Weitere Finalisten beim »Patissier des Jahres«

Stephan Haupt und André Siebertz schafften den Einzug ins Finale.

© Melanie Bauer Photodesign

Stephan Haupt und André Siebertz schafften den Einzug ins Finale.

© Melanie Bauer Photodesign

Eine mutige Kombinationsvielfalt verhalf dem Küchenchef der »Scharff´s Schlossweinstube« Heidelberg zum Sieg: Stephan Haupts Freestyle-Dessert bestand unteranderem aus Topinambur, Rhabarber, Malz, gebrannter Sahne und IPA. Ganz nach seinem Motto »Harmonie entsteht durch Kontraste« gestaltete er sein 3-Pflichtkomponenten-Dessert: Neben Sauerampfer, Daiginjo Sake und Buttermilch verwendete er gelbe Nashi Birne. Auch mit seiner Freestyle-Praline »Heidelbe(e)rg Cheesecake« konnte der 28-Jährige die Jury überzeugen, er kreierte damit eine Hommage an seine Heimatregion. Dabei wurde sein Wettbewerbsmenü von Kindheitserinnerungen bis hin zu modern gewagten Kombinationen geprägt. In seinem Menü spiegelt sich seine facettenreiche Handwerkskunst wider.

Lokalmatador als Zweiter

Auch der zweitplatzierte Lokalmatador André Siebertz ließ sich von seiner Heimat inspirieren: Die Praline »Süßes Röggelchen«, die er als „et Kölsche Röggelchen ens em sößem Gjewand“ beschrieb, bestand aus einem Roggenbrötchen mit Valrhona »Biskélia« Vollmilchschokolade. Dabei berief sich der 34-jährige Chef Patissier des Hotels »Clostermanns Hof« stets auf sein Credo: »Ein guter Patissier ist mit seinen Gerichten verknüpft«. Damit beschreibt er seinen Küchenstil, der seinen ehrgeizigen, weltoffenen und motivierten Charakter widerspiegelt. In seiner Patisserie liegt der Fokus immer auf der Kombination: Er möchte Paare finden, die kulinarisch zueinander passen und im Mund des Gastes harmonieren. So auch bei seinem Freestyle-Dessert. »Die Korbblütler - Korn, Wurzel & Blüte« enthielt die Komponenten Sonnenblumenkerne, Topinambur, Kamille, Mango und blonde Schokolade.

Begeisterung bei der Jury

Jurymitglied Tony Hohlfeld vom »Jante« Hannover zeigte sich beeindruckt von den Gewinnerdesserts: »Hier fanden handwerkliches Niveau und schöne Aromen zueinander«. Den Preis für die beste Praline mit Rama Cremefine Schlagcreme konnten Claudius Herbst aus Leipzig und sein Assistent Max Henry Müller mit ihrer Kreation »AsiaRAMA« aus Matcha, Jasmin und Sechuanpfeffer ergattern.
Am 08. Oktober werden die gestern gekürten Finalisten dann im Finale auf der weltweit größten Ernährungsmesse Anuga um den prestigereichen Titel und Preisgelder in Höhe von € 3.000,- kämpfen.

Das Rahmenprogramm »Holy sweets«

Der imposante und für einen Kochwettbewerb besondere Veranstaltungsort - eine ehemalige Klosterkirche im Herzen der Kleinstadt Hennef - stand ganz im Zeichen des Rahmenprogramms, bei dem die geladenen Show-Künstler unkonventionelle, neue Trends des Patisserie-Handwerks präsentierten. Branchen-Ikone Pierre Lingelser machte den Auftakt und beeindruckte mit seiner Kreation »Japanischer Frühling« aus Matcha-Tee-Namelaka mit rosa Pampelmusen-Ingwergelee, Himbeer-Litschi-Sorbet, Yuzusud, Zuckerwatte und Kirschblüten. Neben Vize Koch des Jahres 2015 Cornelius Speinle (dreizehn sinne, Schlattingen) präsentierten unteranderem Newcomer Matthias Spurk (GästeHaus Klaus Erfort, Saarbrücken) und Birgit Wieland (Restaurant Storstad, Regensburg) innovative Ideen in der Patisserie.

Letztes Vorfinale

Mit Spannung wird nun das vierte und letzte Vorfinale der am 11. Juni in Hamburg stattfindenden Patissier des Jahres #hafenedition in der Elbarkaden Lounge erwartet. Dort werden die letzten beiden Finalisten der laufenden Auflage gekürt. Der Bewerbungsschluss für die #hafenedition des Patissier des Jahres ist am 11. April.
www.patissierdesjahres.com

Über den Wettbewerb

Der Live-Wettbewerb »Patissier des Jahres« richtet sich an professionelle Patissiers aus Österreich, Deutschland, der Schweiz und Südtirol. Eine Jury internationaler Spitzenpatissiers kürt in vier Vorentscheiden je zwei Finalisten, die im Oktober 2017 auf der weltweit größten Ernährungsmesse Anuga in Köln gegeneinander antreten, um den prestigeträchtigen Titel, Preisgelder in Höhe von 3.000 Euro sowie zahlreiche durch die Sponsoren vergebenen Sonderpreise zu gewinnen.

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Festival Culinaire Bernard Loiseau 2018

Michael Reis vom »Restaurant Johanns« in Waldkirchen und der Mauritier Arshil Soopun gewinnen den renommierten Kulinarik-Wettbewerb auf Mauritius.

Advertorial
News

Next Chef Award Sieger 2018 gekürt

Unter den Augen der hochkarätigen Jury rund um die Sterne-Köche Karlheinz Hauser und Christoph Rüffe hat sich Marianus von Hörsten erfolgreich zum...

News

Die »Made in GSA Competition« geht in die nächste Runde

Die Bewerbungsphase der »Made in GSA Competition« 2018 hat begonnen. In der Jury: Branchengrößen wie Charles Schumann, Gerhard Kozbach-Tsai und...

News

Yana Rodriguez ist Gastrokönigin 2018

Die Veranstaltungskoordinatorin konnte das Rennen um die Krone der Gastrokönigin für sich entscheiden. Juror Nelson Müller zeigte sich begeistert.

News

Simon Trinkler: Das Young Talent 2017 im Talk

Der Sieger des Falstaff Young Talents Cups im Bereich Service im ­Interview. Simon Trinkler über seine Motivation, den Wettbewerb und seine Zukunft.

News

Matthias Birnbach: Das Young Talent 2017 im Talk

Der Sieger des Falstaff Young Talents Cups im Bereich Küche im ­Interview. Matthias Birnbach über seine Motivation, den Wettbewerb und seine Zukunft.

News

»Falstaff Young Talent« bei internationalem Nachwuchs-Bewerb

Matthias Birnbach vertritt Österreich beim »Les Chefs en Or« von Transgourmet Frankreich. Das Unternehmen unterstützt zusätzlich Programme zur...

News

Die Falstaff Young Talents 2017 sind gekürt

Falstaff Karriere kürte zum dritten Mal die Young Talents: Matthias Birnbach gewinnt in der Küche, Simon Trinkler im Service. Zudem wurde Eckart...

News

André Zauner serviert den perfekten Nikka Whisky Drink

Der Bartender aus der Provocateur Bar in Berlin konnte den Wettbewerb »Nikka Perfect Serve« für sich entscheiden.

News

Die ersten Finalisten des Falstaff Young Talents Cups 2017 stehen fest

Der Titel »Falstaff Young Talent 2017« wird bereits zum dritten Mal an den motivierten Branchennachwuchs verliehen.

News

Mike Kainz ist »Patissier des Jahres 2017«

Der Sieger steht seit gestern fest: Mike Kainz darf sich »Patissier des Jahres« nennen. Das Finale ging in Köln auf der Anuga über die Bühne.

News

Thomas Bissegger ist SCC Kitchen-Party-Gewinner 2017

Am 28. September 2017 fand der Swiss Culinary Cup, einer der renommiertesten Kochwettbewerbe der Schweiz, statt.

News

DBU kürt Cocktail Meister 2017

25 Teilnehmer kämpften um den Titel »Deutscher Cocktail Meister 2017«, den Wettbewerb entschied schließlich Paul Thompson für sich.

News

Biersommelier WM: Deutschland ist Weltmeister

Der Bonner Stephan Hilbrandt holte sich Gold bei der Weltmeisterschaft der Bier-Sommeliers, Vize-Weltmeister wird der Österreicher Felix Schiffner.

News

Sebastian Frank ist Berliner Meisterkoch 2017

Neben dem Spitzenkoch aus dem Restaurant »Horvath« wurde unter anderem Christopher Kümper als Aufsteiger des Jahres ausgezeichnet. Meisterkoch der...

News

Copa Jerez 2017: Deutsches Team holt 3. Platz

Martina Schierer und Brigitte Berghammer-Hunger konnten sich beim internationalen Foodpairing-Wettbewerb einen Platz auf dem Siegertreppchen sichern.

News

»Koch des Jahres«: Del Fabro und Kettner im Finale

Beim letzten Vorfinale setzten sich Silio Del Fabro und Jürgen Kettner in Hamburg gegen die Konkurrenz durch.

News

#hafenedition: Weitere Finalisten beim »Patissier des Jahres«

Die Jury des »Patissier des Jahres« kürte weitere Finalisten: Nico Kuckenburg und Yoshiko Sato schafften beim gestrigen Live-Wettbewerb den Sprung ins...

News

Belgier gewinnt Bacardí Legacy Finale 2017

Ran van Ingevalle konnte sich mit seinem Cocktail »Clarita« gegen die starke internationale Konkurrenz bei der Global Cocktail Competition...

News

Chloé Merz gewinnt den Mixology-Wettbewerb »Made in GSA«

Die Schweizerin gewann das Finale einer der anerkanntesten Cocktail-Competitions im deutschsprachigen Raum.