Top 5 Gourmet-Picknickkörbe für München

Picknicken ist eine der schönsten Freizeitaktivitäten – besonders wenn der Korb fertig abgeholt werden kann.

© Shutterstock

Picknickkörbe München

Picknicken ist eine der schönsten Freizeitaktivitäten – besonders wenn der Korb fertig abgeholt werden kann.

© Shutterstock

Picknicken erfreut sich in München aufgrund der vielen Grünflächen und wunderschönen Isarlandschaft ja seit jeher schon großer Beliebtheit. Doch wenn man es selbst organisiert, kann es viel Zeit in Anspruch nehmen. Zum Glück übernehmen etliche Münchner Restaurants diese Aufgabe für uns, sodass der fertig bepackte Picknickkorb nur noch abgeholt werden muss. Mit diesen Top 5 Genießer-Picknickkörben, steht einem erholsamen Tag im Park nichts mehr im Wege. 

Aber nicht nur die öffentlichen Gärten, sondern auch private Gartenpartys rücken mit dem Sommer wieder mehr in den Vordergrund. Lassen Sie sich dabei gerne von unseren Gartenparty-Tipps für Rezepte und Sommerdrinks inspirieren. 

Delikatessen-Picknick von »Käfer«

Der Feinkostkönig »Käfer« versorgt Picknick-Liebhaber mit einem Korb voller Delikatessen: Wiener Schnitzel, diverse Feinkostsalate sowie Hummer mit Cocktailsauce. Als Gebäck werden Bio-Semmeln und ein knuspriges Épi gereicht, als Dessert gibt es Dolcetti und Erdbeeren. Angestoßen wird mit Bier. Der Preis für zwei Personen liegt bei 99 Euro. Weitere Infos hier.

Feinkost Snack-Set von »Alimentari da Graciela«

Italiener wissen, wie man genießt. Der Feinkostladen »Alimentari da Graciela« stellt das mit seinen Snack-Sets unter Beweis. Das Paket »In Giro in Vespa« (48,50 Euro) bringt einen Hauch Apulien in die Picknick-Runde: knusprige Friselle aus dem Holzofen, die mit Tomatenfilets und Ölivenöl aus eigener Herstellung genossen werden können. Dazu gibt es italienischen Weißwein sowie eine Retro-Kochschürze als Extra. Zur Auswahl stehen auch diverse Aperitivo-Sets. Weitere Infos hier.

Feinkost Snack-Set von »Graciela Cuccinara«

Foto beigestellt

Picknick für jeden Anlass von »Togather«

Das Restaurant »Togather« hat für jeden Geschmack und Vorliebe einen Picknickkorb parat. Zum Brunchen eignet sich die Picknickkiste (35 Euro) mit belegten Bio-Broten, Müsli, Zimtschnecken und Smoothies. Die »Starkwasser Freundekiste« (45 Euro) reicht für zwei bis vier Personen, die einen »chilligen Nachmittag« mit Starkwasser, Pizzaschnecken und Grissini genießen wollen. Für Weinliebhaber empfiehlt sich die »Weingenuss-Kiste« (45 Euro), in der fünf Weine sowie Baguette mit Snacks enthalten sind. Wer eine Decke braucht, kann sich eine ausleihen. Weitere Infos hier.

Picknickkorb Togather

Foto beigestellt

Frühstückskörbe von »Samstagskinder«

Wer nach einem Frühstücks-Picknick sucht, wird bei »Samstagskinder« fündig. Drei Optionen – vegan, israelisch und amerikanisch – stehen zur Auswahl. Der Inhalt der Kisten reicht von Bowls, Superfood-Latte über Wraps zu Shashuka und Falafel. Viele der Produkte sind hausgemacht. Die Körbe reichen für zwei bis drei Personen und kosten 47,90 Euro. Nähere Infos hier.

Picknickkorb Samstagskinder München

Foto beigestellt

Veganes Picknick von »Bananleaf«

Eben haben die Gründerinnen des »Bananleaf« den Gastrogründerpreis 2021 abgestaubt – ihre vegane Picknickbox ist ebenso preisverdächtig. Im Picknickkorb für zwei Personen (50 Euro) sind eine große Bio-Stulle, Bio-Brezen, Antipasti-Spieße und diverse gefüllte Paprika- bzw. Avocadohälften enthalten Auf der süßen Seite wartet Banana Blueberry Bread, Waffelsticks, Porridge und frisches Obst. Weitere Infos hier.

Extra-Tipp: »Vino e Gusto« Picknick-Bikes

Wer E-Bikes und Gourmet kombinieren möchte, sollte einen Blick auf das Angebot von »Vino e Gusto« werfen. Das Konzept kam Inhaber Guido Prick noch während des Lockdowns: Speisen und Getränke werden gut verpackt in die elektrischen Lastenfahrräder geschlichtet und können dann an einem beliebigen Ort in der Natur genossen werden. Inkludiert sind neben Porzellangeschirr, Weingläsern und Decken außerdem Guido Pricks persönliche Tipps für Picknickplätze in der Umgebung. Ab einer Bestellung von 150 Euro sind die E-Bikes kostenlos – ebenso wie eine Flasche Weißwein von Ralf Schumacher. 
Bestellungen unter info@vino-e-gusto.com

Inhaber Guido Prick mit Ex-Rennfahrer und nun Winzer Ralf Schumacher, dessen Weißwein ab einer Bestellung von 150 Euro auf's Haus geht.

Inhaber Guido Prick mit Ex-Rennfahrer und nun Winzer Ralf Schumacher, dessen Weißwein ab einer Bestellung von 150 Euro auf's Haus geht.

© API/Micheal Tinnefeld

Mehr zum Thema

News

Die jungen Wilden: Zürcher Gastro-Nachwuchs

Die Gastroszene in Zürich ist bekannt für ihre Innovationskraft. An kreativem Nachwuchs mangelt es der Foodmetropole nämlich nicht.

News

Essay: Das Leben wieder fühlen

Aufbruch und Verfall, Farbenpracht und Nebelschwaden, Romantik und Schwermut. Der Herbst ist eine Jahreszeit starker Gefühle und großer Gegensätze –...

News

Niederösterreichs Top-Heurige 2021

Seit mehr als zehn Jahren werden in Niederösterreich ganz besondere Heurigen mit dem Prädikat »Top-Heuriger« ausgezeichnet. Hier erwarten die...

News

Gesucht: Eine nachhaltige Esskultur

Wie wir essen sagt viel darüber aus, als was wir uns sehen. Dabei zählen Status-Gedanken oft mehr als schlichte Vernunft. Das Künstler-Duo Honey &...

News

Bottura eröffnet »Gucci Osteria« in Tokio

Der italienische Starkoch setzt seine internationalen Aktivitäten fort und eröffnet am 28. Oktober nach dem Restaurant in Los Angeles nun eines in der...

News

Kürbis: Die Super-Beere

Man sieht es ihm kaum an, doch mit seiner fleischigen Frucht und den freiliegenden Samen ist der Kürbis botanisch gesehen eine Beere – und was für...

News

Nico Rosberg unterstützt Paul McCartney's »Meat Free Monday«

Der Formel-1-Weltmeister und Entrepreneur setzt sich für einen bewussteren Fleischkonsum ein und animiert zur Teilnahme an der Kampagne des Musikers.

News

Brotkultur: Reine Ährensache

In den vergangenen Jahren hat sich Brot vom reinen Energielieferanten zur Delikatesse gewandelt. Ein Blick in die oberösterreichischen Backstuben...

News

Das Genuss-Manifest Oberösterreich

Das zehn Punkte umfassende Genuss-Manifest ist die neue Leitlinie für die Weiterentwicklung der oberösterreichischen Kulinarik.

News

Restaurant der Woche: Sigi Schelling

Meisterliche Kochkunst in München: Wir haben das erste eigene Restaurant der österreichischen Ausnahmeköchin für Sie getestet.

News

Outdoor: Tipps für ein No-Waste-Picknick

Bei einem Picknick wird die Natur, im besten Fall der Herkunftsort der Produkte, zum »Speisesaal«. Das schafft lockere, authentische Gemütlichkeit –...

News

Top 11 Accessoires für Ihr Picknick

Sonnenschein, gute Laune... dann schnell ein paar leckere Sachen zusammenpacken, die Decke nicht vergessen und mit Freunden eine Auszeit im Grünen...

News

Outdoor-Genuss: Das Comeback des Picknicks

Corona hat das Picknick wiederbelebt. Die große Schwester des Take away ist gekommen, um zu bleiben, glauben Experten – und erweitern ihr Angebot.

News

Falstaff klärt auf: Die Geschichte des Sandwichs

Was heute zum kulinarischen Alltag gehört, war einst der High Society vorbehalten: Der Sandwich, das bis dato beliebteste Fastfood der Welt. Erfunden...

News

Top 5 Gourmet-Picknickkörbe für den Raum Köln/Düsseldorf

Bei gutem Wetter draußen schlemmen? Ein Traum! Noch schöner wird es mit einem diesen feinen Picknickkörbe-to-go aus Lokalen in und um Köln und...

News

Top 10 Quiche & Tarte Rezepte

Ob herzhaft oder süß, für den Brunch oder ein Picknick — Quiches und Tartes sind wahre saisonale Tausendsassa. Hier unsere besten Rezepte.

News

Gourmet-Shortlist: Alles fürs perfekte Picknick

Mit den ersten warmen Sonnenstrahlen zieht es uns wieder hinaus in die Natur, etwa zum Picknick unter freiem Himmel. Falstaff packt den Korb mit...

News

Shooting: Time for a Picknick

Seit der Antike wird der Genuss im Grünen facettenreich zelebriert. Falstaff LIVING schickt Sie mit smarten Picknick-Styles auf Safari und lädt zum...