Unschlagbares Team: Marie-Anne und Tim Raue

»Wir haben beide die gleichen Vorstellungen und ­Visionen, wie unser Restaurant ­funktionieren soll. Das macht uns zu einem unschlagbaren Team.«

© Nils Hasenau

»Wir haben beide die gleichen Vorstellungen und ­Visionen, wie unser Restaurant ­funktionieren soll. Das macht uns zu einem unschlagbaren Team.«

© Nils Hasenau

Eindeutige Rollenklarheit herrscht bei Marie-Anne und Tim Raue – selbst nach der privaten Trennung des Paares vor rund eineinhalb Jahren. Nach wie vor ist Raue als alleinige geschäftsführende Gesellschafterin der Restaurant Raue BetriebsgmbH für Finanzen und Personalmanagement zuständig, zudem ist sie Gastgeberin im Restaurant »Tim Raue« in Berlin. Die Zusammenarbeit mit dem eigenen Partner würde sie dennoch nicht jedem empfehlen: »Es ist eine Challenge, denn natürlich nimmt man nicht nur die positiven Erfahrungen mit ins Privatleben, sondern auch Geldsorgen, Probleme mit den Mitarbeitern oder Gästekritik. Wenn man nicht rechtzeitig eine Grenze zieht, kann das die Beziehung sehr belasten. Bei uns ist das Positive und der Grund, warum unsere Zusammenarbeit auch nach der Scheidung hervorragend funktioniert, dass wir die gleichen Vorstellungen und Visionen haben, wie unser Restaurant funktionieren soll«, erzählt Marie-Anne Raue.

Der Mann als Koch ist nicht mehr das alleinige Aushängeschild. Denn was in der Küche passiert, muss beim Gast auch richtig ankommen.

Der Schritt in die gemeinsame Selbstständigkeit vor sieben Jahren war ihre Idee, da sie damals mit ihrer unkonventionellen und ­progressiven Herangehensweise bei der ­Gästebetreuung, Mitarbeiterführung und der Weinkartengestaltung immer wieder bei ihren Vorgesetzten angeeckt sei. »Deshalb begann ich, Tim für den Gedanken einer Selbständigkeit zu begeistern, sodass wir beide unsere Ideen von einem perfekten Service am Gast und einer außergewöhn­lichen Küche ungefiltert umsetzen konnten«, so Raue. Einzig beim Thema öffentliche ­Aufmerksamkeit überlässt Raue das Feld ­gerne ungeteilt ihrem Ex-Mann: »Ich genieße mein Inkognito-Leben als Besitzerin eines 2-Sterne-Restaurants mit dem Wissen, dass wir das alles aus eigener Kraft erschaffen haben. Ich muss immer ein wenig über die erstaunten Gesichter schmunzeln, wenn mein Gegenüber feststellt, wer ich bin und was ich mache.«

tim-raue.com

Rollenklarheit herrscht bei Marie-Anne und Tim Raue.

© Nils Hasenau

Artikel aus Falstaff Karriere 04/17.

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Der Listen-Hype

Jedes Jahr im Juni erscheint die »World’s 50 Best«-Liste mit einer Reihung der angeblich besten Restaurants der Welt. Was hat es mit dieser...

News

Christian Schmidt neuer Küchenchef im »Sansibar«

Der Spitzenkoch übernimmt ab sofort die Küche des Düsseldorfer Restaurants im Kö-Bogen.

News

Neu im Casino Baden-Baden: »The Grill«

Mit den umfangreichen Umbauarbeiten des Casinos Baden-Baden kamen neue Gastronomiekonzepte dazu.

News

»Ox & Klee« eröffnet neu am Rheinauhafen

Ins Kranhaus 1 ist das »alte« Sternerestaurant neu eingezogen – mit Bayleaf Bar im Erdgeschoss und einem spektakulären Ausblick auf Dom und Rhein.

News

Restauranttipp: 893 Ryōtei in Berlin

Exklusives japanisches Restaurant mit herausragender Fisch-Qualität in Berlin-Charlottenburg.

News

Neueröffnung: »Schuhbecks Fine Dining« in München

Das von Spitzen- und Fernsehkoch Alfons Schuhbeck geplante Lokal am »Platzl« verwöhnt Gourmets bereits ab Dezember.

News

»Noma«: Next Stop Mexiko

René Redzepi packt erneut die Koffer und eröffnet ein Open-Air-Restaurant auf Zeit in Tulum auf der Halbinsel Yucatan.

News

Top 5: Genuss im Shopping-Center

Shoppingmalls und billiges Fastfood? Das Bild ist Klischee – und gehört zunehmend der Vergangenheit an. ­Einkaufscenter-Betreiber entdecken die...

News

Genießertipp: Restaurant »Rock Salt« auf Phuket

Im »Rock Salt« am Nai Harn Beach in Phuket werden Fisch und Meeresfrüchte auf höchstem Niveau zubereitet. Barlegende Salim Khoury kreierte eigene...

News

»freistoff«-Winteredition im Berliner »reinstoff«

Daniel Achilles experimentiert vom 7. Februar bis 18. März mit Produkten aus Großbritannien und Indien.

News

Nils Ulott neuer Küchendirektor im Kameha Grand Bonn

Nach Stationen in Abu Dhabi, Ägypten und London steht der Koch mit geballter Kompetenz den Restaurants des Design-Hotels vor.

News

77. Hahnenkamm-Rennen: Kitzbühel genießen

Zwischen Rennstrecke und Weißwurstparty hat der Nobelskiort einige kulinarische Highlights für Gourmets zu bieten. Wir haben empfehlenswerte Adressen...

News

Exklusive SchlemmerClub-Vorteile für Genießer

Genießen Sie exklusive SchlemmerClub-Vorteile in Düsseldorfer Sternerestaurants, Luxushotels und Szene-Lokalen.

Advertorial
News

»Kulinarische Intelligenz« im Düsseldorfer Genussmonat

Zum vierten Mal bieten Spitzenköche der Rheinmetropole im Februar Kochkunst in fünf Gängen zum Top-Preis von 69 Euro.

News

Top 10: Restauranttipps zur Ski-WM in St. Moritz

Während zwei Wochen wird St. Moritz zum Hotspot für Ski-Fans. Wir haben empfehlenswerte Gourmet-Adressen für Sie gesammelt.

News

Übernahme an der Elbe: Tschebull goes »Rive«

Alexander und Yvonne Tschebull übernehmen das Hamburger Traditionsrestaurant von Gastro-Grand Dame Alice von Skepsgardh.

News

Kein »Jamie's Italian« im Düsseldorfer Andreas-Quartier

Eine Eröffnung in der Altstadt ist vom Tisch, das Unternehmen sichtet weitere Angebote in ganz Deutschland.

News

St. Moritz fürs kleine Portemonnaie

Bis zum 19. Februar findet die Ski-WM in St. Moritz statt. Falstaff hat Restaurants recherchiert, die sich durch ein attraktives...

News

»Sturmhaube Sylt« bleibt vorerst geschlossen

Die Gemeinde Kampen sucht einen neuen Pächter mit frischen Ideen, die Bewerbungsfrist endet am 28. Februar.

News

»Abaton Bistro« nach Umbau-Arbeiten wiedereröffnet

Die Geschichte des legendären Restaurants von Eckhard Klemp und Catrin Müller geht mit neuem Desing und erweiterter Karte weiter.