Top 6 Alternativen zum Plastik-Strohhalm

Trinkgenuss geht auch ganz ohne Plastik.

© Shutterstock

Trinkgenuss geht auch ganz ohne Plastik.

© Shutterstock

Egal ob am Pool oder bei der Party mit Freunden, im Sommer haben erfrischende Drinks Hochsaison. Nicht fehlen darf da meist der Strohhalm. Doch anstatt auf die gängige Plastik-Variante zu setzen, empfiehlt sich der Griff zur umweltschonenenden Alternative. Denn spätestens wenn uns Bilder wie jüngst jene aus dem komplett mit Plastikmüll verschmutzten Urlaubsparadies am Montesinos Beach in der Dominikanischen Republik erreichen, ist Umdenken angesagt.

Laut Greenpeace Factsheet zum Thema Plastikmüll in den Weltmeeren liegt der Pro-Kopf-Verbrauch von Plastik in Westeuropa bei rund 136 Kilogramm im Jahr. Hochgerechnet auf die Bevölkerung macht es dann schon einen großen Unterschied, auf so etwas vergleichbar Kleines wie einen Strohhalm aus Plastik zu verzichten. Inspirationen dafür haben wir hier gesammelt.

Der »echte« Strohhalm

Als echtes Naturprodukt gelten Trinkhalme in ihrer ursprünglichen Form, nämlich aus Stroh – aus jenem von Bio-zertifiziertem Roggen – in Handarbeit geschnitten, gewaschen und ökologisch desinfiziert.

www.bio-strohhalme-shop.de


Aus Papier

© Shutterstock

Produziert ja auch Müll, werden sich jetzt manche denken. Aber im Gegensatz zu Plastik, das nicht verrottet, ist Papier eine wirklich tolle Alternative. Die Paper Straws gibt’s mittlerweile in vielen Designs und bunten Farben – perfekt für eine farbenfrohe Cocktail-Party!


Aus Bambus

Ebenfalls viele Anbieter haben mittlerweile Trinkhalme aus Bambus im Sortiment. Nicht nur für asiatisch inspirierte Drinks finden wir diese besonders robuste Plastik-Alternative besonders passend. Übrigens: Bambus gilt aufgrund seines schnellen Wachstums als eines der erneuerbarsten Materialien der Welt.


Aus Glas

Hergestellt aus speziell gehärtetem Glas – das deutsche Unternehmen Halm kooperiert beispielsweise mit dem Glasspezialisten Schott – punkten Glastrinkhalme aufgrund ihrer Wiederverwendbarkeit nicht nur ökologisch. Sie sind komplett geschmacksneutral, verfälschen den Drink also nicht, und können einfach in der Spülmaschine gereinigt werden.

Tipp
Die Online-Lifestyle-Marke Clos19 bietet aktuell die vom Studio Campbell-Rey entworfen, luxuriösen Strohhalme aus Pyrex-Glas, die erstmals vom Glasspezialisten Laguna B aus Murano produziert wurden, in einem exklusiven Cocktail-Set mit Moët Ice Impérial und Belvedere Vodka an.

Rezepttipp: The Rosadita

Fotos beigestellt


Aus Metall

© Shutterstock

Bruchsicher und spülmaschienfest sind Trinkhalme aus Edelstahl. Neben dem futuristischen Äußeren – sie schimmern unter anderem mal in Gold, mal in Metallic-Blau – ist es auch hier der Nachhaltigkeitsgedanke, der zählt.


Aus Apfelresten

Wie aus Abfällen wieder was Brauchbares wird, wird bei eatapple gezeigt. Auf Basis von speziell behandeltem Apfeltrester wird ein essbarer Trinkhalm hergestellt. In diesem Sinne: Prost & Mahlzeit!

wisefood.de