Veuve Clicquot Vintage 2008

Vintage Rosé 2008, Vintage 2008 und Vintage Rich 2008.

Foto beigestellt

Vintage Rosé 2008, Vintage 2008 und Vintage Rich 2008.

Vintage Rosé 2008, Vintage 2008 und Vintage Rich 2008.

Foto beigestellt

Zum ersten Mal seit Veuve Cliquot in den 1960er-Jahren zu rostfreien Stahltanks gewechselt ist, besann sich der Chef de Cave Dominique Demarville auf die Verwendung von Holzfässern, um eine kleine Menge der Ernte von 2008 reifen zu lassen. Entstanden sind so die drei ersten Jahrgangschampagner des Champagnerhauses, die die Geschichte der Natur erzählen, eingefangen in der persönlichen Interpretation und Kreativität des Kellermeisters.

Verkostungsnotizen: Vintage 2008

Der Duft des Vintage 2008 ist frisch, elegant und fein. Als erstes entfalten sich Geruchsnoten von Zitrus- und Steinfrüchten, gefolgt von delikaten, warmen Noten süßer Mehlspeisen. Am Gaumen verwandelt sich der frische, lebendige und reine Auftakt kraftvoll und strukturiert, der durch die Mineralität des kalkhaltigen Bodens der Champagne fein gegliedert wird. Die fruchtige Großzügigkeit des Pinot Noir findet ein harmonisches Echo in der aromatischen Frische leicht kandierter Zitrusfrüchte, die im Abgang durch einen Hauch von Röstnoten und Trockenfrüchten zusätzlich überraschen. Der Vintage 2008 ist die perfekte Kombination von Kraft, Frische und Finesse, und endet mit einem unglaublich langen Abgang (€ 63,–).

Verkostungsnotizen: Vintage Rosé 2008

Der Vintage Rosé 2008 zeigt sich in strahlendem Pink mit leichten Kupfertönen. An der Nase ist er fein und pur. Es startet mit Aromen von frischen, roten Früchten in Kombination mit dem Duft von Zitrusfrüchten. Diese passen perfekt zu den sich entfaltenden leichten Gewürznoten von Zimt und Vanille. Am Ende intensivieren Aromen von getrockneten Früchten und Brioche die Intensität und Komplexität der Aromen (€ 70).

Verkostungsnotizen: Vintage Rich 2008

Die zuerst zart duftenden Blumennoten werden von frischen Aromen von weißen Früchten ergänzt. Am Ende zeigen die reichhaltigen Noten von weiteren fleischigen Früchten wie Mirabelle, Pfirsich und Mango die Reinheit der Aromen. Am Gaumen ist der Auftakt rein und sanft. In perfekter Harmonie mit dem Aroma-Bouquet sorgen die Blütenaromen und weißen Früchte für enorme Frische, die sich mit dem runden Charakter von Süßgebäck perfekt vereinen. Seine Dosage schafft eine ideale Balance von Lebhaftigkeit und Cremigkeit am Gaumen, die zu einem erlesenen und seidigen Abgang führt (€ 60,–).

Erhältlich ist der Veuve Clicquot Vintage 2008 in ausgewählten Kauf- und Warenhäusern.

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Niederösterreichs Top-Heurige 2021

Seit mehr als zehn Jahren werden in Niederösterreich ganz besondere Heurigen mit dem Prädikat »Top-Heuriger« ausgezeichnet. Hier erwarten die...

News

Fürstlicher Premiumsekt mit Geschichte

Als im Jahre 1816 der damalige Diplomat Fürst von Metternich von Kaiser Franz I. den Johannisberg samt Schloss geschenkt bekam, begann die Geschichte...

Advertorial
News

Top 6 Weine zu Rehwild

Das feinste und beliebteste Wildfleisch kombiniert man am besten mit ebenso feinen Weinen. Die Falstaff-Weinredaktion verrät mit welchen.

News

Champagne: Produzenten und Winzer im Clinch

Deutlich geringere Absätze sorgen für Einbußen bei den führenden Champagner-Marken. Dadurch wächst auch der Druck auf die Traubenlieferanten.

News

95 Punkte für Dom Pérignon 2010

Der mit Spannung erwartete Champagner-Release im Falstaff-Check. Dom Pérignon 2010, das Beste aus einem kontrastreichen Jahrgang.

News

98 Punkte für Bollinger La Grande Année Rosé 2012

Von Champagnerfreunden wurde diese Arrivage bereits voll Vorfreude erwartet. Die hohen Erwartungen werden wohl voll erfüllt, auch der Blanc erntet...

News

Laurent-Perrier: Lucie Pereyre de Nonancourt im Interview

Ihrer Familie gehört eines der weltweit größten Champagnerhäuser, im September ist die Enkelin von Bernard de Nonancourt in den Traditionsbetrieb...

News

Didier Mariotti im Falstaff-Interview

Der neue Kellermeister von Veuve Clicquot über seine Erfahrungen im Lockdown und den kommenden Jahrgang in der Champagne.

News

Top 10 Champagner de luxe

Prickelndes Lebensgefühl, Luxus und Genuss – Falstaff präsentiert einige Spitzenchampagner, die man zumindest einmal im Leben getrunken haben muss.

News

Champagner in aller Munde

Champagner genossen schon Persönlichkeiten wie Brigitte Bardot oder Napoleon. Hier die ikonischsten Zitate über den prickelnden Schaumwein.

News

Das Große Prickeln: Festliche Champagner

Vom erschwinglichen Alltagsprodukt bis zur nahezu unbezahlbaren Rarität – Falstaff hat sich die Champagner-Trends für 2019 angesehen und die...

News

Champagne Krug – Clos du Mesnil 2002 gewinnen

Klein und hochexklusiv, dadurch zeichnen sich die Champagner von Krug aus. Wir verlosen zwei Flaschen Clos du Mesnil aus dem Jahr 2002 im Wert von je...

Advertorial
News

So kommen die Perlen in den Wein

Ausgeklügelte, traditionell gewachsene Techniken bringen die Bläschen in den Wein. Heute kommen vor allem zwei zur Anwendung, und eine dritte erlebt...

Cocktail-Rezept

Air Mail

Unser Champagnercocktail des Jahres 2019: Der Air Mail ist ein Rum-basierter Sour mit Honig als süßer Note, mit Champagner aufgegossen.

Cocktail-Rezept

Brombeer-Rosmarin-Sparkler

Prickelnder Genuss: Dem Champagner wird durch selbstgemachten Brombeersirup eine fruchtige Note verliehen.

Cocktail-Rezept

Nocturne

Bartender Kan Zuo kreiert mit Champagner und Sepiatinte-Essenz eine neue Variante des Negronis.

Cocktail-Rezept

Mimosa

Für das besondere Prickeln in diesem Cointreau-Drink sorgt Champagner.

Cocktail-Rezept

Liaison

Barkeeper Lukas Hochmuth & Michael Reinhart kreierten diesen festlichen Champagner-Cocktail.

Cocktail-Rezept

Old Cuban

Der Champagner-Cocktail aus dem »Pegu Club« in New York.

Cocktail-Rezept

Minze im Pool

Die erfrischende Minze aus dem Garten, kombiniert mit allerlei Köstlichkeiten von der Traube, rundet das reiche Aroma von Veuve Clicquot Rich ideal...