Am Gourmetfestival «S.Pellegrino Sapori Ticino 2015» sorgen acht Spitzenköche für ein kulinarisches Feuerwerk der Superlative ©zvg
Am Gourmetfestival «S.Pellegrino Sapori Ticino 2015» sorgen acht Spitzenköche für ein kulinarisches Feuerwerk der Superlative ©zvg

Mauro Colagreco, Massimo Bottura, Anand Gaggan und Diego Muñoz gehören zu den 20 besten Restaurantschefs der Welt. Zusammen mit ihren unter den Top 51 platzierten Kollegen Andreas Caminada, Davide Scabin, Sven Elverfeld, Rasmus Kofoed und den Chefköchen der Gastgeberhotels bilden sie für Gourmets einen Genusshimmel mit insgesamt 28 Sternen.

Vom 3. Mai bis 14. Juni 2015 präsentieren sie am 9. Gourmetfestival «S.Pellegrino Sapori Ticino» ihre Küchen-Kreationen und ihre unverwechselbare Philosophie. Die Meisterköche sind zu Gast bei ihren Südschweizer Kollegen der führenden Tessiner 5-Sterne-Hotels und Restaurants und zelebrieren an acht Abenden internationale Kochkunst auf höchstem Niveau.

Opening Dinner

Am 3. Mai laden die Köche des Festivalpartners Swiss Deluxe Hotels zu Tisch: Domenico Ruberto empfängt im Hotel Splendide Royal in Lugano seine Chef-Kollegen Giuseppe Colella, Dominique Gauthier und Thomas Neeser.

Am 4. Mai ist der beste Koch Frankreichs Mauro Colagreco (Mirazur, Menton/Frankreich, Rang 11, 2 Michelin-Sterne) Gast von Chef Salvatore Frequente des Hotels Eden Roc in Ascona und bietet einen Eindruck seiner ausgewogenen und mediterran angehauchten Küche.      

Am 10. Mai stösst der Küchenchef Dario Ranza der Villa Principe Leopoldo Lugano auf den italienischen Meisterkoch Massimo Bottura (Osteria Francescana, Modena/Italien, Rang 3, 3 Michelin-Sterne). Die aktuelle Nummer 3 der Weltrangliste zelebriert eleganten Minimalismus auf höchstem Niveau und bietet seinen Gästen einen einzigartigen Augen- und Gaumenschmaus.

Mit Andreas Caminada (Schauenstein, Fürstenau/Schweiz, Rang 43, 3 Michelin-Sterne) kommt am 11. Mai der «Schweizer Botschafter» der weltbesten Küchen ins Tessin zu Frank Oerthle vom Ristorante Artè im Grand Hotel Villa Castagnola, Lugano und lässt die Gäste an seiner einmaligen Interpretation der französischen Küche teilhaben.

Einen Höhenflug der Cucina Italiana tischt am 24. Mai italiens 2-Sterne-Koch Davide Scabin (Combal.zero, Rivoli/Italien, Rang 51, 2 Michelin-Sterne) zusammen mit dem talentierten Andrea Bertarini des Ristorante Concabella Vacallo auf; ist doch Scabin bekannt für seine innovativen Geschmackskreationen.

Zu Gast bei Antonio Fallini in der Villa Orselina in Locarno ist am 25. Mai Acqua-Chef Sven Elverfeld (Acqua, Wolfsburg/Deutschland, Rang 28, 3 Michelin-Sterne). Er zählt er zu den kulinarischen Wegweisern Europas. Der Mann aus Wolfsburg lässt seine gastronomischen Erinnerungen auf moderne Weise hochleben.

Aus Bangkok trifft Anand Gaggan (Gaggan, Bangkok/Thailand, Rang 17) ein und kocht am 29. Mai am Herd von Egidio Iadonisi des Swiss Diamond Hotels in Vico Morcote. Die amtierende Nummer 17 der Weltrangliste pflegt einen unkonventionellen Stil und verbindet die reichhaltigen Düfte der thailändischen Küche mit denen seiner Heimat Indien.

Am 3. Juni präsentiert das Hotel Splendide Royal in Lugano mit Chefkoch Domenico Ruberto Diego Muñoz (Astrid & Gaston, Lima/Peru, Rang 18), der seinen Gästen an diesem Abend einen unvergesslichen Ausflug in die Küche Lateinamerikas bietet. Die Nummer 2 Lateinamerikas lässt aber auch Eindrücke aus seinem Erfahrungsschatz aus den besten Restaurants der Welt von Kanada bis Australien einfliessen.

Der Däne Rasmus Kofoed (Geranium, Kopenhagen/Dänemark, Rang 42, 2 Michelin-Sterne) übernimmt am 8. Juni die Küche des Castello del Sole in Ascona. Mehrfach ausgezeichnet mit einem Bocuse d’Or und damit seit 10 Jahren einer der konstantesten Köche Europas zelebriert Kofoed eine dynamische Küche, die er zusammen mit Gastgeberkoch Othmar Schlegel präsentieren wird.

Closing Night

Das kulinarische Schlussbouquet veranstalten die Chefs der Grandes Tables de Suisse, dem anderen Partner der S.Pellegrino Sapori Ticino. André Jaeger, Franz Wiget, Markus Neff und Robert Speth vertreten die Schweizer Spitzenköche am 14. Juni im Grand Hotel Eden Lugano am Michelin 5-Sterne-Abend, an dem es eine kulinarische Reise durch die traditionelle Schweizer Genusslandschaft und verführerische Exkursionen in die exotischen Küchen der Welt gibt.

Das Supplément – die Sonderveranstaltungen
Das Gourmetfestival «S.Pellegrino Sapori Ticino 2015» wird durch folgende Spezialveranstaltungen abgerundet:

Déjeuner au Château: Im von Weinbergen umgebenen Castello di Morcote präsentieren am 16. Mai Topköche des Tessins wie Lorenzo Albrici, Frank Oerthle, Andrea Bertarini und Ivo Adam einen verführerischen Fisch-Schmaus.

Una serata in rosa: Dieser Abend wird von Spitzenköchinnen exklusiv nur für Damen ausgerichtet. Die Stars dieser Ladies Night am 18. Mai im Ristorante Seven Lugano werden Cristina Bowerman, Adeline Grattard, Viviana Varese und Ana Ros sein. Mit diesem besonderen Anlass zelebriert das Gourmetfestival «S.Pellegrino Sapori Ticino» die zentrale Rolle der Frauen in der Welt der Gastronomie.

Serate Lounge: Am 21. Mai in der neuen Seven Lounge Lugano und am 11. Juni in der Lido Bar in Lugano laden die talentierten Tessiner Sous-Chefs ein junges, kulinarisch affines Publikum zu einem raffinierten Fingerfood-Buffet ein, zu dem Wein und Bier serviert werden.

Programm und Reservation:
saporiticino.com

 

(Redaktion)

Mehr zum Thema

News

Ein Paradies am Fuß des Tafelbergs

Das Weingut De Grendel erzeugt Spitzenweine – aus dem Geist einer alten Familientradition und mit dem Know-how eines passionierten Weinmachers.

Advertorial
News

Shortlist mit aktuellen Weintipps

Wein-Empfehlungen aus dem Handel, verkostet und bewertet von der Falstaff-Weinredaktion.

News

Die zweite Chance des Orleans

Bevor der Riesling seinen Siegeszug antrat, wuchs in Deutschlands Weinbergen eine eigenwillige Sorte namens Gelber Orleans. Jetzt beginnen...

News

Monteverro – Topweine dank lebendiger Böden

Sorgfältiger Umgang mit dem Boden, große Aufmerksamkeit für das Sichtbare – den Pflanzen und Organismen über der Erde – aber auch gegenüber dem...

Advertorial
News

Die Sieger der Lagrein-Trophy 2019

Lagrein ist eine autochthone Südtiroler Rotweinsorte, die heute zu den erfolgreichsten Rotweinsorten des Landes zählt. Die Klosterkellerei Muri-Gries,...

News

Gerolsteiner WeinPlaces: Weinstube Eselsburg

Anette Berberich empfängt Weinfreunde seit 2008 in rustikalem und gemütlichem Ambiente. Topgewächse ergänzen die Gerichte der traditionellen Pfälzer...

Advertorial
News

Lieblingswein 2020: Bestellen Sie Ihr Weinpaket!

Im Rahmen der Falstaff WeinTrophy verleihen wir auch 2020 wieder einen Publikumspreis – bestellen Sie jetzt Ihr Weinpaket!

News

Die besten Chardonnays aus aller Welt

Chardonnay ist die beliebteste weiße Qualitätsrebsorte der Welt und wird rund um den Globus kultiviert. Dieses delikate Dutzend sollte man einmal im...

News

Falstaff Lieblingswein 2020 – die Nominierten

Im Rahmen der Falstaff WeinTrophy 2020 kürt Falstaff in Kooperation mit Gerolsteiner auch in diesem Jahr eine Publikumstrophy!

News

Markgräflerland: Weine aus dem Dreiländereck

Der Landstrich im Dreiländereck zwischen der Schweiz, dem Elsass und Deutschland entwickelt sich zu Badens Avantgarde. Die Winzer nützen den...

News

So kommen die Perlen in den Wein

Ausgeklügelte, traditionell gewachsene Techniken bringen die Bläschen in den Wein. Heute kommen vor allem zwei zur Anwendung, und eine dritte erlebt...

News

Méthode Charmat: Die ökonomische Alternative

Statt in der Flasche, werden die Weine bei der Méthode Charmat ein zweites Mal in großen Drucktanks vergoren.

News

Méthode Traditionnelle: Die Champagnermethode

Früher galt das durch Flaschengärung entstandene CO2 im Champagnerwein eher als Makel. Der Mönch Dom Pérignon machte die Méthode Traditionnelle zu...

News

Wein aus den Alpen

Die Alpen sind die Heimat einiger der interessantesten Weinregionen Europas. Ob Nebbiolo, Merlot, Chardonnay oder Pinot Noir – die großen Weinsorten...

News

Duero: Iberiens Lebensader

Ein Fluss, zwei Länder: Der Duero fließt auf fast 900 Kilometern von Altkastilien bis nach Portugal. An seinen Ufern liegen einige der bekanntesten...

News

100 Punkte für Dom Pérignon P2 2002

Late Releases des legendären Champagnerhauses bringen zwei Mal 100 Falstaff-Punkte. Enormes Potenzial für weitere Jahrzehnte.

News

Tasca d’Almerita ist »European Winery 2019«

Das sizilianische Weingut überzeugte die Redaktion des renommierten US-Fachmagazins Wine Enthusiast mit herausragender Qualität und nachhaltigem...

News

Ferrari ist Schaumweinproduzent des Jahres

Bei der Champagner- und Sekt-Weltmeisterschaft in London wurde Ferrari Trento mit insgesamt 15 Goldmedaillen ausgezeichnet.

News

Hans Kilger: Die kulinarische Welt eines Bessermachers

Ein rätselhafter Münchner Investor kauft im steirischen Weinland alles, was nicht niet- und nagelfest ist. Dahinter steht Hans Kilger, der...

News

Barguide 2020: Die Top-Weinbars in Deutschland

Zum ersten Mal mit dabei: Die besten Weinbars in Deutschland wurden im neuen Barguide 2020 gekürt.