Erste Szene: Machtilshausen, Fränkische Saale. Die Kirchenglocken läuten ein letztes Mal vor dem Sonnenuntergang. Unten im Tal schimpft jemand mit seinem Hund, ansonsten ist kein Geräusch zu vernehmen. Nur ganz leise streicht der Wind durch die Reben.

Willkommen in einer anderen Weinwelt, einer Weinwelt ohne Erntemaschinen und Hubschrauberspritzungen, einer Weinwelt allerdings auch, die eher von ihrer Vergangenheit als von ihrer Gegenwart lebt. Die schönen alten Winzerhöfe im Ort mit ihren prächtigen Toren künden noch von der einstigen Bedeutung des Weinbaus für diese Gegend.

>>> Bildergalerie: Best of Alter Satz

Doch heute ist selbst der »Gasthof zur Traube« eine Pizzeria, in der Bier getrunken wird oder Rotwein aus Italien. Drei Parzellen mit Reben stehen noch in der »Machtilshäuser Sommerleite«, die nach dem Aufgeben der Rebflächen langsam wieder zum artenreichen Trockenrasenhang geworden ist. Eine der drei Parzellen, ein winziges Stück Land mit krummen Rebstöcken, gehört dem Biowinzer Edgar Wallrapp. Und es sind besondere Rebstöcke mit besonderen Trauben, aus denen Wallrapp seinen »Altfränkischen Satz« keltert – vergessene Rebstöcke an einem vergessenen Ort.


Winzer Edgar Wallrapp erntet hier die Trauben für seinen altfränkischen Satz / Foto: Wolfahrt Rainer

Szenenwechsel: ein Weinfeld in der Nähe von Volkach, Maindreieck. »Genau diese vergessenen Lagen sind es, auf denen unsere alten Sätze noch zu finden sind. Woanders ist doch während der Flurbereinigung der 60er-und 70er-Jahre alles gerodet worden. Erst recht diese alten Reben mit ihrem mäßigen Ertrag und ihrem sauren Wein.« Der, der das sagt, ist einer, der es wissen muss. Johannes Zang erzeugt zusammen mit seinem Vater Otmar den vermutlich bekanntesten Wein dieser Art, den »Alten Satz« aus der Lage »Rimbacher Landsknecht«. Von den Reben, acht Zeilen breit und umgeben von Feldern, blickt man auf einen Karpfenteich. Kein Ort, an dem mit einem erhöhten Touristenaufkommen zu rechnen ist. Heute nicht und erst recht nicht vor 179 Jahren. Denn im Jahr 1835, so soll es im Kirchenbuch überliefert sein, wurden die Reben für diese Parzelle gesetzt.


Scheuring setzt auf alte Sorten / Foto: Herbert Lehmann

Noch ein Szenenwechsel: ein spektakulärer Steilhang am Main zwischen Schweinfurt und Bamberg. »Steinbacher Nonnenberg« heißt die Lage, in der Hartmut Scheuring seinen Wein erzeugt. Einst wurde an dem gleichmäßig nach Süden ausgerichteten Hang auf vollen 35 Kilometern Wein angebaut. Heute sind höchstens die Lagen um den alten Weinort Zeil herum im Bewusstsein über­regionaler Weinfreunde geblieben. Die wahre Weinromantik aber ist abseits bekannter Pfade zu finden – wie hier bei Hartmut Scheuring. Als er zusammen mit zwei Freunden beschlossen hatte, eigenen Wein zu machen, wurden dem Trio mehr als zehn Angebote in der Gegend gemacht – meist von alten Leuten, die ihre Parzellen nicht mehr selbst bewirtschaften konnten und keinen Nachfolger hatten. »Wir haben uns dann für die schönste Parzelle entschieden. Aber nicht der Reben wegen, denn die waren am wenigsten gepflegt, sondern wegen der Sandsteinmauern, der Aussicht und des kleinen Häuschens mit seinem Baum mitten im Weinberg.« In sogenannten Schränken stehen die Rebstöcke im Hang, eingefasst von Terrassenmauern, dicht bepflanzt und völlig ungeeignet für die maschinelle Bearbeitung. Einige Reben wurden wegen der größeren Wärmespeicherkapazität sogar direkt in die Mauern gesetzt und dann als Pergola über den Weg gezogen.

>>> Gemischter Satz: Österreichs neue Paradesorte

Den vollständigen Text von Matthias Neske lesen Sie im neuen Falstaff Deutschland 08/14

Aufruf:
Der Weinenthusiast Thomas Riedl aus Bonn führt eine Liste, auf der alle Daten über die letzten wurzel­echten Mischsätze in Deutschland erfasst sind. Wer einen ­solchen kennt, ist gebeten, sich mit der ­Redaktion in Verbindung zu setzen – wir leiten die Informationen gerne weiter: redaktion@falstaff.de

Mehr zum Thema

News

Niederösterreichs Top-Heurige 2021

Seit mehr als zehn Jahren werden in Niederösterreich ganz besondere Heurigen mit dem Prädikat »Top-Heuriger« ausgezeichnet. Hier erwarten die...

News

OnlineSeminar zum Weinbaugebiet Rheingau

Jeden 1. Donnerstag im Monat eine der 13 Weinbauregionen ganz gemütlich von zu Hause aus entdecken und deren Weine verkosten – die »OnlineSeminare –...

Advertorial
News

Fürstlicher Premiumsekt mit Geschichte

Als im Jahre 1816 der damalige Diplomat Fürst von Metternich von Kaiser Franz I. den Johannisberg samt Schloss geschenkt bekam, begann die Geschichte...

Advertorial
News

Montefalco: das Land des Weines

In Umbrien, mitten im Herzen Italiens, liegt Montefalco – auch genannt das Land des Weines.

Advertorial
News

Top 6 Weine zu Rehwild

Das feinste und beliebteste Wildfleisch kombiniert man am besten mit ebenso feinen Weinen. Die Falstaff-Weinredaktion verrät mit welchen.

News

Die Sieger der Riesling-Sylvaner Trophy

Auch in diesem Jahr hat sich die Falstaff-Redaktion auf die Suche nach den besten Riesling-Sylvanern der Schweiz gemacht. Zu den Gewinnern zählen die...

News

Lugana und Valpolicella

Große Weine aus zwei außergewöhnlichen Gebieten in Norditalien. Falstaff sprach darüber mit Alberto Zenato.

Advertorial
News

Falstaff sucht den beliebtesten Nachwuchs-Winzer Deutschlands 2021

Wer sind Ihrer Meinung nach aktuell die vielversprechendsten Winzer-Talente in Deutschland? Verraten Sie es uns und nominieren Sie Ihren Favoriten!

News

Côtes du Rhône – würzige Vielfalt

Seit Menschengedenken ist das Land am Rhône-Fluss in Frankreich Wiege großer Weine. Von Vienne im Norden bis nach Avignon im Süden breiten sich die...

Advertorial
News

So rüsten Sie sich für die Virtuelle WeinTour

Seit über einem Jahr sind wir es gewohnt und wissen, dass es funktioniert: Virtuell Wein verkosten. Lesen Sie unsere Tipps, wie Sie sich für die 3....

Advertorial
News

Historische Siepi-Vertikale: 2004-2019

Wenn Sangiovese und Merlot miteinander tanzen: Der Supertuscan von Castello di Fonterutoli im Jahrgangsvergleich - drei Mal 98 Punkte!

News

Fürst von Metternich Chardonnay – elegante Leichtigkeit für den perfekten Genuss

Der Fürst von Metternich Chardonnay zeichnet sich durch seine leichten und fruchtigen Nuancen aus und unterstreicht diese mit seiner edlen weißen...

Advertorial
News

Prominent im Regal bei ALDI Nord

ALDI Nord führt zahlreiche Spitzenprodukte in seinem Sortiment. Und mit den Weinen von Günther Jauch hat der Discounter sogar zwei echte Promi-Weine...

Advertorial
News

Indian Summer bei ALDI Süd

Mit Freunden und Familie die letzten warmen Sonnenstrahlen des Spätsommers genießen und in den Erinnerungen der letzten Monate schwelgen. Begleitet...

Advertorial
News

Die Sieger der Sizilien Trophy 2021

Sizilien, die zweitgröße Weinbauregion Italiens, hat einiges zu bieten wenn es um qualitative Weine geht. Die Gewinner der Falstaff-Trophy im...

News

Deutsche Winzer: Vorsichtiger Optimismus zur Lese

Wie sieht es mit der Weinlese in Deutschlands Regionen aus? Falstaff hat nachgefragt und mit einigen Winzern sprechen können.

News

Château Quintus erwirbt Château Grand-Pontet

Mit der Übernahme des Château Grand-Pontet und somit einigen der besten Lagen der Region entwickelt sich das Château Quintus zu einem der größten...

News

Top 10: Weinwanderungen in der Schweiz

Was gibt es Schöneres als ein Glas Wein in der Natur zu genießen? Wir haben die schönsten Weinwanderwege in der Schweiz gesammelt.

News

Österreichs Wein-Export zieht stark an

Dank der positiven Corona-Entwicklungen wurden Wertsteigerungen von über einem Viertel im Vergleich zum Vorjahreszeitraum verzeichnet.