Vom neuen Jahrgang kann man viel erwarten / Foto: VDP (Bernward Bertram)
Vom neuen Jahrgang kann man viel erwarten / Foto: VDP (Bernward Bertram)

Jedes Jahr ist sie ein Pflichttermin für Freunde des deutschen Weines: die VDP-Weinbörse. Am 27. und 28. April werden fast alle deutschen VDP-Weingüter in der Mainzer Rheingoldhalle persönlich ihre Ausbeute des Jahres 2013 den Fachbesuchern aus Handel und Gastronomie vorstellen. Weinprofis machen bei der weltweit größten Fachmesse für deutsche Spitzenweine ihre Neu-Entdeckungen, sichern sich ihre Kontingente und stellen ihre Portfolios zusammen.

Von den insgesamt 202 VDP-Weingütern werden gleich 181 vor Ort sein und dort 1200 Weine vorstellen. Philipp Wittmann, Vizepräsident der VDP-Prädikatsweingüter, zeigte sich bereits im Vorfeld entsprechnend zufrieden: »Für Weingüter, die im Vertrieb auf Fachhandel, Gastronomie und Export setzen, hat sich die Weinbörse als optimaler Handelsplatz etabliert. Mittlerweile sind das 90 Prozent der VDP-Güter, vor zehn Jahren waren es noch 75 Prozent.«

Vom neuen Jahrgang könne man trotz der geringeren Ernte einiges erwarten. Die kühle Fruchtaromatik des 2013er spiegele die klassische Rieslingkultur Deutschlands wider und unterstreiche sie optimal. Auch Falstaff zeigte sich in seiner Analyse des Jahrganges sehr angetan und bescheinigte »überraschend gute Qualitäten« (mehr dazu hier).

VDP-Weinbörse (für Fachbesucher aus Handel und Gastronomie)
Sonntag, 27. April und Montag, 28. April, jeweils 10 bis 18 Uhr
Rheingoldhalle Mainz
Rheinstraße 66
55116 Mainz

<media 21609 - - "TEXT, 2014 Katalog WB, 2014_Katalog_WB.pdf, 13.9 MB">>>> Der Katalog zum Download (.pdf, ca. 14 MB)</media>

(sb)