VDP stellt neue Lagenkarten online

© VDP

© VDP

Mit 22. Januar hat der einflussreiche Winzerverband VDP die aktuelle Version seiner Lagenkarten online gestellt: Unter www.vdp.de/de/weinbergonline kann man ab sofort nach Weinbergslagen suchen. Als Ausgabe erhält man einen Kartenausschnitt, der den betreffenden Weinberg farblich von seinen Nachbarlagen abgrenzt. Neben dem Klassifikationsrang lassen sich Beschreibungen der Geologie und anderer Terroir-Faktoren abrufen, Klimadaten und ebenso eine Liste der zugehörigen Winzer.

Work in progress

Dabei muss man sich vor Augen halten, dass das Online-Tool des VDP selbstredend nur die Lagen der eigenen, rund 200 Mitglieder, erfasst. Spitzenlagen, in denen kein VDP-Betrieb begütert ist, bleiben ebenso außen vor wie Weingüter, die in VDP-klassifizierten Lagen Wein machen, aber dem Verband selbst nicht angehören. Für die Suche nach solchen Lagen und Weingütern existieren indes andere Portale, so etwa www.riesling.de/de/lagen oder www.weinlagen-info.de.

Diese Portale muss derzeit auch noch nützen, wer nach VDP-klassifizierten Lagen in Baden und Württemberg sowie von der Hessischen Bergstraße, aus Sachsen und von Saale und Unstrut sucht. Ebenso wie die Klassifikation als ganze, so VDP-Geschäftsführerin Hilke Nagel gegenüber Falstaff, erhebe das neue Online-Tool keinen Anspruch auf Vollständigkeit und sei noch »work in progress«.

Akkurat und detailtreu

Wo Karten und Informationen bereits eingepflegt sind – und dies ist für die meisten Anbaugebiete und dort für die allermeisten Lagen der Fall – überzeugen die Daten mit Akkuratesse und Detailtreue. So lassen sich in Weinbergen, die teils als »Erste«, teils als »Große« Lage klassifiziert sind – beispielsweise im Würzburger Stein oder in der Forster Lage Ungeheuer – die höher- von den niedriger bewerteten Parzellen unterscheiden. Die Weinbergsbeschreibungen wurden offenbar zum überwiegenden Teil neu verfasst und fördern zahlreiche neue Erkenntnisse zutage. Und auch in Sachen Klassifikationsrang stößt der neugierige Betrachter der Karten immer wieder auf Neuigkeiten: So etwa in Rüdesheim, wo man nun den »unteren Bischofsberg« als Große Lage ausgezeichnet findet.

Das neue VDP-Angebot ist ein kurzweiliges Tool für Neugierige. Zu hoffen bleibt, dass die bestehenden Lücken bald geschlossen werden – und dass der VDP auch langfristig die Möglichkeiten nützt, die Online-Services in puncto Aktualisierung bieten.

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Gerolsteiner WeinPlaces: Weinhaus Gut Sülz

Der Riesling-Experte Andreas Lelke empfängt seine Gäste in heimeliger Atmosphäre in Königswinter und steht mit Rat und Tat zur Seite.

Advertorial
News

Gerolsteiner WeinPlaces: Laurenz

Zwei Gastronomen und ein Winzer betreiben in Mainz eine gemütliche Weinbar mit Schwerpunkt auf Rheinhessen.

Advertorial
News

Weingut Michel ist 20. Mitglied des VDP Baden

Das Weingut vom Kaiserstuhl zählt fortan dank seines Facettenreichtums und der konstanten Qualität der Weine zu den Deutschen Prädikatsweingütern.

News

Süße Sorgen: Süßwein in der Krise?

Orange ist in, golden ist out. So einfach geht es ­momentan zu bei der Weinmode. Doch die Klassiker des edelsüßen Genres stehen vor einem fulminanten...

News

Chianti Classico Trophy: Die Sieger

Bei der Falstaff Trophy wurden Chianti Classico von Rocca di Montegrossi, Castell'in Villa und aus dem Keller von Castello di Cacchiano in Monti...

News

World-Champions: Coche-Dury

Wenige Weingüter werden von Kennern in so hohen Ehren gehalten wie die Burgunder-Domäne Coche-Dury. Doch der Familie ist der ganze Rummel unangenehm.

News

Kanada: Mit Cool Climate in die Zukunft

Im jungen Weinbauland hat man mit dem rauen Klima umzugehen gelernt. Eine Reportage über spannende Weine und die Beiträge aus Deutschland und...

News

Falstaff FBI: Wie Händler ihre Augen vor Fälschern verschließen

Experten schätzen, dass zwanzig Prozent aller Weine, die auf dem Sekundärmarkt gehandelt werden, Fälschungen sind. Wie gehen Auktionshäuser und...

News

Kollektion des Jahres 2018: Weingüter Wegeler

In den Wegeler'schen Gutshäuser an Mosel und Rhein entstehen Rieslinge von Weltformat. Doch ohne den Deinhard gäbe es diese Weine heute nicht.

News

Gerolsteiner WeinPlaces: Alte Kanzlei

Emanuel Pickenhan kann den »südlichsten WeinPlace Deutschland« sein Eigen nennen und setzt auf ausgesuchte Weine und frische, regionale Produkte.

Advertorial
News

Die besten Wein-Restaurants der Alpen

Die Suche nach den besten Weinkellern in der Alpenregion ist vor allem auch die Suche nach den besten Sommeliers. Denn einen teuren Keller hat man...

News

High Society: Weingenuss in der Höhe

Der Geschmack von Wein verändert sich in der Höhe, Essen wechselt seine Konsistenz und die Zubereitung wird komplizierter. Annäherung an eine...

News

Lieblingswein 2018: Bestellen Sie Ihr Weinpaket!

Im Rahmen der Falstaff WeinTrophy verleihen wir auch 2018 wieder einen Publikumspreis – das dazugehörige Weinpaket ist aber leider bereits...

News

Top 10: Die besten Merlots der Welt

Ihrem Charme kann man sich nur schwer entziehen: Die ganz großen Merlots zählen zu den überzeugendsten Verführern unter den Rotweinen.

News

Gerolsteiner WeinPlaces: Vintage Selection

Tolle Bücher, deutsche Weine und ein gutaussehender Chef machen den WeinPlace im Münchner Glockenbachviertel aus.

Advertorial
News

Die teuersten Champagner der Welt

Ob mit einem Diamanten versetzt, oder ein fast schon historisches Relikt - Champagner-Preisen sind heutzutage kaum noch Grenzen gesetzt. Falstaff hat...

News

Sautters sonderliche Schoppen: Ein Schaumwein aus Marsala

Ein durchdachter Schaumwein aus Sizilien, der sich ganz besonders für den Auftakt des neuen Jahres eignet.

News

Mosel-Kabinett erklimmt Raritätenstatus

Die Herbstversteigerungen von Großem Ring und Bernkasteler Ring haben bemerkenswerte Ergebnisse hervorgebracht. Am bedeutendsten: Die Preise für den...

News

So war der VDP.Ball des Weines 2017

1.700 Weinliebhaber genossen in der Gala-Nacht im Wiesbadener Kurhaus bei 81 verschiedenen Weinen die Qualitäten aus Deutschland und dem Gastland...

News

Paukenschlag in Bacharach

Mit dem Kauf von nahezu zehn Hektar am Stück wird das Weingut Ratzenberger quasi über Nacht zum größten VDP-Betrieb am Mittelrhein.