Prof. Dr. Georg Prinz zur Lippe. / Foto beigestellt
Prof. Dr. Georg Prinz zur Lippe. / Foto beigestellt

Trotz aller Anstrengungen, ein Weingut mit Kellerei aufzubauen, gelang es am Ende nicht. Mehrere Faktoren führten im Endeffekt dazu, dass Prinz zur Lippe nun seinen Rückzug aus Thüringen bekannt gab. So gab es bis zuletzt keine Kellerei vor Ort. Stattdessen musste ein aufwendiger Transport der Trauben mit geschlossener Kühlkette über 200 km realisiert werden, welcher weder Ressourcen schonte, noch nachhaltig war. Verschiedene Erwerbs- und Entwicklungskonzepte zur Errichtung eines eigenständigen Weingutes wurden laut Prinz zur Lippe, obwohl schon bis ins Detail durchgeplant, blockiert. 

»Leider waren damit aus unserer Sicht - nach 10 Jahren harter Arbeit - immer noch keine klaren Perspektiven dafür gegeben, die Ursprungsidee von einem authentischen, regional verankerten Weingut zu realisieren.«, so Prinz zur Lippe.

Entstanden war das Weingut mit der Intention, das »Weinbau-Terroir von Weimar wiederzubeleben«. Treibende Kraft hinter dem Projekt war im Jahr 2006 unter anderem auch der Thüringer Landwirtschaftsminister Volker Sklenar.

Das Weimarer Weingut mit seinen 46 Hektar Rebfläche wird zum ersten Juni an die Agrargenossenschaft Gleine e.G. verkauft, alle Mitarbeiter werden übernommen. Beim Verkauf habe man sich trotz höherer Gebote für einen regionalen Partner entschieden, da »dieser mit seiner langjährigen Erfahrung im Weinbau und seiner Verwurzelung im Saale-Unstrut ein Garant für eine positive Weiterentwicklung des Betriebes in Thüringens sein wird«.

 Redaktion

Mehr zum Thema

  • Tim Strasser ist mit seinem Rothen Gut der Newcomer der Region / Foto: beigestellt
    07.06.2013
    Wein aus dem Osten so gefragt wie nie
    Es tut sich was in den Weinbaugebieten Sachsen und Saale-Unstrut. Trotz widriger Witterung steigen die Qualitäten.
  • Mehr zum Thema

    News

    Shortlist mit aktuellen Weintipps

    Wein-Empfehlungen aus dem Handel, verkostet und bewertet von der Falstaff-Weinredaktion.

    News

    Hoamat-Trank aus Oberösterreich

    Wenig hat sich am Trink­verhalten geändert, seit Franz ­Stelzhamer dichtete »Ünsa Traubn hoaßt Hopfn, ünsan Wein nennt ma Most«. Nur Oberösterreichs...

    News

    Lust auf Löss am Wagram

    Eine dynamische, junge ­Winzergeneration folgt dem Vorbild einer Handvoll ­arrivierter Spitzenbetriebe. Und die haben die Region Wagram mit ihren...

    News

    Hans-Joachim Ziliken: Ein standhafter Stilist

    Hans-Joachim Zilliken, der Falstaff-Preisträger des Jahres 2019 in der Kategorie »Lebenswerk«, hatte in seiner Winzerkarriere klamme Jahre zu...

    News

    Heurige und Gestrige

    Österreichs Top-Weinregionen Kamptal, Kremstal und ­Traisental sind nicht nur für edle Trauben ein guter Boden.

    News

    Bernd Kreis: Ein Sommelier durch und durch

    Mit Bernd Kreis hat die Falstaff-Jury einen Weinhändler zum »Sommelier des Jahres« gewählt. Doch Kreis ist kein Weinhändler wie jeder andere.

    News

    World Champions: Maison E. Guigal

    In nur drei Generationen schuf die Familie Guigal ein wahres Wein-Imperium. Das Besondere daran: Der Betrieb gehört zu den wenigen, bei dem jeder Wein...

    News

    Carnuntum: Romantische Lagen

    An der Wiege der österreichischen Weinkultur finden sich neben den einzigartigen Tropfen Carnuntums auch musikalisch-kulturelle Genüsse.

    News

    Vino Nobile di Montepulciano 2015 und 2016

    Mit 2015 und 2016 standen in Montepulciano zwei der besseren der letzten Jahrgänge zur Verkostung. Wohin die Reise geht wird sich in den nächsten...

    News

    Die Gerolsteiner WeinPlaces 2019 sind gekürt

    In der »Fischerklause Lütjensee« wurden die sechs neuen Gerolsteiner WeinPlaces ausgezeichnet.

    News

    Großer Wein aus bester Lage

    Die drei Weinbauregionen Kamptal, Kremstal und ­Traisental v­erbindet ein einheitliches System. Innerhalb der Herkunftsbezeichnung DAC werden dabei...

    News

    Nik Weis: Von Zinnsoldaten und ewigem Weinbau

    Der namhafte Moselwinzer Nik Weis und sein Mitarbeiter Hermann Jostock haben sich die Bewahrung alter Riesling-Klone zur Aufgabe gemacht. Ein...

    News

    Chianti Classico: Wo geht's hier zum Weinolymp?

    Chianti Classico ist Italiens zurzeit unterschätzteste Appellation. Doch der Gallo Nero kräht jedes Jahr lauter und klarer.

    News

    Die Sieger der Barbera-Trophy 2019

    Barbera ist die am häufigsten angebaute Rebsorte des Piemont. Falstaff kürt die besten drei – Das Weingut Coppo, Vajra und Braida.

    News

    Emilia Romagna auf der Vinitaly 2019

    Unter dem Dach der Enoteca Regionale erzählen mehr als 200 Weinbaubetriebe und Konsortien den Emilia Romagna-Style entlang der Via Emilia.

    Advertorial
    News

    Freiheitsstrafe für angeblichen »Winemaker«

    Roland Nüssler wurde vom Amtsgericht Dresden wegen Betruges in acht Fällen verurteilt.

    News

    Gerolsteiner WeinPlaces: Weinhandlung Kreis

    Einst Sommelier bei Vincent Klink hat Bernd Kreis in Stuttgart eine Oase für Wein-, Design- und Vinylliebhaber geschaffen.

    Advertorial
    News

    Meilensteine im »Weinhaus Tante Anna«

    Das Düsseldorfer Restaurant lädt am 29. März zu Weinprobe und Dinner mit dem Weingut Dr. Bürklin-Wolf.

    News

    Schwarzriesling: Stille Wasser sind tief

    Der Schwarzriesling ist weder ein Riesling noch besonders dunkel. Doch die Burgunder-Gene der auch als Pinot Meunier bekannten Traube ermöglichen...

    News

    World Champions: Bolgheri Sassicaia

    Der Wein mit dem markanten goldenen Stern auf kobaltblauem Grund am Etikett ist heute weltweit gefragt. Schließlich ist er das Symbol für die...