Trinken in Köln: Es muss nicht immer Kölsch sein

In Köln geht längst nicht mehr nur Kölsch über die Theke.

© Brauerei Gaffel

In Köln geht längst nicht mehr nur Kölsch über die Theke.

In Köln geht längst nicht mehr nur Kölsch über die Theke.

© Brauerei Gaffel

http://www.falstaff.de/nd/trinken-in-koeln-es-muss-nicht-immer-koelsch-sein/ Trinken in Köln: Es muss nicht immer Kölsch sein Wer im Kölner Brauhaus sitzt, darf jetzt auch andere Getränke als Kölsch bestellen. Was lange als undenkbar galt, hat sich dem Trend inzwischen gebeugt und die Brauereien rüsten getränketechnisch auf. http://www.falstaff.de/fileadmin/_processed_/5/f/csm_Gaffel_am_Dom_Koebes_Koelschkranz11_90c8fdb05a.jpg

Es gibt vieles, was für Kölsch spricht. Das obergärige Vollbier, seit Mitte der 90er Jahre eine durch die EU geschützte, regionale Spezialität, trinkt sich leicht und in bester Gesellschaft – die Kölner Brauhauskultur baut schließlich auf diesem Getränk auf. Und doch bieten die kleinen und großen  Brauereien der Stadt in den letzten Jahren immer mehr Alternativen und Experimente an. Es mag am Hype um Craftbeer liegen oder einer neuen Generation Brauer und Brauerinnen. Fakt ist, dass der scheinbar ewige Bund von Köln und Kölsch nicht mehr zwingend gilt und sich Getränketrends zur Freude der Experimentierfreudigen auch in Köln längst bemerkbar gemacht haben.

Gaffel: Aus alt mach neu

Der rheinische Marktführer exportiert zumindest Kölsch bis in die USA. Weniger bekannt sind weitere Kreationen der Brauerei, etwa das »Sonnenhopfen«. Das trübe und sommerlich-süffige Pale Ale mit trendigem Citrahopfen, nicht allzu bitter gebraut, ist inzwischen schon seit fast zehn Jahren auf dem Markt. Die neuste Kreation aus dem Hause Gaffel wird seit 2021 ausgeschenkt, aber bereits seit dem 19. Jahrhundert getrunken. Das ebenfalls naturtrübe, sogenannte »Wiess« gilt als Vorform des heutigen Kölschs und wird – ganz nostalgisch – in der guten, alten 0,33l-Euroflasche abgefüllt.

Malzmühle: Bier für Schwangere

Die letzte Brauerei der Altstadt ist nun umgezogen – dorthin, wo mehr Platz zum Brauen ist. Das Brauhaus ist geblieben und damit auch die dazugehörige Craftbeer Bar. Hier trinken Gäste Bierspezialitäten aus aller Welt, aber auch das hauseigene Champagnerbier, das mit Champagnerhefen gebraut und in hübschen Flaschen serviert wird. Eine Entdeckung ist das uralte »Koch’sche Malzbier« (Achtung, 2,4 % vol.!). Mit dieser Innovation ging es 1888 zur Weltausstellung nach Brüssel, um das Getränk vor allem Schwangeren und Stillenden als energiespendende Kraftnahrung anzupreisen. Im Einzelhandel sucht man vergebens nach einem Sixpack, am besten kauft man die Flaschen gleich im Brauhaus oder in der Brauerei.

Sünner: Kölsches Wasser in allen Farben

»Dat Wasser vun Kölle ist jot«, heißt es schon seit den 80ern im Schlager der Bläck Föös. Das weiß auch die Brauerei Sünner und verkauft ihr »Wasser« unter anderem in den Geschmacksrichtungen »pink« (Grapefruit), »grün« (Waldmeister) und »orange« (Orange). Dabei handelt es sich um alkoholfreie Limonaden, die mit kölnischem Wasser hergestellt werden. Denn die Brauerei im rechtsrheinisch gelegenen Stadtteil Kalk thront direkt über dem hauseigenen Brunnen, der sie schon seit dem 19. Jahrhundert mit Wasser versorgt.

Nolte und Zappes Broi

Pils in Köln, das gab es schon mal. Fast wäre das Kölsch auch vom Radar verschwunden, hätte Brauer und Lokalpolitiker Hans Sion nicht fleißig dagegen angekämpft und die Kölsch-Konvention mit auf den Weg gebracht. Es ist also gewissermaßen Back to the roots, wenn junge Brauer*innen heute Untergäriges brauen. Mitten in der Pandemie entstand das naturtrübe Bio-Pils »Zappes« mit dazugehörigem Lokal im Studentenviertel, das sich geschmacklich -mild und süffig - jedoch nicht ganz so weit vom Kölsch entfernt. Der Brau- und Malzmeister Paul Nolte, der gewissermaßen in Opas Brauerei (Sester Kölsch) aufwuchs, hat seinen großen Auftritt ebenfalls ausgerechnet während der Pandemie hingelegt. Sein Lagerbier schmeckt schlank, nur leicht Bitter und entfernt sich damit, ähnlich wie das Zappes Broi, nur zaghaft vom lokalen Gusto.

Mehr zum Thema

News

Das sind die beliebtesten Kleinbrauereien Deutschlands 2021

Das Voting ist beendet und die beliebtesten Kleinbrauereien der Bundesrepublik für dieses Jahr stehen fest. Hier sind alle Sieger!

News

Das sind die beliebtesten Biergärten in Deutschland

Falstaff und Almdudler haben die beliebtesten Biergärten gesucht – von Bayern über Hessen bis nach Schleswig-Holstein, unter Kastanienbäumen, am...

Rezept

Spargel-Erdbeeren mit Rhabarber und Blumenkohl-Couscous auf bierigem Früchtebrot

Das Rezept von Rolf Caviezel aus dem Restaurant »Station 1« in der Schweiz zeigt, wie schmackhaft und angenehm Bier auch im Früchtebrot munden kann.

News

Die Lösung lautet: Költ

Zwei ehemalige Werber haben ein Bier erfunden, das die besten Zutaten aus Kölsch und Alt vereinigt. Ob es die viel gepflegte Feindschaft zwischen Köln...

News

Der große Bier-Test

Von wegen Einheitsgebräu – für jedes Pläsier das richtige Bier! Kein europäisches Land kann mit einer solchen Vielfalt an Brauereien und Bierstilen...

News

»Beerkeeper« als neue Ausbildung in Grieskirchen

Spezialisierung auf Bier: Nach Wien und Hamburg folgt ab Mai ein Ausbildungszentrum in Grieskirchen. Ab Mitte des Monats werden dort Kurse zum...

News

Die Welt der Bierrekorde

Wo wird das meiste Bier getrunken, der erste Bierbrunnen, das größte Bierglas, das stärkste Bier...

News

Ein Plädoyer für Belgisches Fruchtbier

Frauengetränk, süßes Zeug, billiges Gemisch? Die Vorbehalte gegen Fruchtbier sind vielfältig und hartnäckig. Dabei handelt es sich um einen komplexen,...

News

Legendärer Craft Beer Trail in Florida

In St. Pete/Clearwater locken über 25 Kleinbrauereien mit deutscher und österreichischer Beteiligung.

News

Axel Dahm wird Vorsitzender der Geschäftsführung bei Bitburger

Der jetzige Gerolsteiner Geschäftsführer freut sich auf neue Herausforderungen bei der Braugruppe.

News

Bier-Brauen auf Knopfdruck

SodaStream bringt Konzentrat »Blondie« auf den Markt, Australier wollen »Nespresso« für Bierfreunde werden.

Cocktail-Rezept

CORONArita

Die klassische Margarita neu interpretiert als erfrischender Bier-Cocktail.

News

Sechs Schritte zum homemade Bier

Selbst Bier brauen? Das klingt kompliziert, ist aber überraschend einfach. Nur wenige Zutaten, haushaltsübliches Equipment und vier Wochen benötigt...

News

Braukunst mit Tradition

Oberösterreich und das Bier verbindet eine lange Geschichte. Bis heute wird nach jahrhundertealten Rezepten gebraut. Doch auch ganz neue...

News

Berliner Weinbar Rutz zelebriert Bier

Die Weinbar lädt zu einem Menü mit Bierbegleitung, diesmal mit Bieren aus Belgien.

News

Glückwunsch zum Geburtstag, Reinheitsgebot!

Diskussionen mit den Kreativbrauern werfen die Frage auf: Wie werden die nächsten 500 Jahre?

News

Maisel's Bier Erlebnis Welt Bayreuth

Die Traditionsbrauerei eröffent im Stammhaus eine neue Biergastronomie inklusive Brauereimuseum.

Cocktail-Rezept

Beer Old Cuban

Diese Cocktailkreation von Thomas Huhn, aus der Bar des »Grand Hotel Les Trois Rois«, 
wird mit Biersirup zubereitet.

Cocktail-Rezept

White Lie

Immer 
mehr Bartender mischen den Gerstensaft 
als Zutat in ihre Cocktails. Das Ergebnis: erfrischend!

Cocktail-Rezept

El Caracho

Die Bier-Revolution macht auch vor der heimischen Bar­­­s­zene nicht halt: hier ein Rezept mit Radieschen-Bier-Sirup und Bierschaum.