Wermut ist weiter stark im Kommen

»Negroni«: der Klassiker mit Wermut.

© Shutterstock

»Negroni«: der Klassiker mit Wermut.

»Negroni«: der Klassiker mit Wermut.

© Shutterstock

Falstaff hat einige führende Barkeeper nach ihrer Trend-Sprituose der Stunde befragt. Als klarer Sieger ist der Wermut hervorgegangen. Der aromatisierte Starkwein punktet mit seinen frischen Kräuteraromen, seiner Vielseitigkeit und der leicht bitteren Note. Vor allem im Sommer liegen Cocktails auf Wermut-Basis hoch im Kurs. Grundsätzlich handelt es sich um nichts weiter als gewürzten Wein, der in der Urversion mit zusätzlichem Alkohol, Kräutern und Zucker versetzt wird. Durch Kombination von diversen Pflanzenstoffen kann eine große Bandbreite an Aromen kreiert und eine hohe Mixability der Spirituose erreicht werden. Die Liebe der heimischen Bar-Elite zum Wermut geht sogar so weit, dass es sogar aufwendige Eigenkreationen gibt. Der Pontica von Reinhard Pohorec und Peter Weintögl ist bereits an mehreren Hotspots angekommen, mit Spannung werden die Kreationen von Hubert Peter, »Falstaff Rookie Bartender of the year 2014«, erwartet.

Ideal für Spritz- und Fizz-Drinks

Was den Wermut zur Trendspirituose macht erklärt Barkeeper Bert Jachmann aus dem Heuer am Karlsplatz: »Leicht im Alkoholgehalt und dabei charaktervoll in der Aromatik. Wermut ist flexibel einsetzbar in verschiedenen Spritz- u. Fizz-Drinks und harmoniert dabei mit vielen Spirituosen und frischen Früchten. Oder auch nur ganz simpel mit einem Filler aufgegossen, um eine schöne Sundowner-Alternative zu Gin Tonic und Co. zu haben.«

Bittersweet Symphony

Mit einem Alkoholgehalt von 14,5 bis 22% Vol. ist der Wermut zwar stärker als Bier oder Wein, aber dennoch leichter als andere Spirituosen. Vielleicht ist er gerade deshalb so beliebt. Aperitifweine, wie der Wermut werden bevorzugt mit Soda oder Softdrinks kombiniert. »Die Leute suchen immer mehr nach etwas Leichtem, das sie auch gut spritzen können, das sehr zugänglich ist. Und die leichte Bittere des Wermuts ist ideal für den Sommer und gibt sommerlichen Drinks eine perfekte Note«, so Hubert Peter.

Als Erfinder des Wermuts gilt übrigens Antonio Benedetto Carpano. Der Italiener mischte Wein mit Zucker, Karamell und verschiedenen Kräutern um eine Rotweinalternative für Frauen zu schaffen. Die Mischung benannte er im Jahr 1785 nach der Grundzutat, dem Wermutkraut. 

Einige verlockende Rezepte finden Sie im Anschluss...

Jetzt abstimmen für die besten Bars in Österreich, Deutschland und der Schweiz!

Für den Bar- und Spiritsguide 2017 ist Ihre Meinung gefragt. Stimmen Sie im Online-Voting für Ihre Lieblingsbar!
Hier gehts zum Voting!

Mehr zum Thema

Cocktail-Rezept

Boulevardier

Der Boulevardier besticht durch seine Aromendichte. Kreiert wurde er in den 1920ern in der legendären Pariser »Harry’s New York Bar«. Der Name ­geht...

News

Wermut: Den Frühling ins Glas füllen

Eines der schönsten Dinge am Frühling ist der wunderbare Duft. Und eine der besten Möglichkeiten, diesen Duft einzufangen, ist es, Wälder und Wiesen...

News

Cocktails für die liebe Frau Mama

Frühlingshafte Drink-Tipps für den Muttertag: Vom Rosato-Spritzer über einen Strawberry Gin Tonic bis zum Schileroyal u.v.m.

Cocktail-Rezept

4 Schritte zum Wermut

Bei der Herstellung des Wermuts ist alles erlaubt was schmeckt und nicht giftig ist. Aber ja nicht das Wermutkraut vergessen!

News

Die besten Gin-Bars der Welt

Ein paar Gin-Flaschen stehen wohl in jeder Bar herum. Doch mit rund 1000 Abfüllungen kommt man in das Guinness-Buch der Rekorde.

News

Rookie-Bartender des Jahres: Juri Reib

Juri Reibs Karriere hat zwar erst vor Kurzem begonnen, der Rookie des Jahres ist in der Szene trotzdem schon bekannt. Er mixt im Moment in der »Bar...

News

Barteam des Jahres: »Spirits«

Im Kölner »Spirits«-Team hat jeder seine Aufgaben, gemeinsam bilden sie so das Barteam des Jahres und erfüllen alle Cocktailwünsche – von klassisch...

News

Bergkäse aus Österreich erobert deutsche Metropolen

Die heimische Käsespezialität wurde in hochkarätigen Bars in München sowie in Köln präsentiert. Das neue Einsatzfeld am Tresen wurde wohlwollend...

News

Barfrau des Jahres: Marie Rausch

Die Mixologin aus dem »Rotkehlchen« in Münster tüftelt ständig an etwas Neuem. Bisher kreierte sie um die 200 Cocktails – und zu jedem erzählt sie...

Cocktail-Rezept

Cobbler di Uva Fiero

So schmeckt der Herbst: Cobbler mit Trauben und Blutorangen Martini, gemixt von Salar Gerami Aus dem »Comida«.

Cocktail-Rezept

Lillet Automne

Herbstliche Cocktailkreation mit selbst gemachtem Waldbeerensirup.

Cocktail-Rezept

Negroni Sbagliato

Der Negroni bietet den Ausgangspunkt für zahlreiche interessante Varianten, ist aber auch für sich ein erfrischender Genuss.

News

Barkultur: Mehr als ein Wermutstropfen

Der Wermut sorgt für einen angenehm bitteren Geschmack und findet sich in unzähligen Drinks und Cocktails. So auch in Daniel Gsöllpointners »Herby...

News

Das Comeback des Wermut

Der mit Kräutern, Früchten und Gewürzen versetzte Wein hat sein Tief überwunden und darf zurück ins Cocktail-Glas. Eine neue Generation an Produzenten...

Cocktail-Rezept

Herby Derby

Der Wermut verleiht dem »Herby Derby« von Daniel Gsöllpointner seine bittere Note und die Zitrone die sommerliche Frische.

Cocktail-Rezept

Sergeant Pepper

Ein Wermut-Cocktailrezept von Konrad Friedemann, dem Barmann im »Das Stue« in Berlin.

Cocktail-Rezept

Mademoiselle Lilly

Lillet feiert den Sommer mit einem ganz speziellen Drink, der gut, aber nicht nur zu einem Picknick passt.

Cocktail-Rezept

Martini Rosato e Tonic

Einfach zuzubereiten: Martini e Tonic ist die zeitgenössische Interpretation des italienischen Klassikers.

Cocktail-Rezept

Hanky Panky

Dieser klassische Wermut-Drink ist im Handumdrehen zubereitet und schmeckt köstlich.

Cocktail-Rezept

Rosita Reverse

Neben den Minze-Klassikern gibt es heuer auch ein Revival italienischer Top-Drinks. Gefragt sind vor allem solche mit Vermouth und Bitter wie Cynar,...