Weißwein-Match: Salwey schlägt Château Lynch-Bages

Foto beigestellt

Verkostung überraschender Kellerfunde.

Foto beigestellt

Vor Weihnachten schrieb mir ein Leser, Herr F. aus M., er besitze einen »etwas unaufgeräumten« Weinkeller, und dort habe er neulich zwei Kisten Weißburgunder vom Weingut Salwey gefunden, Jahrgang 2009, und gleich daneben eine Kiste Blanc de Lynch Bages, Jahrgang 2010. Da er gerade in Falstaff gelesen habe, dass Konrad Salwey mit seinen 2017er Weinen bei der Grauburgunder Trophy erfolgreich gewesen sei, wolle er mir mitteilen, dass die beiden 2009er Weißburgunder noch von hervorragender Qualität seien, wohingegen der weiße Bordeaux gekippt sei und nur noch nach Petrol rieche.

Nun kann man diesen Leser, einen Mediziner aus Deutschlands Mitte, natürlich nur dazu beglückwünschen, dass ihn wahre Lebensweisheit dazu gebracht hat, im Keller Unordnung zu halten. Wie anders kämen solche Überraschungsfunde zustande? Die 2009er waren – wir erinnern uns, der Sommer war warm – schon in ihrer Jugend so charmant und zugänglich, dass die beiden Kartons wohl kaum zwei, drei Jahre alt geworden wären, wären sie nicht nach und nach durch weitere Einkäufe dem Blick und dem Gedächtnis des weinkundigen Arztes entrückt worden.

Weiter schrieb mir Herr F.: »Vielleicht haben Sie Interesse an dieser Geschichte und wollen in Ihren Weinnotizen einmal darüber berichten. Ich könnte Ihnen je eine Flasche zum Verkosten schicken. Dann können Sie sich selbst ein Bild machen.« Man sieht: Menschen mit Stil und Verstand sind überzufällig oft auch großzügig. Selbstverständlich habe ich das Angebot angenommen.

Verkostungssieger: Kirchberg Weisser Burgunder GG

Und hier nun das Ergebnis der Verkostung: »Gekippt« finde ich ein hartes Urteil über den weißen Lynch Bages. Im Vergleich der drei Weine belegt er allerdings recht deutlich den Bronzeplatz. Schon die intensiv goldene Farbe zeigt stark fortgeschrittene Reife an, im Duft mischt sich ein Hauch Liebstöckel in die nachgerade zu Penetranz entfalteten Sauvignon-Aromen. Die von mir probierte Flasche ließ noch Holunderblüte erkennen, die von Herrn F. angesprochene Petrolnote kann ich nachvollziehen, würde sie persönlich aber tolerieren. Am Gaumen gefiel mir der Schmelz des weißen Lynch Bages eigentlich ganz gut. Der Wein hält für mein Empfinden schon noch zusammen, allerdings bei einer nicht unbedingt sehr kultivierten Säure. Und er endet leider recht schnell.

Platz zwei geht in meinem persönlichen Ranking an Salweys Henkenberg GG: in der Farbe hell wie ein zwei oder drei Jahre alter Wein, im Duft mit feinen floralen Sortenaromen – offen, aber noch frisch. Der Gaumen zeigt sich rund und dezent, ganz aufgeräumt und harmonisch.

Der für mein Empfinden beste der drei Weine, das Kirchberg GG, vereinigt Reife und Frische auf eine sehr eigene Weise: In der Farbe leicht golden (nicht so dunkel wie der weiße Bordeaux, aber auch nicht so hell wie sein nur ein paar hundert Meter entfernt gewachsener Bruder), geht der Duft stark ins Kräuterwürzige. Im Mund spannt der Wein einen ganz großen Bogen von Öligkeit und grossem Volumen zu einem mineralischen Kern, der noch immer voller Energie steckt.

Lagerfähigkeit deutscher Weine

Was lernt man aus der Übung? Erstens. Wir unterschätzen die Lagerfähigkeit deutscher Weine! Zweitens. Das gilt nicht nur für den Riesling. Und drittens, es geht auch deutlich weniger ins Geld, deutsche Weine hinsichtlich ihres Reifevermögens auf die Probe zu stellen, als dasselbe mit weißem Bordeaux zu tun. Salweys GGs kosten im jeweils aktuellen Jahrgang 32,- und 39,- Euro. Schnäppchen sind sie zwar auch nicht. Doch ihr Preis liegt immer noch deutlich unter demjenigen eines aktuellen Jahrgangs Blanc de Lynch Bages, der zwischen 50 und 60 Euro gehandelt wird.

Verkostungsnotiz

2009 Henkenberg Weisser Burgunder GG, Salwey
Verkostung 1/2021. Stammt aus dem Henkenberg-Gewann Steingrubenberg. Ausbau ein dreiviertel Jahr im großen Holzfass. Blasses zitrusgelb mit hellgoldenen Reflexen. Im Duft buttrig, floral, etwas Früglingswiese und Wiesenkräuter. Noch ganz auf Seiten des Sortentyps und nicht einmal in Anklängen tertiär. Mit Luftkontakt rotbeerig. Im Mund mit Schmelz ansetzend, dann saftig und feinnervig, frisch und homogen im Gaumenverlauf, noch eine ganz leise Spur Phenolik, eher zurückhaltende mineralische Komponenten, integrierter Alkohol, mittlere bis mittelhohe Länge mit würzigen und nussigen Aromen.
92+ Falstaff Punkte

2009 Kirchberg Weisser Burgunder GG, Salwey
Verkostung 1/2021. Wurde vor dem Pressen bei Raumtemperatur mazeriert. Ausbau neun Monate im Barrique. Golden in der Farbe, reif im Duft, Wermut, Rosine, nicht wirklich oxidativ, aber in der Entwicklung fortgeschritten. Im Mund mit großem Volumen, ölig, intensiv taktil-mineralisch, hat trotz seiner Wucht und seiner Reife viel Spannung, festes Säuregerüst, ein dicker Brummer, den aber die Mineralität im Gleichgewicht hält. Cremiger Abklang. Ideal fürs food pairing.
94 Falstaff Punkte

2010 Blanc de Lynch Bages Bordeaux blanc
Verkostung 1/2021. Satt golden. Im Duft Apfelmus, Holunderblüte, etwas buttrig, sehr blumig, leicht kräuterwürzig, ein Hauch Liebstöckel, pfeffrig. Im Mund geschmeidig ansetzend, cremig, weit und weich, ganz rund und mollig, cremig, mittlere Dichte, etwas rustikal wirkende Säure, im Abgang zuletzt isoliert gerbsig, in der aromatischen Länge begrenzt, aber mit seiner konzentrierten süßen Abgangsfrucht trotzdem charmant und in sich stimmig.
90 Falstaff Punkte

MEHR ENTDECKEN

  • Weingut
    Weingut Salwey
    79235 Oberrotweil, Baden-Württemberg, Deutschland
    5 Sterne
  • Weingut
    Château Lynch-Bages
    33250 Pauillac, Nouvelle-Aquitaine, Frankreich
  • 19.05.2020
    Die Sieger der Weißburgunder Trophy 2020
    Der Weißburgunder fordert den Chardonnay heraus: Zu den besten zählen die der Weingüter Vorderer Winklerberg, Salwey und Friedrich Becker.
  • 10.06.2020
    Liv-Ex: Starkes Wachstum beim Umsatz mit deutschen Weinen
    In den ersten vier Monaten 2020 liegt der Umsatz mit deutschen Weinen auf der Londoner Wein-Börse bereits viermal so hoch wie im gesamten...
  • 19.08.2020
    Top 8 deutsche Rieslinge 2018
    Die Weine des hervorragenden Jahrgangs 2018 haben erste Flaschenruhe hinter sich und präsentieren sich in Top-Form.
  • 31.03.2017
    Lynch Bages kauft Nachbarn Haut-Batailley
    Die Serie spektakulärer Eigentümerwechsel reißt in Frankreich nicht ab: In Bordeaux’ Spitzen-AOC Pauillac wechselt das 5ième Cru classé Haut...

Mehr zum Thema

News

Pedro Ximénez: Spaniens süßes Geheimnis

Pedro Ximénez steht für die süßesten und dunkelsten Sherrys. Neben den legendären Dessertweinen produziert man auch edle Destillate und sogar samtigen...

News

Top 10: Cocktails mit Champagner

Champagner ist bereits pur ein exklusiver Genuss. Im Drink sorgt er für Eleganz und das besondere Etwas. Hier unsere Favoriten.

News

Die besten Schaumweine aus der Schweiz

Immer mehr Schweizer Produzenten überraschen mit charaktervollen, ausdrucksstarken Schäumern, die auf dem internationalen Parkett mithalten können.

News

Die besten aus der Champagne

Die beeindruckende Vielfalt und Innovation der Champagner bereiten »Perlenliebhaber« und Weinfreunden aufregende Sternstunden.

News

Die besten Schaumweine aus Italien

Prosecco aus dem Veneto, Schaumweine mit klassischer Flaschengärung aus der Franciacorta und dem Trentino – italienische Schaumweine erfreuen sich...

News

Die besten Weine zu Weihnachten: Süßweine

Ganz gleich ob zum Auftakt des Festmahls, zum fruchtigen Dessert oder zur Käseplatte – der Süßwein überzeugt. Falstaff berät bei der Auswahl fürs...

News

Top 10 Luxus-Schaumweine für Weihnachten

Mit den bevorstehenden Festtagen wächst auch wieder die Lust auf prickelnde Weine. Falstaff empfiehlt luxuriöse Schaumweine aus der Champagne und...

News

Die besten Weine zu Weihnachten: Weißweine bis 50 Euro

Ein guter Wein muss nicht teuer sein: Falstaff präsentiert edle Weißweine unter 50 Euro. Diese harmonieren vor allem mit kalten Vorspeisen.

News

RUGGERI: Die Prosecco-Pioniere

Prosecco-Kenner sind sich einig – die Lage Cartizze überzeugt durch außergewöhnliche Qualität und ist weltberühmt für ihren unvergleichlichen Prosecco

Advertorial
News

Die Sieger der Umbrien Trophy 2020

Die malerische Region im Herzen Italiens bietet unendlich viel Weinkultur. Falstaff testete eine Auswahl der besten Weine der Region - der beste...

News

Die besten Weine zu Weihnachten: Port, Sherry & Co.

Einzigartige Weine mit spannender Geschichte: Zum intensiven Dessert am Festtag darf es auch schon mal ein Gläschen Portwein oder Sherry sein.

News

Die besten Weine zu Weihnachten: Rotweine bis 50 Euro

Ein guter Wein muss nicht teuer sein: Damit es genügend Wein am Festtag gibt, hat der Falstaff edle Rotweine unter 50 Euro empfohlen.

News

Norbert Szigeti ist der Sekt-Versteher

Vor zwei Jahren gründete der österreichische Sektmacher mit seiner Frau die Marke »A-Nobis«, jetzt setzt die dazugehörige Sektkellerei neue Maßstäbe.

News

Frauenpower aus der Champagne

Starke weibliche Persönlichkeiten begleiten den französischen Edelschäumer durch seine Geschichte und prägten das Produkt wie in keiner anderen...

News

Roulot 2019: ein Jahrgang der Präzision

Derzeit ist es für Menschen Corona-bedingt fast unmöglich zu reisen. Aber Fassmuster können sich auf den Weg machen.

News

Weingut In den Zehn Morgen: Die Renaissance großer Lagen

In Bad Kreuznach an der Nahe entstehen biologisch erzeugte, expressive Herkunftsweine aus den Lagen des früheren VDP.Weinguts Ökonomierat Anheuser.

Advertorial
News

Die Sieger der österreichischen Burgunder Trophy 2020

Alljährlich zeichnet Falstaff mit der Burgunder Trophy die besten burgenländischen Weine aus weißen Burgundersorten aus. Andi Kollwentz überzeugt mit...

News

Generation Weißburgunder aus Rheinhessen

In den letzten zehn Jahren hat sich die Weißburgunder-Fläche Rheinhessens verdoppelt – doch gibt es auch einen stilistischen Trend? Eine Spurensuche.