Weinkeller für die Wohnung

Schränke zur Weinlagerung und -temperierung sind die beste Wahl, wenn kein Platz für einen Weinkeller ist.

Foto beigestellt

Schränke zur Weinlagerung und -temperierung sind die beste Wahl, wenn kein Platz für einen eigenen Weinkeller ist.

Schränke zur Weinlagerung und -temperierung sind die beste Wahl, wenn kein Platz für einen Weinkeller ist.

Foto beigestellt

http://www.falstaff.de/nd/weinkeller-fuer-die-wohnung/ Weinkeller für die Wohnung Nicht jede Wohnung bietet genügend Raum für die ideale Weinlagerung. Abhilfe schaffen Weinklima- und Temperierschränke – sie sind Weinkeller in Miniformat. http://www.falstaff.de/fileadmin/_processed_/a/1/csm_Liebherr_Weinschrank-c-beigestellt-2640_573489300e.jpg

Ein perfekter Weinkeller, ­kon­stant kühl und gerade so feucht, dass sich die Eti­ketten nicht von den Flaschen lösen. Dazu stilvolle Regale, ein Ordnungssystem, damit kein Wein in Vergessenheit gerät, und mittendrin ein gemütlicher Platz zum Verkosten. Den Traum vom perfekten Weinkeller träumen alle Weinlieb­haberinnen und Weinliebhaber irgend­wann. Doch nur wenige können sich diesen Wunsch so einfach erfüllen. Gerade moderne Stadtwohnungen verfügen oft über keine geeigneten Lagerkeller für Wein. Und auch wer einen passenden Keller hat, will gewisse Schätze gut geschützt wissen. Abhilfe schaffen Weinschränke, die an jedem Ort mit Stromanschluss verwendet werden können. Grundsätzlich unterschieden wird zwischen Lager- und Temperierschränken. Erstere sind zur Weinreifung über Jahre gedacht, Temperierschränke dagegen stellen in erster Linie die perfekte Trinktemperatur sicher. Weinlagerschränke imitieren in ihrem Innenraum die Voraussetzungen, die auch in einem natürlichen Weinkeller herrschen würden. Weintemperierschränke dagegen sind meist mit mehreren Temperaturzonen ausgestattet, um optimale Bedingungen für ausschankbereite Weiß-, Rot- und Schaumweine zu bieten.

Der richtige Schrank für jeden Zweck

Was Größe und Ausführung betrifft, hat man bei den meisten Herstellern die Qual der Wahl. Der renommierte Hersteller ­Liebherr etwa bietet einerseits große Lagerschränke für bis zu 200 Flaschen an, aber auch kleine Einbaumodelle, die selbst in kleinen Küchen Platz finden. Und während man in einem Weinkeller leicht den Überblick verlieren kann, bieten Lager- und Temperierschränke ideale Voraussetzungen, um Ordnung zu halten. Vorrichtungen zur Beschriftung an den einzelnen Regalen sind meist vorhanden oder erhältlich, zudem ­lassen sich die Flaschen je nach Ausführung und Vorlieben liegend wie auch stehend einlagern.

Die wichtigsten Vorteile auf einen Blick

  • Konstante Lagertemperatur: Diese ist entscheidend für die erfolgreiche Weinreifung. Optimal sind Temperaturen zwischen zehn und 15 Grad. Im Klimaschrank lässt sich diese perfekt ein­stellen. Temperierschränke halten dank mehrerer Kältezonen verschiedene Weintypen auf idealer Trinktemperatur.
     
  • Ideale Luftfeuchtigkeit & -qualität: Die Luftfeuchtigkeit sollte zwischen 50 und 70 Prozent betragen, außerdem müssen strenge Gerüche vom Wein ferngehalten werden. Das stellen Weinschränke dank ausgeklügelter Filter- und Klimasysteme sicher.
     
  • Kein UV-Licht: Wein muss grundsätzlich dunkel gelagert werden. ­Weinschränke sind lichtdicht oder mit speziellen Glastüren ausgestattet.
     
  • Keine Vibrationen: Sie behindern eine harmonische Reifung. Weinklimaschränke sind deshalb gedämpft.

ERSCHIENEN IN

Falstaff Nr. 03/2020
Zum Magazin

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Essay: Freiheit statt Freibrief

Seit Generationen war der Wert von Freiheit nicht mehr so unmittelbar zu spüren wie nun, da die Pandemie schwindet. Ein Wert, den es mit...

News

Hapag-Lloyd cruised bald nur noch für Geimpfte

UMFRAGE: Die deutsche Reederei lässt nur noch vollständig immunisierte Passagiere an Bord. Ihre Meinung ist gefragt!

News

Roboter gegen Personalmangel in der Gastro

Immer mehr Betriebe klagen über Mitarbeitermangel – Serviceroboter sollen Abhilfe schaffen. UMFRAGE: Würden Sie sich von einem Roboter bedienen...

News

Crowdfunding-Projekt: »Wirte im Lockdown«

Not macht erfinderisch. So auch die Münchner Fotografin Helena Heilig, die sich mit ihrem Projekt den Corona-Schicksalen deutscher Wirte angenommen...

News

Corona-Update: Öffnungen mit gezogener Handbremse

In fast allen Landkreisen sinken die Inzidenzen, ein geöffnetes Gastgewerbe ist keine Wunschvorstellung mehr. Trotzdem reagieren Gastronomen und...

News

Corona-Update: Diese Öffnungen stehen bevor

Endlich wieder essen gehen und urlauben – die sinkenden Infektionszahlen erlauben in Teilen Deutschlands Öffnungsschritte für die Gastronomie und...

News

»Auch ich muss Dinge machen, die nicht meine Kragenweite sind«

Er zählt zu den besten Köchen der Welt: Christian Bau holt seit vielen Jahren drei Sterne für das Victor's Fine Dining im Saarland. Warum es nötig...

News

»Für mich ist das Glas eher halb voll als halb leer«

Christian Jürgens steht für Weltklasse am Tegernsee. Der Drei-Sterne-Koch spricht über die Auswirkungen der Pandemie auf sein Restaurant »Überfahrt«...

News

»Jeder fällt mal in ein Loch, aber wir sind kreativ geworden«

Drei-Sterne-Koch Kevin Fehling hätte sich im Lockdown mehr Flexibilität vom Staat gewünscht. Für die finanzielle Unterstützung ist der Unternehmer...

News

»Wir werden wieder da sein, wenn wir dürfen«

René Frank und Oliver Bischoff betreiben das sterneprämierte Dessert-Restaurant »Coda« in Berlin. Im Interview schildert Bischoff, wieso das...

News

»Wir warten nur auf das Go!«

Clemens Rambichler ist nicht nur Drei-Sterne-Koch im »Waldhotel Sonnora«, sondern hat zusammen mit seiner Frau Magdalena Brandstätter zu Beginn des...

News

»Auch im Lockdown gab es Trinkgeld«

In erfrischend offenen Worten erzählt Billy Wagner aus seinem Leben im Lockdown. Der Patron des »Nobelhart&Schmutzig« in Berlin stellte während der...

News

»Unser Aufwand wird mehr wertgeschätzt«

Bevor Julia Komp auf Weltreise ging, war sie Deutschlands jüngste Sterneköchin. Kurz vor Ausbruch der Pandemie eröffnete sie ihr eigenes Restaurant in...

News

»In der Gastronomie arbeiten wir noch wie vor 100 Jahren«

Douce Steiner ist Deutschlands einzige Zwei-Sterne-Köchin und führt im Markgräflerland das »Hotel Restaurant Hirschen«. Warum die Corona-Zeit sie zum...

News

Sterneköche: Optimismus trotz Millionenverlusten

Deutschlands Top-Gastronomen ziehen für Falstaff Bilanz nach einem halben Jahr Lockdown. Die Hoffnung steigt, das Kapitel Corona bald zu beenden....

News

»Jammern und Zaudern hat noch nie geholfen«

Multigastronom und Zwei-Sterne-Koch Tim Raue spricht über Gewinne und Verluste in der Krise, über seinen Lieferdienst und das, was ihm am meisten...

News

Mälzer, Raue und Ngo gründen die »Gastro Selbsttest GmbH«

Die drei bekannten Spitzenköche möchten die Gastronomen bei der Wiedereröffnung unterstützen. Ihr Unternehmen liefert Corona-Schnelltests unabhängig...

News

Fällt das Oktoberfest 2021 wieder aus?

Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter hat sich dazu geäußert – was er sagt, macht wenig Mut.

News

Corona-Update: Gipfel endet mit vagen Ergebnissen

Frühestens Ende Mai bekommen Geimpfte und Genesene wieder elementare Rechte zurück. Unklarheit für Gastwirtschaft bleibt bestehen. Europaweiter...

News

Südtirol öffnet Gastronomie ohne Zustimmung aus Rom

Ab 26. April startet Südtirol den Betrieb von Bars und Restaurants im Innenbereich – und widersetzt sich damit dem Willen der römischen...