Trendfarben 2020

Der Elefanten Salon in der »Villa Kellermann«.

© Nils Hasenau

Der Elefanten Salon in der »Villa Kellermann«.

© Nils Hasenau

Classic Blue also. Die »Pantone« Farbe des Jahres 2020 wurde Anfang Dezember mit großem Tamtam verkündet. Elegant und zeitlos sei die Nuance 19-4052, heißt es von Seiten des Farbinstituts. Ob es der Farbton zu Ruhm und Ehre schafft? Man wird sehen. »Rose Quartz« (2016) hallt bis heute nach, immer noch bestimmen pinke Farbtöne das Interieur – oder zumindest Social Media. »Ultraviolet« (2018) hat dagegen, wenn man ehrlich ist, kaum jemanden interessiert. Aber nicht nur beim Farbinstitut Pantone weiß man um die öffentliche Wirkung einer solchen Publikation. Farben- und Papierhersteller aus den USA und Großbritannien buhlen jedes Jahr um die Aufmerksamkeit. Das Interessante daran: Man erkennt tatsächlich gewisse Strömungen, man kann herauslesen, wie sich die Welt ­verändert. Farbe ist und bleibt das Stilmittel Nummer 1. Relativ leicht zu ändern und mit einer unvergleichlich hohen Wirkung auf den Betrachter. Schon seit Jahren kann man beob­achten, dass sich die Menschen wieder mehr trauen. Die Farben sind nach einer richtiggehenden »Neutral-Mania« wieder kräftiger geworden, was bitte nicht mit schreiend verwechselt werden darf.

Kontraste machen den Unterschied

Kontraste werden immer salonfähiger, auffällig, aber nicht zu hart. Grün und Pink bzw. Rosa war so eine Kombi der letzten Zeit. In einem Interview mit PROFI nannte die Interior Designerin Ester Bruzkus etwa Petrol und Orange einen »gerade aufflammenden Trend«. Auch Senf ist beliebt. Kombiniert mit gold und grün – oder einem kräftigen Blau. Designer Andreas Wessely (»St. Corona Interiors«) setzt bei seinem unlängst eröffneten Projekt »Fernblick« in den Zimmern etwa auf Senf in Kombi mit Dunkelgrau. Ein Klassiker, der neu gedacht wurde: Braun. Klingt langweilig, die wenigsten würden Braun als ihre Lieblingsfarbe deklarieren. Der seit Jahren zu beobachtende Trend hin zu Farbtönen, die der Natur entspringen, macht es aber möglich, dass Cognac, Toffee, Tobacco oder Cinnammon (die Farbenwelt ist eine englischsprachige) für Aufsehen sorgen. Die Paarung mit Salbeigrün ist wohl eher für Mutige, aber Blau geht immer.

Ein bisschen Mutig

Und da wären wir auch schon beim Liebkind der Farbenhersteller. Und der Menschen en gros, gilt Blau doch seit jeher als Favorit in jeder Umfrage. Der Grund liegt auf der Hand: Blau macht den Einstieg in die Welt der Farben einfacher, es flüstert dir zu: »Trau dich, ich tu auch gar nicht weh.«»PPG Color« und »Sherwin-Williams« haben »Chinese Porcelain« und »Naval« zu ihren Trendfarben auserkoren. Ruhe, Gelassenheit, Friede – das sind Schlagworte, mit denen die Farbhersteller gerne argumentieren. Im jetzt anbrechenenden neuen Jahrzehnt gehe es nicht mehr darum, wie Räume aussehen, sondern wie man sich in ihnen fühlt. Einen Trommelwirbel hat sich diese Erkenntnis vermutlich nicht gerade verdient, aber so ist das mit Trends. Sie verdichten und verstärken sich – bis man irgendwann das Gefühl hat, sie waren schon immer da. »Behr« will uns ebenfalls erden. »Back to Nature« ist ein hellerer Grünton, der vom Hersteller als »vitalisierend« bezeichnet wird. Muss man mögen.

Interior Designerin Stephanie Thaten­horst arbeitet sehr gerne mit Grün: »Es ist sehr dankbar, es passt zu fast allem und man kann aber auch ungewöhnliche Kombis kreieren. Ich mag die helleren Grüntöne am liebsten. ›Blue Grey‹ von ›Farrow & Ball‹ ist zum Beispiel ein toller Ton, den man mit Orangerot gut in Szene setzen kann.« Auch Thatenhorst bestätigt, dass »Back to nature« groß im Kommen bzw. »schon da ist«. Sie weist aber auch darauf hin, dass diese beruhigende Wirkung nicht immer notwendig ist, vor allem nicht in Restaurants.

Zielepochen zitieren aber durch Farben nuancieren

»Signature Walls« sind auch immer ein Thema, wenn es um Akzente geht. Einzelne Wände in einer mutigen Farbe oder – ganz was anderes – mit einer Relief-Tapete ­verkleidet. Noch eine Möglichkeit: Möbel. Diese sind ein Farbkick deluxe. Aber: man sollte das Farbkonzept schon sehr gut durchdacht haben, wer tauscht schon die Möblierung alle paar Jahre aus? Thatenhorst bringt Stoffhersteller ins Spiel, spannende Farben und Muster gibt es hier en masse. Jeder Designer, mit dem man spricht, wird bei der Frage nach Trendfarben prin­zipiell abwiegeln.

Es geht immer um das ­spezielle Projekt, den Genius Loci. So erwähnt die Münchnerin Thatenhorst, dass sie gerne einzelne Stil­epochen zitiert, diese aber durch Farben nuanciert. Oder das »Fernblick«: Ein Wes Anderson-Traum in Pastell. Warum? Designer Andreas Wessely: »Der ›Fernblick‹ war früher ein beliebtes Ausflugslokal – wir haben die Formensprache der hiesigen 1960er-Jahre mit dem opulenten Schick ­dieser Zeit in den USA kombiniert. Es führte kein Weg an Rosa, Türkis und Messing vorbei.« Manchmal kann die Frage nach Trends auch so einfach beantwortet werden. Und ja, alles kommt wieder. Pantones erste Trendfarbe hieß »Cerulean« – ein ­Blauton, der 1999 als ­Jahrtausendfarbe betitelt wurde.

ERSCHIENEN IN

Falstaff Profi Magazin 6/2019
Zum Magazin

MEHR ENTDECKEN

  • 28.09.2019
    Der perfekte Barhocker
    Praktisch, vergleichsweise günstig und nicht zu übersehen: Barhocker sind nicht selten Key-Piece des Interior-Konzepts. PROFI hat eine...
  • 26.07.2019
    Vom Boden an die Wand: Designtrend Fliesen
    Fliesen in der Gastro kennt man – aber Moment, es gibt was Neues! Nicht mehr nur Böden, auch Wände werden heute verlegt – und zwar im großen...
  • 01.02.2019
    Vintage Menu Designs
    Funktionale Liste oder stylisches Werbemittel: Speisekarten können vielfältig sein. Auch Sammlerstücke. Ein Design-Buch widmet sich...

Mehr zum Thema

News

Social Media Food Fotografie

Sie wollen Ihre Kreationen auf Social Media bestmöglich in Szene setzen, um mehr Gäste zu erreichen? ­Ein Crash-Kurs plus Buchtipp. Prädikat »sehr zu...

News

Perfekter Sound durch Hanffasern

Synthesa entwickelte Platten aus Hanffasern, die auch die Akustik im Inneren verbessern. Die Platten bestehen aus nachwachsendem Rohstoff.

News

Zusammen allein: Paravents

Raumteiler sind seit jeher gefragt. Wie sie heute beschaffen sind und warum sie gerade in Gastro und Hotellerie punkten: ein Update.

News

Give­aways: Kleine Geschenke, große Wirkung

Wie Hoteliers und Gastronomen mit kleinen Geschenken um ihre Gäste werben und was diese Investitionen am Ende für die Gästebindung bringen.

News

Design: Was kommt, was bleibt, was geht?

Ist die Post-Covid-19-Ära noch mal eine andere Herausforderung? Wie Raumgestalter die Lage einschätzen: eine Relativierung.

News

Duftraum: Der erste Eindruck zählt

Unter Atmosphäre versteht man landläufig den gesamtheitlichen Eindruck von Räumlichkeit. Das Wort schlägt die Brücke zur Nase somit schon im...

Advertorial
News

Mehr Spaß im Glas: Komet Vakuumverpacken

Das Bewusstsein und auch die Nachfrage nach frischen, gut zubereiteten Gerichten, ohne Zusatzstoffe zur Haltbarkeit steigen – auch bei...

Advertorial
News

Story On a Plate: Delikat Anrichten

Eine Erregung der Sinne – sowohl für die Augen als auch für die Geschmacksknospen. Martha Ortiz lässt am Teller die feministische Flagge wehen.

News

Blühende Aussichten: Essbare Blüten

Viele Blüten sind essbar und landen immer häufiger auf unseren Tellern und in unseren Gläsern. Ob gezuckert, getrocknet, pulverisiert, als Essenz...

News

Fine Objects launcht Onlineshop

Der etwas andere Onlineshop: Eine Verbindung von Herstellern, Manufakturen, Handwerkern und Künstlern.

Advertorial
News

Restaurant 4.0: »Affective Hospitality«

Das Restaurant der Zukunft, 4.0 quasi – es ist Gegenstand von ­Trendforschung, Wettbewerben und wilder Spekulationen. PROFI hat sich in ein digitales...

News

Rausch Packaging: Genuss perfekt verpackt

Besonders in der Corona-Krise haben Speisenlieferungen einen hohen Stellenwert für Gastronomen erlangt. Eine perfekte Verpackung für die Gerichte ist...

Advertorial
News

Rosige Zeiten: Pink und Rosa im Trend

Ein Steakrestaurant in Pink? »Ja, klar«, meint Architektin Ester Bruzkus. Die älteste Farbe der Welt kann eigentlich alles, man muss es ihr nur...

News

Holy Holz: Der Baustoff im PROFI-Check

Ob innen oder außen – Holz ist eine Jahrhundert-Idee. 
Wie es leicht und luftig wirkt und warum andererseits dunkle Fassaden in den Alpen für Furore...

News

24/7 Umsatz mit Automaten

Food-Automaten werden global eingesetzt. Wann machen die Automaten in Hotellerie oder Handel Sinn? PROFI hat ein paar Tasten gedrückt.

News

5.503 Lichter im Dunkeln

Bling-Bling an Weihnachten – Effektbeleuchtung ist ein kontroverses Thema. Wie man den schmalen Grat zwischen zu viel und zu wenig meistert und die...

News

Serviceschürzen: Top Trends und Designs

Die Gastronomie ­entdeckt die Serviceschürze als ­Ausdrucksmittel der eigenen Unternehmens­philosophie. Mithilfe kleiner Manufakturen wird sie zum...

News

Ozonos: »Hailey« der Problemlöser

Dank Ozon auf natürlichem Weg zu einer sauberen und damit gesunden Raumluft. Ohne Gerüche, Bakterien, Viren, Keime und Pollenallergene.

Advertorial
News

Glasklar: Champagnergläser im Test

Das richtige Champagner-Glas ist für den Gastronom und Sommelier eine Frage des Stils, des Budgets und der betrieblichen Gegebenheiten. Vier Profis...

News

Paulaner Bierkultur in Singapur

Bayerische Bierkultur ist in Singapur kein Novum. Nach einer aufwendigen Renovierung übernimmt das Paulaner Bräuhaus nun die Rolle des Flaggschiffs...