Die Weinberge von Radebeul / Foto © Mauritius
Die Weinberge von Radebeul / Foto © Mauritius

Restaurieren hat er von der Pike auf gelernt, sein Schaden war das nicht. Im Gegenteil. Bevor der 36-Jährige zum Winzer wurde, verdingte er sich als Steinmetz am Kölner Dom und später in Meißen auf Schloss Proschwitz. Zum Winzer ist Karl Friedrich Aust schon während seiner Kindheit herangewachsen, weil Reben in Radebeul schon immer zu seiner Familie gehörten. Die Gesellenprüfung zum Winzer legte er in Weinsberg ab, das Fingerspitzengefühl für die Weine und ein unsichtbarer Draht zu dem Boden, auf dem sie wachsen, kamen von selbst.

Aust will seine einmaligen Terrassenlagen mit ihren Trockenmauern auch als Symbole seiner Heimat verstanden wissen. Weil er gelernter Steinmetz ist, könnte man meinen, dass er in dieser Sache Einzelkämpfer ist. Doch auch die anderen Winzer haben den Wert ihrer Terrassen für den Wein erkannt, ihre Symbolkraft für die ganze Region. Wie uneinnehmbare Festungen ruhen sie in den Bergen aus Granit und Syenit. Atemberaubend schön.

>>> Bildergalerie: Best of Sachsen


Gelernter Steinmetz, heute begeisterter Winzer: Karl Friedrich Aust / Foto: © beigestellt

>>> Verkostung: Sachsen – Die Weine von der Elbe

Weinbau in Steilhängen ist entbehrungsreich, doch gleichzeitig Garant für delikate Weine. In Sachsen werden sie mitunter aus Sorten bereitet, die in anderen Anbaugebieten nur wenig Beachtung finden. Kerner, Müller-Thurgau oder Bacchus, hier besitzen sie Kultstatus und sind ihr Geld wert. »Meine Weine sind preiswert«, sagt Aust, »aber nicht billig.« Seinen 2013er Bacchus Kabinett veredelt Jens Pietzonka zu einem grandiosen Hochgenuss: Der Sommelier im Dresdner Restaurant »bean & beluga« paart die zart-tropische Köstlichkeit mit einer Komposition aus Königskrabbe, Auster und Holunder. Auf Schloss Wackerbarth lässt sich der geeignete Aperitif dazu erstehen. Das Staatsweingut in Radebeul spielt seine Stärken traditionsgemäß bei den Sekten aus – besonders eindrucksvoll mit einer Cuvée aus Weiß-, Grau- und Spätburgunder des Jahrgangs 2006, die erst im letzten Jahr degorgiert wurde. Schloss Wackerbarth ist die Einflugschneise in die Welt der sächsischen Weine. Dabei vermeidet das barocke Anwesen mit seinem sachlichen Neubau eine Walt-Disney-World des Weins zu sein, bleibt mit seinen 100 Hektar Reben, den prächtigen Terrassen und Gartenanlagen zwar ein touristisches Ziel, aber eines mit Stil und Sinn für Nachhaltigkeit.

Ein Hort von Rebsorten
Der Tourismus in dem rund 450 Hektar kleinen Anbaugebiet boomt. Sachsen ist ein Sammelsurium, ein Hort von Rebsorten, die anderswo schlecht beleumundet sind. Auch das macht die Region einzigartig. »Vor der Wende war geeignetes Rebenmaterial rar«, sagt Tim Strasser, »da pflanzte man an, was aus benachbarten Ostblockländern oder dem Westen zu bekommen war.« Der Winzer bekam nur Wein aus jener Sorte anteilig zurück, die er auch an die Genossenschaft abgeliefert hatte. Ein bisschen Abwechslung im Kelch sollte es schon sein, also wurde die auch gepflanzt. Der heute wieder angesagte »Gemischte Satz«, in der DDR war er pragmatische Wirklichkeit. Ein Glasballon mit eigenem Wein vergor ohnedies in jeder Küche, Ehrensache. Vergangene Zeiten. Tim Strasser ist gerade einmal 28 Jahre alt und hat sein Leben schon bis zur Rente geplant. 2009 erwarb er einen bis auf die Grund­mauern abgebrannten Bauernhof aus dem 18. Jahrhundert und restauriert ihn nun peu à peu zu einem Weingut nach seinen Vorstellungen. Das braucht Zeit. Strasser nimmt sie sich. Er investiert, wenn er inves­tieren kann. Aus den ehemaligen Gesindezimmern sollen einmal komfortable Zimmer für seine Gäste werden. Stattliche elf Hektar bewirtschaftet er heute. Seine Reben wachsen auf sanft geschwungenen Hängen mit lehmigen Lössböden. Hier wachsen Rebsorten, die anderswo keinen Ruf haben – nicht einmal einen schlechten. Aus der pilzresistenten Neuzüchtung Hibernal etwa gelingt Strasser ein säurefrischer Weißwein mit aparter Süße und herbem Würzspiel, den er ausschließlich in Halbliterflaschen abfüllt. Der Mann hat Courage – und das ist gut.

>>> Die besten Adressen Sachsens: Restaurants, Hotels, Weingüter

Den vollständigen Text von Axel Biesler – u.a. mit einer Schilderung des Wiederaufbaus der Weinregion, Schloss Proschwitz, das Weinhaus Schuh und Klaus Zimmerling – lesen Sie im aktuellen Falstaff Deutschland 07/14. Das Heft ist jetzt am Kiosk erhältlich

Mehr zum Thema

  • Eine beneidenswerte Symbiose aus Kunst und Handwerk: das Reich von Klaus und Malgorzata Zimmerling / Foto beigestellt
    03.08.2014
    Best of Sachsen: Restaurants, Hotels, Weingüter
    Falstaff hat die besten Adressen recherchiert.
  • Dresden hat nicht nur nachts viel zu bieten / Foto: Buntschatten / pixelio.de
    15.12.2013
    Sachsen: Auf dem Sprung in die kulinarische S-Klasse
    In Dresden und Leipzig haben sich in den vergangenen Jahren Gourmetrestaurants etabliert, zusätzlich ist eine Reihe bemerkenswerter...
  • Auf dem Rothen Gut in Meißen baut der 27-jährige Tim Strasser Grauburgunder, Traminer, Scheurebe, Goldriesling und Helios aus / Foto: beigestellt
    12.01.2014
    Sachsen: Weinregion im Aufbruch
    Es gibt nicht viele Weinregionen, die sich so rasant entwickeln wie Sachsen. Die Qualität verbessert sich kontinuierlich von Jahr zu Jahr.
  • Tim Strasser ist mit seinem Rothen Gut der Newcomer der Region / Foto: beigestellt
    07.06.2013
    Wein aus dem Osten so gefragt wie nie
    Es tut sich was in den Weinbaugebieten Sachsen und Saale-Unstrut. Trotz widriger Witterung steigen die Qualitäten.
  • Mehr zum Thema

    News

    5 Fakten über PiWi

    Was Sie über PiWi-Weine wissen müssen – die wichtigsten Infos.

    News

    »Projekt PiWi«: Die perfekte Rebe

    Weinbau ohne Spritzmittel? Was wie ein Wunschtraum klingt, könnte nun Realität werden. Dank neuer, gegen Pilze immuner Rebsorten, die trotzdem gute...

    News

    Die unbekannten Hügel des Veneto

    Wie mächtige Ozeandampfer heben sie sich aus der weiten Ebene empor: Die Colli Euganei bei Padova und die Colli Berici und Breganze bei Vicenza....

    Advertorial
    News

    Exklusiver Genuss bei der Virtuellen WeinTour

    Erleben Sie die 13 deutschen Weinregionen vom 6. bis 15. November online bei der Virtuellen WeinTour des Deutschen Weininstituts!

    Advertorial
    News

    Die Sieger der Sizilien Trophy 2020

    Sizilien ist die größte Anbauregion Italiens. Eine neue Winzer-Generation erzeugt hier hochqualitative Weine. Bei der Falstaff Trophy trugen...

    News

    A-Nobis: Norbert Szigeti eröffnet neue Sektkellerei

    FOTOS: Der burgenländische Sekt- und Champagner-Produzent hat eine eindrucksvolle Kellerei ganz nach seinen Wünschen gebaut.

    News

    Herbstgenüsse aus dem Weinregal bei Müller

    Die Herbstzeit ist so schön, wie man sie sich macht: Nun dürstet einen nicht mehr nach leichten Sommerweinen, jetzt braucht man deutlich mehr Tiefe...

    Advertorial
    News

    Einzigartige Machart für Cottinis Paradewein

    Calinverno ist der wertigste Wein der Monte-Zovo-Produktion: mit vier weiteren Crus bildet er die Speerspitze des Weinguts aus dem Veneto.

    Advertorial
    News

    Weinherbst Niederösterreich: Die Kellergassen entdecken

    FOTOS: Nirgendwo sonst ist das Lebensgefühl Weinherbst so spürbar wie in den Kellergassen der niederösterreichischen Weinbauregionen.

    Advertorial
    News

    Liv-ex: Der »Rest der Welt« gewinnt an Bedeutung

    Bordeaux verliert weiter Marktanteile – nur die Weine einer einzigen Appellation ziehen an.

    News

    Top 5 Weinempfehlungen zu Spaghetti Bolognese

    Spaghetti Bolognese zählt zu den absoluten Klassikern der italienischen Küche. Wir haben Spitzen-Sommeliers nach dem perfekten Wine-Pairing gefragt.

    News

    Kalifornien: Großbrände bedrohen den Weinbau

    Waldbrände ziehen eine Schneise der Verwüstung durch den US-Bundesstaat Kalifornien. Kalifornische Winzer sprechen von der »größtmöglichen...

    News

    Eva Lanzerath ist 72. Deutsche Weinkönigin

    Die begehrten Kronen der Weinhoheiten 2020/21 wurden in Neustadt an der Weinstraße verliehen, fortan regiert eine Königin von der Ahr mit ihren...

    News

    Günther Jauch feiert zehnjähriges Winzer-Jubiläum

    Der Moderator, Weinguts-Besitzer und Gastronom zieht im Exklusiv-Gespräch mit Falstaff Bilanz über seine erste Dekade im Weingut von Othegraven an der...

    News

    Der Traumjahrgang 2019 findet international Anklang

    Schon früh wurde in Österreich der Jahrgang 2019 als echtes »Neuner-Jahr« gefeiert. Nun wird er auch international in den höchsten Tönen gelobt.

    News

    Weinlese: Große Zuversicht in Italien

    Die Weinernte in Italien ist bereits zur Hälfte abgeschlossen und die ersten Ergebnisse deuten trotz herausfordernder Witterung auf einen sehr guten...

    News

    Franken: Lese zeigt ganzes Ausmaß der Frostschäden

    Die Eisheiligen haben 2020 einen nachhaltigen Schaden in Frankens Weinbergen angerichtet. Der teils große Ausfall ist für die Winzer der zweite...

    News

    Top 10 internationale Rebsorten

    Welche Varietäten seit dem Jahr 2000 international an Rebfläche zulegten und welche immer weniger angebaut werden, erfahren Sie hier.