VDP versteigert Wein-Raritäten von Mosel und Nahe

Die VDP.Benefizkiste 2017.

© Grosser Ring VDP.Mosel/Susanne Schug

Die VDP.Benefizkiste 2017.

© Grosser Ring VDP.Mosel/Susanne Schug

Anfang September haben Fachleute und Weinliebhaber den neuen Jahrgang der VDP.Grossen Gewächse verkosten können, darunter auch Weine von der Mosel und der Nahe, die am 21. und 23. September bei den großen Herbstauktionen des VDP unter den Hammer kommen. Jedes Jahr kommen Weinliebhaber aus der ganzen Welt zusammen und halten im Rahmen der sogenannten »nassen Versteigerung« Ausschau nach Schätzen für den Weinkeller. Mit Ausnahme der Unikate können die ausgerufenen Weine bei einer Vorprobe verkostet werden, so dass der Käufer auch weiß, was er ersteigert.

Wer nicht an den Versteigerungen teilnimmt hat nur geringe Chancen, die Raritäten verkosten zu können. Im freien Handel sind die Weine nur dann erhältlich, wenn sie vom Käufer nach der Auktion wiederverkauft werden. Das passiert allerdings selten, in der Regel verschwinden die Weine im Anschluss an die Versteigerung in den Schatzkammern und werden nur zu besonderen Gelegenheiten präsentiert.

Der Versteigerungskatalog 2017.
Der Versteigerungskatalog 2017.

© Grosser Ring VDP.Mosel/Susanne Schug

Zu den besten Weinpartien des jüngsten Jahrgangs, die traditionell unter den Hammer kommen, gesellen sich auch in diesem Jahr ausgesuchte Raritäten aus den Kellern der VDP.Prädikatsweingüter:

Insgesamt werden 15.833 Flaschen versteigert, wovon 11.489 von der Mosel und 4.344 von der Nahe stammen. Da bei den Weißweinen vor allem der Jahrgang 2017 seine Stärken gezeigt hat, dominiert dieser bei dem Versteigerungsangebot. Bei den Rotweinen ist der Jahrgang 2016 vorherrschend.

Im Zuge der Herbstauktion im Jahr 2015 hat der 2003er Scharzhofberg Riesling TBA vom Weingut Egon Müller für 14.566 Euro den Besitzer gewechselt – ein Rekord, der ihm zum weltweit teuersten Wein machte. Auf die diesjährigen Gebote wird daher mit Spannung gewartet.

VDP. Versteigerungswochenende

VDP.Mosel Saar Ruwer
Datum: Freitag, 21. September 2018
Zeit:
9 bis 11 Uhr: Vorprobe; ab 13 Uhr: Versteigerung
Kosten: € 40 Vorprobe; € 45 Versteigerung
Ort: FourSide Plaza Hotel Trier, Zurmaiener Str. 164, 54292 Trier
www.vdp-mosel.de

Versteigerungskatalog

VDP.Nahe-Ahr
Datum: Sonntag, 23. September 2018
Zeit:
9.30 Uhr: Vorprobe; 11 bis 13 Uhr: Versteigerung
Kosten: € 30 (Versteigerung inkl. Vorprobe)
Ort: Römerhalle Bad Kreuznach, Hüffelsheimer Str. 11, 55545 Bad Kreuznach
Tickets: info@vdp-nahe.de oder an der Tageskasse.
www.vdp-nahe.de

Versteigerungskatalog

Mehr zum Thema

News

Shortlist mit aktuellen Weintipps

Wein-Empfehlungen aus dem Handel, verkostet und bewertet von der Falstaff-Weinredaktion.

News

Gerolsteiner WeinPlaces: Vineyard

Ausgefallener WeinPlace von Elke Berner in Hamburg, der eine gelungene Kombination aus Wein-, Großhandel und Weinbar ist.

Advertorial
News

Loire – Ein Fluss und seine Weine

Der längste Fluss Frankreichs verbindet 43.000 Hektar AOC-Weinberge. Die vielfältigen Weine werden von versierten Meistern produziert.

Advertorial
News

Die Sieger der Falstaff Soave Trophy 2018

Der Tenuta di Corte Ciacobbe – Soave Superiore Vigneto Runcata der Familie Dal Cero belegt Platz eins und holt sich die Soave Throphy 2018.

News

World Champions: F.X. Pichler

Franz Xaver Pichler hat Österreich in der internationalen Weinszene bekannt gemacht. Sein Sohn Lucas tut das heute mit der gleichen familientypischen...

News

Gerolsteiner WeinPlaces: Drexlers

Freiburgs Weininstitution mit saisonaler Küche und kompetentem WeinTeam.

Advertorial
News

La Vie en Bleu – eine Hommage an den Genuss

Champagner gibt es nur zu besonderen Anlässen? Nicht, wenn es nach Pommery geht! Das Champagnerhaus hält an, jeden Moment zu feiern. Mit Rezepttipp...

Advertorial
News

Mit Alexander Kohnen durch das GenussDuell

Der Sommelier, Ausbilder und Moderator führt durch den kulinarischen Wettbewerb am 5. November und gibt jetzt schon Tipps zur Weinauswahl.

Advertorial
News

Champagne: außergewöhnliche Weinlese 2018

Die heißen Temperaturen und sonnigen Tage des Sommers haben sich bezahlt gemacht: Die diesjährige Weinlese in der Champagne verspricht beste Qualität....

News

Die Top 10 im Piemont: Winzer & Weine

Die Hügel um die Stadt Alba sind im Herbst ein Hotspot für Genießer. Das verdankt das südliche Piemont auch den beiden Königsweinen, die hier...

News

VDP.GROSSE GEWÄCHSE präsentierte neuen Jahrgang in Berlin

115 VDP.Prädikatsweingüter stellten in der Hauptstadt einem interessierten Liebhaber- und Profi-Publikum ihre rund 450 Weine vor.

News

100 Parker-Punkte für Gewürztraminer »Epokale 2009«

Erstmals konnte ein Südtiroler Wein die Höchstwertung in Robert Parker’s Wine Advocate erzielen. Zuvor hatte schon Falstaff den Wein sehr hoch...

News

»Bistro Sommelier«: Das Beste aus zwei Welten

Die dänische Edelsteakhaus-Kette »MASH« hat in Hamburg umgebaut: Das Zweitrestaurant ergänzt nun mit französischen Klassikern die Steakauswahl des...

News

VDP.Events: Es ist Zeit für 2017

Wir verraten, wo und wann der neue Jahrgang verkostet werden kann und was VDP.Winzer und Experten über 2017 sagen.

Advertorial
News

Weingut Michel ist 20. Mitglied des VDP Baden

Das Weingut vom Kaiserstuhl zählt fortan dank seines Facettenreichtums und der konstanten Qualität der Weine zu den Deutschen Prädikatsweingütern.

News

VDP stellt neue Lagenkarten online

Die Klassifikation der rund 200 Mitgliederbetriebe des deutschen Winzerverbandes ist ab sofort online visuell abrufbar.

News

Mosel-Kabinett erklimmt Raritätenstatus

Die Herbstversteigerungen von Großem Ring und Bernkasteler Ring haben bemerkenswerte Ergebnisse hervorgebracht. Am bedeutendsten: Die Preise für den...

News

So war der VDP.Ball des Weines 2017

1.700 Weinliebhaber genossen in der Gala-Nacht im Wiesbadener Kurhaus bei 81 verschiedenen Weinen die Qualitäten aus Deutschland und dem Gastland...

News

Paukenschlag in Bacharach

Mit dem Kauf von nahezu zehn Hektar am Stück wird das Weingut Ratzenberger quasi über Nacht zum größten VDP-Betrieb am Mittelrhein.

News

VDP Württemberg stimmt gegen Bezeichnung »Blaufränkisch« für Lagenweine

Auf einer außerplanmäßigen Mitgliederversammlung rang sich der VDP Württemberg zu seinem Beschluss durch. Bei Weinen aus Ersten Lagen und bei Großen...