Veuve Clicquot präsentiert: »La Grande Dame 2008«

© Shutterstock | Foto beigestellt

© Shutterstock | Foto beigestellt

Erstmals im Jahr 1972, anlässlich des 200-jährigen Bestehens des Champagnerhauses herausgegeben, ist »La Grande Dame« eine Anerkennung an die Kühnheit und den Innovationssinn von Madame Clicquot. Im Alter von nur 27 Jahren übernahm Barbe-Nicole Clicquot-Ponsardin zu Beginn des 19. Jahrhunderts nach dem überraschenden Tod ihres Mannes die Verantwortung für das Champagnerhaus, was sie zu einer der ersten Unternehmerinnen nach heutigen Gesichtspunkten machte und ihr gleichzeitig den Titel »La Grande Dame de la Champagne« brachte. Bis heute beeinflusst sie mit ihrem Leitsatz »Nur eine Qualität, die Beste!« das Champagnerhaus und seine Weine.

Als Jahrgangswein erscheint »La Grande Dame« nur dann, wenn der Kellermeister des Hauses Veuve Clicquot, Dominique Demarville, die Lese der Saison für so gut befindet, dass sie den hohen Ansprüchen von Madame Clicquot genügt hätte. Mit einem Anteil von 92% Pinot Noir – dem höchsten in der Geschichte von Veuve Clicquot – wird mit »La Grande Dame 2008« einer der kühnsten Jahrgänge des Hauses enthüllt. Die Prestige Cuvée honoriert damit sowohl den klassischen Pinot Noir Stil des Champagnerhauses, als auch Madame Clicquots Vorliebe für eine ausgeprägte Struktur und Stärke.

Klima und Ernte

2008 ist geprägt von einem kalten und regnerischen Frühling, gefolgt von einer trockenen, aber kühlen Sommerzeit. Dieses Klima ermöglichte die Lese von Trauben, die unter perfekten Bedingungen reifen konnten. Neben der herausragenden Qualität der Trauben trug vor allem der bemerkenswert hohe Säuregehalt – der an außergewöhnliche Veuve Clicquot Vintages wie 1995, 1985 und 1979 erinnern lässt – dazu bei, das Jahr 2008 zu einem »La Grande Dame« Jahrgang zu deklarieren.

»La Grande Dame 2008« besteht aus 92% Pinot Noir und 8% Chardonnay. Sie zeichnet sich durch eine intensive Farbe mit leicht goldenen Reflexen aus. Im Duft zeigt sich die Prestige Cuvée anfangs luftig und zart, später präsentieren sich Nuancen von getrockneten Früchten (Mandeln, Feigen, Aprikosen), gereiften weißen Früchten, wie Birnen, und abschließend dezent geröstete Noten der Haselnuss und Praline. Die Nuancen von süßem Gebäck stehen in gutem Gleichgewicht zu der Klarheit und Frische der Assemblage. Ein kraftvoller, intensiver Auftakt prägt den Geschmack. »La Grande Dame 2008« veredelt die Anklänge an gerade ausgereifte Früchte mit einer seidigen Textur, die von Reminiszenzen an Zitrusnoten und roten Früchten, wie Kirschen, getragen wird.

Die »La Grande Dame Rosé 2008« zeichnet sich durch rosé-goldene Farbnuancen, die mit einem kupferfarbenen Schimmer durchzogen sind, aus. Anfangs vollmundig und weich, wird die Prestige Cuvée im Verlauf mit frischen Aromen verfeinert. Nach langer Reife in den Kellern schwingt die Großzügigkeit des Pinot Noir mit und der Wein entfaltet intensive Noten roter Früchte (Himbeeren und Erdbeeren), kombiniert mit Zitrusaromen (Blutorangen und Grapefruit), bis er schließlich die Balance zwischen fein und würzig hält. Dabei offenbaren sich Noten roter Beeren, Rooibos Tees und feinem Leder. Im Geschmack ist »La Grande Dame Rosè 2008« zart und weich. Es entfaltet sich ein aromatisches, fruchtiges Bouquet von roten und schwarzen Früchten (Kirschen, Erdbeeren, Brombeeren, schwarzen Johannisbeeren), gepaart mit Aromen getrockneter Früchte und rauchigen Noten, die die einmalige Komplexität der Prestige Cuvée unterstreicht.

»La Grande Dame Vintage 2008« und »La Grande Dame Rosè 2008« sind ab sofort zum Preis von 135 Euro (UVP) und 300 Euro (UVP) unter www.clos19.com erhältlich.

MEHR ENTDECKEN

  • Weingut
    Veuve Clicquot
    51100 Reims, Grand-Est, Frankreich
    3 Sterne
  • 24.01.2018
    Veuve Clicquot feiert 200 Jahre Rosé-Champagner
    1818 hat Madame Clicquot erstmals einen Rosé-Champagner ohne die Zugabe von Holunderbeeren hergestellt, zum Geburtstag gibt es eine...
  • 25.08.2017
    Veuve Clicquot mit Magnetic Arrow
    Das Must-have für reisefreudige Champagner-Liebhaber wird um ein herausnehmbares Magnetschild erweitert.
  • 11.04.2017
    Veuve Clicquot lanciert »Extra Brut, Extra Old«
    Das neue Etikett ist eine Art Super-Yellow-Label – komponiert ausschließlich aus Reserve-Weinen.

Mehr zum Thema

Cocktail-Rezept

Air Mail

Unser Champagnercocktail des Jahres 2019: Der Air Mail ist ein Rum-basierter Sour mit Honig als süßer Note, mit Champagner aufgegossen.

Cocktail-Rezept

Brombeer-Rosmarin-Sparkler

Prickelnder Genuss: Dem Champagner wird durch selbstgemachten Brombeersirup eine fruchtige Note verliehen.

Cocktail-Rezept

Nocturne

Bartender Kan Zuo kreiert mit Champagner und Sepiatinte-Essenz eine neue Variante des Negronis.

Cocktail-Rezept

Mimosa

Für das besondere Prickeln in diesem Cointreau-Drink sorgt Champagner.

Cocktail-Rezept

Liaison

Barkeeper Lukas Hochmuth & Michael Reinhart kreierten diesen festlichen Champagner-Cocktail.

Cocktail-Rezept

Old Cuban

Der Champagner-Cocktail aus dem »Pegu Club« in New York.

Cocktail-Rezept

Minze im Pool

Die erfrischende Minze aus dem Garten, kombiniert mit allerlei Köstlichkeiten von der Traube, rundet das reiche Aroma von Veuve Clicquot Rich ideal...