Vertikale und Dinner mit Marchesi Mazzei

© Shutterstock

© Shutterstock

Jetzt Tickets sichern!

Othmar Kiem, Falstaff-Chefredakteur Italien, und Winzer Filippo Mazzei führen am 10. September im Düsseldorfer »Saittavini« und am 11. September im »Ristorante Acetaia« in München durch ein Tasting mit je fünf Jahrgängen der beiden Spitzenweine des renommierten italienischen Weinguts. »Unsere Vergangenheit ist unsere Zukunft. Unsere Familie ist seit 1435 im Weinbau tätig. Mein Bruder Francesco und ich vertreten die 24. Generation. Eine Tradition, auf die wir bauen können«, betont Filippo Mazzei ausdrucksvoll.

Foto beigestellt

Die Mazzeis, eine alteingesessene Adelsfamilie aus Florenz, besitzen Weingüter in der Maremma an der toskanischen Küste (Belguardo) und im Südosten Siziliens (Zisola). Das Filetstück aber ist Fonterutoli im Herzen des Weinbaugebiets Chianti classico. Hier, wenige Kilometer südlich von Castellina in Chianti, ist dem Weinbau ein ganzer »Borgo« gewidmet. Wie früher üblich, wohnen heute noch viele der Familien, die im Weinbau mithelfen, in den Häusern des kleinen Weilers. Lange Jahre war der Keller über viele kleine Räumlichkeiten im »Borgo« verteilt. Zu Beginn des neuen Jahrtausends wurde schließlich ein neuer Weinkeller unterhalb der Siedlung errichtet.

Das Aushängeschild von Fonterutoli ist der »Castello di Fonterutoli«, ein Chianti Classico Gran Selezione, der sortenrein aus Sangiovese erzeugt wird. Der Castello entsteht aus einer Selektion der besten Trauben des Weinguts. Der Gegenpol dazu ist der »Siepi«, keine Selektion, sondern der Wein aus einer Einzellage. »Siepi« ist eine Cuvée aus Sangiovese und Merlot. Diese beiden Spitzenweine von Fonterutoli werden einander in fünf ausgewählten Jahrgängen (2015–1995) gegenübergestellt. Ein besonderes Erlebnis für Weinliebhaber! Im Anschluss an die Verkostung von zehn Weinen wartet ein viergängiges Menü auf die Gäste. Dazu gibt es weitere Weine von Marchesi Mazzei. Genießen Sie Spitzengewächse und einen Abend »all’italiana«!

Das »Castello di Fonterutoli« im Chianti classico.

Das »Castello di Fonterutoli« im Chianti classico.

Foto beigestellt

Termin Düsseldorf

Datum: Montag, 10. September 2018
Ort: Restaurant »Saittavini«, Luegallee 79, 40545 Düsseldorf
Uhrzeit: Einlass: 18 Uhr / Start Vertikale: 18.30 Uhr
Kosten: Dinner + Vertikale: € 99; Abonnenten: € 78

TICKETS

www.saittavini.de


Termin München

Datum: Dienstag, 11. September 2018
Ort: »Ristorante Acetaia«, Nymphenburger Str. 215, 80639 München
Uhrzeit:  Einlass: 18 Uhr / Start Vertikale: 18.30 Uhr
Kosten: Dinner + Vertikale: € 99; Abonnenten: € 78

TICKETS

www.restaurant-acetaia.de


Datenschutz

Bitte beachten Sie, dass auf der Veranstaltung Foto-/Filmaufnahmen stattfinden können, damit die Falstaff Verlags GmbH und Falstaff Deutschland über die Veranstaltung redaktionell und/oder werblich berichten kann. Sollten Sie damit nicht einverstanden sein, teilen Sie dies bitte per E-Mail unter events@falstaff.at mit.