Top 5: Gänse-Essen in und um Dresden

© Shutterstock

Gans mit Rotkraut.

© Shutterstock

http://www.falstaff.de/nd/top-5-gaense-essen-in-und-um-dresden/ Top 5: Gänse-Essen in und um Dresden Die fetten Tage stehen bevor: Fünf Restaurants, die in der Vorweihnachtszeit Gänse in den kulinarischen Mittelpunkt rücken. http://www.falstaff.de/fileadmin/_processed_/0/a/csm_Top-10-Gaense-c-shutterstock-2640_988e213293.jpg

Am elften im Elften fügt sich alles zusammen, zumindest war das früher so: Das bäuerliche Jahr neigte sich dem Ende zu, die Jahrespacht musste bezahlt werden, auch das Gesindejahr ging zu Ende – die Leute wollten ausbezahlt werden. Glücklicherweise haben die Gänse just zu dieser Zeit ihre Schlachtreife erreicht, da kann man sie doch auch als Zahlungsmittel nehmen. Da am 11. November für die Christen die 40-tägige Fastenzeit vor Weihnachten begann, kumulierte an diesem Tag alles: Die gerade erworbene Gans wurde gerupft, gebraten und bei gemeinsamem Gelage verspeist.

Heute ist nicht alles, aber vieles anders: Gänse erreichen immer noch ihre Schlachtreife, aber sie läuten eher die fetten Tage ein als besinnliches vorweihnachtliches Fasten. Also steht entweder punktgenau am 11. November oder ausdauernd ab diesem Tag die Martinsgans auf den Karten der Restaurants. Unsere fünf Tipps, wo in und um Dresden eine Einkehr empfohlen wird.

»Restaurant Daniel« (Dresden)

Daniel Fischer kennt zwar nicht die Gänse persönlich, die er ab dem 11. November zubereitet – aber ihre Erzeuger. Ganzheitliche Verwertung geht auch bei der Gans in einem Menü, von marinierter Gänsebrust zur Vorspeise über Gänseklein im Gänsewürzfleisch als Zwischengang bis zum fast klassischen Hauptgang mit Brust und Keule – allerdings verfeinert mit Holundersauce, Rotkohl und Dresdner Wickelkloß.

Kosten:
3-Gang Menü: 65 Euro

Adresse:
Glucksstraße 3 / Ecke Dürerstraße
01309 Dresden

Öffnungszeiten: DI–SA: 11.30 bis 14 Uhr und ab 17 Uhr

restaurant-daniel.de


»Schmidt's Restaurant« (Dresden)

Foto beigestellt

In Hellerau ist »Schmidt's Restaurant« der Garant für die Verarbeitung regionaler Produkte. Gänseessen gehört hier traditionell zum Jahresablauf. Vier Gänge sind vorgesehen, im Hauptgang kann zwischen Brust oder Keule gewählt werden. Das Dessert kommt ohne Gans aus, setzt das Thema aber mit Crumble von Esskastanien (und einigen anderen Dingen, natürlich) spannend fort.

Kosten
4-Gang-Menü: 63 Euro

Adresse:
Moritzburger Weg 67
01109 Dresden

Öffnungszeiten: MO-FR: 11.30 bis 14.30 Uhr und 17.30 bis 23 Uhr; SA 17 bis 23 Uhr

schmidts-dresden.de


»Restaurant Stresa« (Dresden)

Foto beigestellt

Nicht ganz korrekt reimt der Dresdner ja gerne: »Das Leben genießen in Striesen«. Inhaltlich freilich passt's, denn im Stadtteil Striesen finden sich einige Genuss-Orte. Das »Stresa« gehört seit siebeneinhalb Jahren zur festen Größe nicht nur im Stadtteil, sondern in ganz Dresden. Das Martinsgansmenü kann man wahlweise als 3- oder 4-Gang-Menü bestellen – und wie so oft meint der Bauch drei, aber die Genusslust flüstert: vier! 

Das Menü wird es vom 9. bis 20. November geben.

Kosten
3-Gang-Menü: 45 Euro
4-Gang-Menü: 55 Euro

Adresse:
Augsburger Straße 85
01277 Dresden

Öffnungszeiten: DI–DO: 18 bis 23 Uhr; FR+SA: 17 bis 23.30 Uhr; SO Brunch: 10 bis 14 Uhr

restaurant-stresa.de


»Landhotel Rosenschänke« (Kreischa)

© Christian Lorenz

Gleich hinter der südöstlichen Stadtgrenze Dresdens liegt die »Rosenschänke« – seit drei Generationen im Familienbesitz und vor sieben Jahren aus dem kulinarischen Dornröschenschlaf aufgewacht. Seitdem sind Rosen das Thema, aber eben auch genussvolles Essen, kreativ und von den Ideen der Slow-Food-Bewegung inspiriert. Da sind regionale Zutaten selbstverständlich ebenso wie der Verzicht auf Chi-Chi, sogar bei der Benennung der Menügänge. Das Gänsemenü gibt es ab dem 10. November bis in die Vorweihnachtszeit hinein.

Kosten
Gänsebraten als einzelnes Gericht: 28 Euro
Gänsebraten-Menü: 55 Euro

Adresse:
Baumschulenstraße 17
01731 Kreischa

Öffnungszeiten: MI–SA: ab 17.30 Uhr; SO 12 bis 15 Uhr

landhotel-rosenschaenke.de


»Gräfes Wein & Fein« (Radebeul)

Foto beigestellt

Ab dem 11. November gibt es hier an jedem Donnerstag, Freitag und Samstag ab 18 Uhr ein Gänsemenü – wenn ­mindestens sechs Gäste dabei sind. Das Gänsemenü — oder einzelne Gerichte daraus ­— können auch zum Mitnehmen bestellt werden. Von der Terrine über Brühe bis Brust, ist hier alles dabei.

Kosten:
3-Gang-Menü: 37 Euro
5-Gang-Menü: 57 Euro

Adresse:
Hauptstraße 19 
01445 Radebeul

Öffnungszeiten: DO, FR und SA ab 18.OO bei einer Mindestanzahl von sechs Gästen (wenn man nur zu zweit ist, kann sich telefonisch erkundigt werden, ob nicht zufällig noch vier andere Personen angefragt haben).

graefes-weinundfein.de



MEHR ENTDECKEN

  • Restaurant
    Daniel
    01309 Dresden, Sachsen, Deutschland
    Punkte
    85
    2 Gabeln
  • Restaurant
    Schmidt's Restaurant & Gourmetcatering
    01109 Dresden, Sachsen, Deutschland
    Punkte
    86
    2 Gabeln
  • Restaurant
    Landhotel Rosenschänke
    01731 Kreischa, Sachsen, Deutschland
    Punkte
    86
    2 Gabeln
  • Vinothek
    Gräfe's Wein & Fein
    01445 Radebeul, Sachsen, Deutschland
  • 27.10.2021
    Top 9: Gänse-Essen im Rheinland
    Mit dem November kommen die Gänsewochen! Diese Restaurants in Köln, Bonn und Düsseldorf servieren die knusprigsten Gänse mit Rotkraut & Co.
  • 17.11.2021
    Top 5: Gänse-Essen in Frankfurt
    Ob in der Neueröffnung, im Familienbetrieb oder im traditionsreichen Ausflugslokal: In der Finanzmetropole findet die Gans in der...

Mehr zum Thema

News

»Eine Frage des Geschmacks«: Stefano Bernardin

Folge 11 des Falstaff Gourmet-Podcasts. Zu Gast der Schauspieler Stefano Bernardin.

News

Restaurant der Woche: »Alte Liebe«

Anleihen an japanische Esskultur: »Alte Liebe« in Augsburg.

News

Jetzt voten: Falstaff PROFI ist auf der Suche nach den besten Arbeitgebern der Branche!

Hier zählt die Stimme der Mitarbeiter:innen: Wer ist Ihrer Meinung nach ein exzellenter Betrieb? Unter allen, die am Arbeitgeber-Check teilnehmen,...

News

»Eine Frage des Geschmacks«: Max Stiegl

Folge 10 des Falstaff Gourmet-Podcasts. Zu Gast der Koch Max Stiegl.

News

Rezepte: Bierisch gut!

Nicht nur im Glas entfaltet Bier seine Aromen. Drei Top-Köche zeigen mit ihren kreativen Rezepten, dass es auch auf dem Teller für herzhafte...

News

Das hilft wirklich: Fünf Tricks gegen Wespen

Im Sommer könnte das Essen im Freien so schön sein – wären da nicht die lästigen Wespen. Hier erfahren Sie, wie Sie die Insekten tierfreundlich in die...

News

Deutschlands erster »Ladurée Salon de Thé« eröffnet in Ingolstadt Village

Bislang konnten Fans der Pariser Marke die weltbekannten bunten Macarons nur an ausgewählten Pop-Ups kaufen. Nun eröffnet die traditionsreiche...

News

»Adam«: Syrische Raffinesse in Hamburg-Eimsbüttel

Mit dem »Adam« hat in Eimsbüttel ein kleines syrisches Bistro eröffnet. Auf der Karte stehen vertraute orientalische Speisen, die mit besonderem...

News

»Eine Frage des Geschmacks«: Alexandra Palla

Folge 9 des Falstaff Gourmet-Podcasts. Zu Gast die Bloggerin Alexandra Palla.

News

Best of: Sandwiches aus aller Welt

Das Sandwich vereint einfach zu viele tolle Dinge, um nicht geliebt zu werden. Wir präsentieren sechs Rezepttipps.

News

Kochbuch: »Zu Gast bei Fürst Pückler«

Essen wie im 18. Jahrhundert? Küchenchef Tim Sillack präsentiert in »Zu Gast bei Fürst Pückler« seine Neuinterpretation von 65 Gerichten des Grünen...

News

Englisches Essen: Versuch einer Ehrenrettung

Sie haben das Sandwich erfunden und den Curry nach Europa gebracht. Dennoch ist die Küche der Briten alles andere als gut beleumundet. Der Versuch...

News

Hardcore-Küche aus England

Hölle ist da, wo die Engländer kochen, hat es früher geheißen. Ein böses Vorurteil? Angesichts dieser kulinarischen Ausreißer doch nachvollziehbar …

News

Restaurant der Woche: »C’est la vie«

Ein Stück Frankreich in Sachsen: »C’est la vie« in Leipzig.

News

Frankfurt am Main: Fernseh-Koch Steffen Henssler eröffnet japanisches Restaurant

Die Mainmetropole ist um ein Top-Lokal reicher: Im »GO by Steffen Henssler« trifft Japan auf Kalifornien.

News

Killen Fleischesser unser Klima?

Seit 2011 arbeitet Frank als Agrarökonom am »International Institute for Applied Systems Analysis« (IIASA). In seiner Forschungsgruppe »Integrated...

News

»Reach for the Stars - World Edition«: Die Nacht der Sterne-Köche

Wer eine wahre Kulinarik-Sternennacht erleben will, sollte sich das »Reach for the Stars - World Edition« Dinner im Clubhaus des »VILA VITA Parc«...

News

Top 5: Gänse-Essen in Hamburg

Gänsebraten zum Martinstag hat auch in Hamburg eine lange Tradition. Hier sind fünf hervorragende Adressen für gemütliche November-Abende mit Rotwein,...

News

Raffinierte Gans-Rezepte von Rudi Obauer

Der österreichische Spitzenkoch Rudi Obauer zeigt uns, wie man die Innereien perfekt verwertet, u.a. kombiniert er Gänseleber mit Kaki, Kürbis,...