beim »Wine and Food Pairing«. Erstere versucht, die verschiedenen Aromen so harmonisch wie möglich aufeinander abzustimmen, zweitere setzt auf Kontrapunkte – Gegensätze, die eine gewisse positive Spannung erzeugen.

Vor allem für die zweite Variante braucht es nicht nur erfahrene Sommeliers, sondern auch aufgeschlossene Gäste.

Justin Leone, seit einiger Zeit Chefsommelier im legendären »Tantris« in München, setzt auf das Vertrauen seiner Gäste: »Viele Gourmets kennen sich inzwischen ziemlich gut bei Wein aus und haben schon fast alles getrunken«,  weiß er. »Sie wollen, dass ich sie überrasche, dass ich ihnen eine spannende Kombination biete, die sie so selbst nicht gewählt hätten. Das ist mein Job!«

Egal, ob klassische oder ausgeflippte Begleitung, Voraussetzung ist dabei immer, dass der Sommelier die Weine in seinem Keller in- und auswendig kennt, jede Geschmackskomponente abgespeichert hat.

»Weinbegleitung erfordert aber auch Fantasie und Intuition«, sind sich die beiden Starsommeliers einig. 


BILDERSTRECKE: Die Tipps der Profis - Welcher Wein passt zu welchem Wildgericht?


DIE SOMMELIERS, DIE FALSTAFF IHRE TIPPS VERRATEN HABEN

Justin Leone / Foto beigestellt
Justin Leone / Foto beigestellt


Justin Leone:
Der gebürtige Kanadier, aufgewachsen in Kalifornien, war zunächst Musiker (Bass­gitarrist), bevor er zum Sommelier wurde. Stets in feinstes Tuch gehüllt, ist er im Herzen ein Punk geblieben. Seit 2011 ist er Chefsommelier im Münchner »Tantris« und hat dort die Nachfolge der legendären Paula Bosch angetreten. Leone arbeitete davor im Drei-Sterne-Restaurant »Alinea« in Chicago, einem der besten Restaurants der USA.

Hermann Botolen / Foto beigestellt
Hermann Botolen / Foto beigestellt


Hermann Botolen:
Der Österreicher Hermann Botolen zählt zu den renommiertesten Sommeliers zwischen Bregenz und Wien. Er ist Chefsommelier im Wiener Feinschmeckerlokal »Dom Beisl« hinter dem Stephansdom und versorgte jahrelang im Meinl am Graben eine eingeschworene Fangemeinde mit erlesenen Weinempfehlungen. Der damalige Küchenchef Joachim Gradwohl erwies sich als kongenialer Partner, das Duo gilt noch heute als unübertroffen.

________________________________________________________________


DARAUF SOLLTEN SIE BEIM EINKAUF ACHTEN

Die Optik und der Geruch.
Das Fleisch muss in der Theke rund und kompakt aussehen. Finger weg, wenn es dunkelrote, blutunterlaufene Flecken aufweist! Immer fragen, woher das Wildfleisch stammt. In Argentinien, Tschechien, Neuseeland, Russland und Ungarn gibt es Gatterbetriebe. Diese Tiere bauen zu wenig Muskelfleisch auf und werden gemästet. Wild darf keinesfalls riechen. Ist das Fleisch vakuumverpackt, sollten Sie sich die Verpackung öffnen lassen, bevor Sie kaufen. Zu junges Reh ist außerdem sehr nass und labbrig, weil es noch zu wenig Fleischanteil besitzt.

Die Jahreszeit.
Das Fleisch von Gamsbock, Rehbock und Hirsch ist nicht zu empfehlen, wenn die Tiere in der Brunftzeit erlegt worden sind – in dieser Zeit ist das Fleisch hormongetränkt und »hitzig«. Reh- und Rehbock- sowie Hirschkuhfleisch (nicht älter als vier Jahre) am besten zwischen August und Dezember genießen, Hirschkalb im November und Rehkitz rund um Weihnachten.

Text von Herbert Hacker und Marlene Auer
Aus Falstaff Deutschland Nr. 08/2014

Mehr zum Thema

  • 03.10.2014
    Genießerrezept: Rehmedaillons mit Birnen, Bohnen, Petersilienwurzeln und schwarzen Nüssen
    Badisches Rezept aus dem Kochbuch »Kulinarische Weinreise« des Deutschen Weininstituts.
  • 16.09.2014
    Kürbisrisotto mit gebratenen Kürbisscheiben und Kernöl
    Ein Herbst-Klassiker interpretiert von Eschi Fiege.
  • 01.09.2014
    Das wird ein »stürmischer« Herbst
    Der Sturm verleiht den kommenden Wochen einen süß-prickelnden Touch während in den Weingärten die Ernte in vollem Gange ist.
  • 09.06.2014
    Beef extrem – Matsusaka, Kobe, Wagyu & Co
    Wie ist das wirklich mit dem Fleisch aus Japan, das eigentlich gar nicht exportiert werden darf? Und was kann das neue Kultfleisch vom...
  • Mehr zum Thema

    News

    Die Sieger der Vino Nobile di Montepulciano Trophy

    Die kühleren lehmhaltigen Böden erbringen hier vor allem frische Frucht und Spannung. Sieger unter den Weinen ist der »Le Caggiole 2016 Poliziano«!

    News

    Interview mit Wein & Vinos: Reservas laufen gut

    Wird das von Weintrinkern geschätzt oder geht der Trend zu jüngeren Weinen? Was hat sich durch Corona verändert? Ein Gespräch mit zwei...

    News

    Poliziano – Weine der Spitzenklasse

    Die berühmte Region Vino Nobile di Montepulciano, rund um das wildromantische Städtchen Montepulciano gelegen, gehört zu den kleinsten, dafür aber...

    Advertorial
    News

    Portugal: Spitzenweine aus kühlen Küstenregionen

    Portugal gehört zu den bestgehüteten Geheimnissen der europäischen Weinwelt. Die kühlen Küstenregionen begeistern mit eleganten Spitzenweinen – sowohl...

    News

    Niederösterreichs Top-Heurige 2021

    Seit mehr als zehn Jahren werden in Niederösterreich ganz besondere Heurigen mit dem Prädikat »Top-Heuriger« ausgezeichnet. Hier erwarten die...

    News

    OnlineSeminar zum Weinbaugebiet Rheingau

    Jeden 1. Donnerstag im Monat eine der 13 Weinbauregionen ganz gemütlich von zu Hause aus entdecken und deren Weine verkosten – die »OnlineSeminare –...

    Advertorial
    News

    Fürstlicher Premiumsekt mit Geschichte

    Als im Jahre 1816 der damalige Diplomat Fürst von Metternich von Kaiser Franz I. den Johannisberg samt Schloss geschenkt bekam, begann die Geschichte...

    Advertorial
    News

    Montefalco: das Land des Weines

    In Umbrien, mitten im Herzen Italiens, liegt Montefalco – auch genannt das Land des Weines.

    Advertorial
    News

    Traditionshaus Cecchi - Der Wert der Familie

    Falstaff Videonwine: Cecchi zählt zu den über Generationen etablierten Betrieben im Chianti Classico. Die Weine aus der Scudi-Linie und der Coevo sind...

    Advertorial
    News

    »Krug Vintage 2008«: Eine klassische Schönheit

    Kellermeisterin Julie Cavil präsentiert eine ganz besondere Cuvée aus 2008 — einem für die Champagne ehr kühlen, aber ausgewogenen Jahr.

    News

    Bordeaux: Der exklusivste Marktplatz für Nobelweine

    Wenn im September die Winzer in Bordeaux ihre Ernte einfahren, haben auch die führenden Weinhändler der Stadt sehr viel zu tun. Grund ihrer...

    News

    Angelina Jolie trennt sich von Château Miraval

    Der Weltstar hat seinen Anteil des Provence-Châteaus mit Rosé-Expertise an die Stoli Gruppe verkauft. Über den Preis wurde Stillschweigen vereinbart.

    News

    Ahr-Winzer: Fluthilfen laufen an

    Anträge auf Schadensregulierung können ab sofort gestellt werden, ersetzt werden bei positiver Prüfung 80 Prozent der Schäden.

    News

    Kraftvoller Genuss: Die besten gereiften Weine

    Der Herbst ist die beste Zeit für genussreife Weine mit Kraft und Gehalt. Denn gerade Produkte mit einem höheren Alkoholgehalt brauchen etwas mehr...

    News

    Top 6 Weine zu Rehwild

    Das feinste und beliebteste Wildfleisch kombiniert man am besten mit ebenso feinen Weinen. Die Falstaff-Weinredaktion verrät mit welchen.

    News

    Steirische Fachjury kürt Trüffelweine

    In den österreichischen Wäldern werden vermehrt Trüffel gefunden. Wir stellen uns die Frage nach der passenden Weinbegleitung.

    News

    Neu am Markt: The Caley Cabernet Shiraz 2016 von Yalumba

    Falstaff verkostet eine Mini-Vertikale aller bisher erschienenen Caley-Jahrgänge (2012 - 2016) und vergibt zwei Mal 97 Punkte.

    News

    Die Sieger der Riesling-Sylvaner Trophy

    Auch in diesem Jahr hat sich die Falstaff-Redaktion auf die Suche nach den besten Riesling-Sylvanern der Schweiz gemacht. Zu den Gewinnern zählen die...

    News

    Lugana und Valpolicella

    Große Weine aus zwei außergewöhnlichen Gebieten in Norditalien. Falstaff sprach darüber mit Alberto Zenato.

    Advertorial
    News

    Falstaff sucht den beliebtesten Nachwuchs-Winzer Deutschlands 2021

    Wer sind Ihrer Meinung nach aktuell die vielversprechendsten Winzer-Talente in Deutschland? Verraten Sie es uns und nominieren Sie Ihren Favoriten!