Vintage Menu Designs

Ein Design-Buch widmet sich Menüs bis 1985. 

© Taschen Verlag

Ein Design-Buch widmet sich Menüs bis 1985. 

© Taschen Verlag

Die Speisekarte, wie wir sie heute kennen, nahm ihren Anfang in den 1770/80er-Jahren, die erste mit Preisen versehene Variante soll aus Wien stammen. Zumindest wurde hier 1884 das 100-jährige Jubiläum gefeiert. Menükarten sind Zeugen ihrer Zeit und finden sich in so manch einem Fotoalbum. Oder im Auktionskatalog. Ob die Menüfolge des Hochzeitsessens von Prinz William und seiner Catherine (nur ein Bieter; gut 1100 Euro) oder das letzte Mittagsmahl der Erste-Klasse-Passagiere der Titanic (78.000 Euro) – Erinnerungen an historische Ereignisse ziehen immer.

Das zeigt auch ein detaillierter Blick in das Buch »Menu Design in America, 1850–1985« (Taschen Verlag). Als Beispiel wird etwa Charles Lindberghs Flug über den Atlantik angeführt, der zu einer dreimonatigen Triumphtour durch die USA und über 40 Banketten Anlass gab. Ein Traum für Sammler, wie Autor Jim Heimann schreibt. Obwohl der Ursprung der Speisekarte in Europa liegt, nehmen die US-amerikanischen Exemplare eine Sonderstellung in den Sammlungen ein. Die USA waren auch im 19. Jahrhundert eine Weltmacht, offizielle Abendessen fast schon an der Tagesordnung und die Menüs ein beliebtes Andenken. Die Kreativität der Gestalter: kaum zu beschreiben, aber im Taschenbuch zu bestaunen. Der Einfluss des Jugendstils, die Spielarten der Pin-up-Kunst oder der fröhliche Wahnsinn der Tiki-Barkultur – die abgebildeten Speisekarten sind Manifeste ihrer Zeit, nicht selten mit einem Augenzwinkern abgerundet.

Die »Menu Design in America«-Autoren verweisen auch auf ein Buch von Rebecca L. Spang, in dem Folgendes zu finden ist: Die gedruckten Speisekarten sahen anfangs wie eine Zeitungsseite aus und bestanden aus einem großen Blatt mit eng gedruckten Textspalten. »Mitte des 19. Jahrhunderts entwickelten sie sich zu einem in Leder gebundenen Heft, das mit einer Seidenkordel zusammengehalten wurde«, so Spang. Das war teuer, daher kehrte man zum Einzelblatt zurück – nur eben originell illustriert. Das Design-Buch zeigt keine Trends, aber es macht Gusto darauf, sich ein paar Extra-Gedanken zu »à la carte« zu machen.

Menu Design in America

Buch »Menu Design in America«.

© Taschen Verlag

Autor: Jim Heimann
Umfang: 592 Seiten
Verlag: Taschen Verlag
ISBN 978-3-8365-2029-4

ERSCHIENEN IN

Falstaff Profi Magazin 06/2018
Zum Magazin

MEHR ENTDECKEN

  • 30.01.2019
    Design-News im Februar
    Was kommt? Was ist en vogue? Wer designt mit wem und warum? Ein kurzer Newsflash aus der Welt des Designs und der Architektur.
  • 04.10.2018
    Die Küchen-Trends 2019
    Außen clean, innen clever: Die Küche der Zukunft überzeugt nicht nur optisch, sondern wird möglicherweise das Denken und vielleicht auch das...
  • 04.01.2019
    Trendreport 2019 – Time to refresh
    Hello Manufaktur-Trend, goodbye Shabby Chic! Das neue Trendjahr hat quasi schon begonnen, Zeit für ein schnelles Update. LIVING hat die...

Mehr zum Thema

News

Paulaner Bierkultur in Singapur

Bayerische Bierkultur ist in Singapur kein Novum. Nach einer aufwendigen Renovierung übernimmt das Paulaner Bräuhaus nun die Rolle des Flaggschiffs...

News

Bernd Demmerer übernimmt Gesamtvertrieb des Esterházy-Weins

Bernd Demmerer übernimmt die Agenden von Stefan Tscheppe am Weingut Esterházy. Somit lenkt er künftig den Weinvertrieb- und Verkauf im In- und...

News

Österreichisches Jugendnationalteam ist Weltmeister

Das Jugendnationalteam des Österreichischen Kochverbandes (VKÖ) kristallisierte sich als das Beste unter allen Kochteams beim »Culinary World Cup« in...

News

Falstaff Profi ehrt Otto Koch für sein Lebenswerk

Im Zuge des Falstaff Young Talents Cups 2018 wurde Kochlegende Otto Koch von Falstaff KARRIERE, nunmehr Falstaff PROFI, für sein Lebenswerk...

News

Die Falstaff Young Talents 2018 sind gekürt

Am 19.11. kürte Falstaff Karriere zum vierten Mal die Nachwuchstalente der Branche. Im Zuge dessen wurde Jahrhundertkoch Otto Koch für seinen Einsatz...

News

Marcel Siriwardena ist »Rezeptionist des Jahres«

Beim AICR-Wettbewerb »Rezeptionist des Jahres« hat Marcel Siriwardena aus dem Mandarin Oriental in München am besten abgeschnitten.

News

Magischer Ort mit tollen Karriere-Möglichkeiten: Schloss Fleesensee

Karriere inmitten einer traumhaft schönen Landschaft, Karriere im Schlosshotel: Für alle, die mehr aus sich machen wollen, ist Schloss Fleesensee...

Advertorial
News

Von wegen Sterneküche: Maria Groß' Haltung

Aus tiefer innerer Überzeugung wandte sich Maria Groß von der Sterneküche ab. Sehr konsequent und kompromisslos geht sie ihren Weg.

News

Gustav Jantscher: radikaler Individualismus

Neben dem Anspruch immer die besten Produkte zu verwenden, strebt Gustav Jantscher einen kompromisslosen und radikalen Individualismus in seiner Küche...

News

»Winterhalter« Spülmaschinen Innovation

Die nächste Generation der Untertischspülmaschinen präsentiert Spülspezialist »Winterhalter« mit der neuen UC-Serie 2018: ein Meisterstück.

Advertorial
News

Mixology Bar Awards 2019

Am 7. Oktober wurden in Berlin die besten Mixologen, Bars und Produkte aus dem deutschsprachigen Raum sowie ganz Europa ausgezeichnet.

News

Fabian Fuchs: kompromisslos regional

Kompromisslos arbeiten. Ohne Ausnahme. Fabian Fuchs setzt dabei gezielt auf Regionalität. Aus tiefer innerer Überzeugung, Haltung und höchster...

News

Steigenberger Akademie lädt zum »CareerDay«

Am 28. Januar 2019 können Unternehmen in Bad Reichenhall Absolventen und Studienabgänger aus Tourismus, Hotellerie und Gastronomie anwerben.

News

Johann Lafer sucht wieder den »Next Chef«

Wer wird »Next Chef 2019«? »Internorga« sucht gemeinsam mit Johann Lafer wieder den besten Nachwuchskoch aus Deutschland, Österreich und Schweiz.

News

Johann Lafer kooperiert mit »Singapore Airlines«

Johann Lafer arbeitet als erster deutschsprachiger Koch mit der Fluglinie »Singapore Airlines« zusammen. Gemeinsam präsentieren sie die »Alpine...

News

Schloss Fleesensee: Karriere inmitten einer traumhaften Landschaft

Schloss Fleesensee. Ein magischer Ort mit außergewöhnlichen Möglichkeiten. Für alle, die mehr aus sich machen. Und aus dem Schlosshotel.

Advertorial
News

Domenique Crenn über Poesie und Kunst

Die gebürtige Französin eröffnete im Januar 2011 das ­»Atelier Crenn« in San Francisco, 2015 dann ein zweites, legereres – das »Petit Crenn«, eine...

News

Die »Sodexo Kochschmiede«: innovatives Weiterbildungsprogramm

»Sodexo« bietet nun ein einmaliges Weiterbildungsprogramm an, welches ermöglicht innerhalb von 15 Monaten zur kompetenten Fachkraft ausgebildet zu...

Advertorial
News

Claudio Urru verabschiedet sich vom »5«

Der Küchenchef verlässt nach drei Jahren das Stuttgarter Restaurant und übergibt die Leitung vollständig an Alexander Dinter.

News

Das Reisemotiv der neuen Generation: Instagrammability

Christoph Engl ist Spezialist für bei der Managementberatung BrandTrust. In seiner Kolumne schreibt er über Instagrammability.