Top 5: Die besten Adressen für Fisch in München

Fisch ist in der Fastenzeit erlaubt.

© Gregor Moser/Unsplash

Fisch ist in der Fastenzeit erlaubt.

© Gregor Moser/Unsplash

Jedes Jahr läutet der Aschermittwoch die Fastenzeit ein. Auf Fleisch und Alkohol soll verzichtet werden – eine »erlaubte« Alternative ist Fisch. So stehen in ganz München köstliche Fischgerichte und -menüs auf der Karte bzw. wird teilweise eigens dafür eine separate Menükarte angeboten. Folgend die besten Anlaufstellen für einen genussvolle Fastenzeit mit tollen Fischgerichten.

Donisl am Marienplatz

© Donisl

Das Wirtshaus »Donisl« liegt mitten in der Innenstadt am Marienplatz, bietet feinste bayerische Küche an und setzt dabei auf die gekonnte Kombination von Tradition und Moderne. Eigens zum Aschermittwoch hat der Küchenchef Bernhard Maier eine eigene Karte mit feinen Fischgerichten kreiert. Angeboten werden unterschiedlichste Vor- und Hauptgerichte. So stehen beispielsweise eine »Gebundene Fischsuppe mit Gemüse und Sauce Rouille« (5,50 Euro), »Ceviche mit Meeresfischen« (12 Euro) oder auch »Matjes vom Bachforellenfilet mit hausgemachter Kartoffel-Schnittlauch-Espuma« (11,80 Euro/HG: 17,50 Euro) auf der Karte. Auch »Miesmuscheln ›rheinische Art‹ mit Wurzelgemüse«, »Skreifilet vom Grill mit Fenchel-Paprika-Gemüse« oder »Makrele im Pergamentpapier gebacken« werden zwischen 17 und 24 Euro angeboten.

Weinstraße 1
80333 München

www.donisl.com


Schwarzreiter Restaurant und Tagesbar

© Schwarzreiter

Unterteilt in Tagesbar und Restaurant bietet das »Schwarzreiter« auf der Maximilianstraße – seit Mitte November 2017 mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet – ausgezeichnete Fischgerichte auf seiner Speisekarte an. Den Bezug zu Fisch verrät schon der Name, der Schwarzreiter ist eine kleine Saiblings-Art. Auf der Karte stehen für die im vorderen Bereich gelegene Tagesbar unterschiedliche à la carte-Fischgerichte, wie zum Beispiel »Geräucherter Saibling mit Schwarzwurzel, Apfelcreme und Saiblingskaviar« (16 Euro), »Skrei« in drei verschiedenen Varianten – gebacken, pochiert oder im Wurzelsud (ab 26 Euro) oder auch »Alpenlachs gebeizt mit roter Rübe, Radieschen und Zitronencreme« (17 Euro) sowie »frische Austern nach Tagesangebot mit frischem Kren und Zitrone« (6 Euro je Stück). Besonders fein, die »Seezunge Müllerin« mit Blattspinat, Räuchermandeln und Petersilienkartoffeln« (39 Euro.)

Maximilianstraße 17
80539 München

www.schwarzreiter-muenchen.de


Brenner Grill

© Brenner Grill

Der »Brenner Grill« liegt ebenfalls auf der Münchner Luxusmeile, der Maximilianstraße, und bietet auf seiner Speisekarte ganz ausgezeichnete Fischgerichte an. Das Besondere: Der Fisch wird pur, ganz ohne Würzmischung oder Marinade, serviert, dafür aber mit Zitrone, ausgesuchten Ölen und etwas Meersalz. Gegrillt wird er über hochwertiger Buchenholzkohle. Neben »Norwegischem Lachsfilet mit marinierten Tomaten und Basilikumpesto« (17,50 Euro) oder »Saibling von der Wolfratshauser Aumühle« (16,50 Euro) wird auch »Französische Dorade Royal im Ganzen«, »Ganze Seezunge«, »Thunfischfilet« oder »Schwertfischfilet« (ab 18,50 Euro) angeboten. Den kleinen Hunger stillt das frische Thunfischtartar auf Gurkenbett mit Wasabicreme und -sprossen (16,50 Euro).

Maximilianstraße 15
80539 München

www.brennergrill.de


Pescheria

© Pescheria

Seit 2012 bringt das Fischrestaurant »Pescheria« das Mittelmeer nach München. Frischer Fisch in verschiedenen Sorten und feine Meeresfrüchte in bester Qualität werden in interessantem Ambiente serviert. So vereinen sich portugiesische Wandfließen und südländische Musik mit ansprechendem »Fischerkneipen-Charme« – dazu das passende Kurzurlaub-Gefühl vereint mit dem typischen Glockenbachviertel-Flair. Landen dann noch »Scampi auf Avocadotartar« (15,90 Euro), »Austern Grillardeaux« (ab 3,90 Euro pro Stück) oder auch »Ceviche vom Lachs« (9,90 Euro) als Starter auf dem Teller stimmt das Gesamtbild. Die Pescheria-Fischsuppe mit Rouille (ab 10,50 Euro) als Hauptgericht sowie der tagesfrische Fisch aus der Vitrine sorgen für zusätzliche Gaumenfreuden und lassen keine Wünsche offen. Der Fisch wird vom Gast eigens ausgewählt und frisch zubereitet und serviert – so kann auch auf individuelle Wünsche eingegangen werden. Mit dem Fischvorspeisenteller (Fisch, Schalen- und Krustentiere nach Tagesangebot, für 48 Euro/4 Personen) startet der Abend sicherlich gelungen.

Fraunhoferstraße 13
80469 München

www.pescheria.de


Fisch Witte am Viktualienmarkt

© Fisch Witte

Jetzt mag die Lokalität selbst vielleicht nicht den größtmöglichen Charme versprühen, allerdings gilt das seit 1985 am Viktualienmarkt gelegene Feinkostgeschäft »Fisch Witte« inklusive Bistro, Straßenverkauf und Austernbar als eine der bekanntesten Anlaufstellen, wenn es um frischen Fisch geht. Das Bistro bietet nicht nur am Aschermittwoch feinste Fisch-Spezialitäten, frisch zubereitet und von bester Qualität, für seine Gäste an. Von der »einfachen« Jumbo-Fischsemmel, über feinste Salate und frischen Karpfen, bis hin zu lebenden Forellen, köstlichem Hummer und Scampis. In Form von Fischplatten, Pasta-Gerichten mit Meeresfrüchten und Co. kann vor Ort genüsslich geschlemmt werden. Übrigens: Falls eigens kreiertes Sushi in Planung ist – der Fisch von »Fisch Witte« ist aufgrund seiner Frische dafür bestens geeignet – damit steht Sashimi, Nigiri, Uramaki und Co. nichts mehr im Wege.

Pettenkoferstraße 8
80336 München

www.max-pett.de


Mehr zum Thema

News

Weniger ist mehr: Hotel Castel - Vielfältig, individuell und charmant

Spitzenkoch Gerhard Wieser sorgt seit 25 Jahren als Küchenchef für kulinarische Highlights in zwei Restaurants des Hotel Castel.

Advertorial
News

Top 10 Kulinarische Souvenirs aus Wien

Welche Spezialitäten VieVinum-Gäste unbedingt mit nach Hause nehmen sollten, erfahren Sie hier.

News

Top 10 der besten Burger-Lokale in Berlin

Fast Food war gestern: Die Burger-Lokale setzten auf ausgefallene Kreationen mit teils exquisitem Fleisch. Unsere Top Ten in Berlin!

News

FRAG DEN KNIGGE! Wie überbringe ich schlechte Nachrichten?

Franz L. aus Graz würde gerne auf mangelnde Hygiene in den Sanitärräumen hinweisen. Nach seiner Erfahrung sind die Gastronom dankbar, wenn man sie...

News

Restaurant der Woche: Zeitfür...

In Hannover kocht Küchenchef Karsten Fricke vor allem Bodenständiges mit allerbestem Handwerk und regionalen Produkten.

News

Hamburg: Aus dem »Boathouse« wird »Stüffel«

Vom Tennisclub an den Steg: Im ehemaligen »Boathouse« in Hamburg-Eppendorf versucht ab sofort der erfahrene Gastronom Ondrej Kovar sein Glück.

News

Rezepstrecke: Food Zurich

Vreni Giger, Nenad Mlinarevic und Ingo Papenberg präsentieren im Rahmen der »Food Zurich« drei Rezepte-Ideen.

News

Scharfe Sache – die besten Steak-Messer

Bei Steaks kommt es nicht nur auf die Fleischqualität, sondern auch auf die Klinge an, die durch die Fasern gleitet. LIVING hat die Gustostückerl...

News

»Poké Makai«: Ein Trend kommt nach Köln

Spitzenkoch Mirko Gaul hat den hawaiianischen Klassiker im Namen des »Excelsior Hotel Ernst« in die Domstadt geholt.

News

»Culinary Germany«: Cooking Event mit dem Reiseland Deutschland

Culinary Germany und Falstaff luden zum Kochen in die Wiener ichkoche.at-Showküche. Mit dabei: österreichische Foodblogger, echte Profis der deutschen...

Advertorial
News

Weltmilchtag: Was Milch alles kann

Rund um die Milch ranken sich viele Mythen. Die Gruppe der Milchgegner ist groß und verunsichert oft mit ihren Behauptungen. Anlässlich des...

News

Restaurant der Woche: Mine

Nach Moskau und Sankt Petersburg eröffnete der Erfolgsgastronom Aram Mnatskanov mit dem »Mine« nun sein erstes Restaurant in Berlin.

News

Best of Alpe-Adria: Top-Neueinsteiger in Kroatien

Die besten neuen kroatischen Restaurants im Falstaff Restaurantguide International finden Sie in diesem Ranking.

News

Berliner »Sra Bua« ab 2019 ohne Tim Raue

Das Restaurant im Adlon Kempinski wird ab 2019 ohne den Berliner Spitzenkoch weitergeführt, Tim Raue plant Restaurant in Potsdam.

News

Kleine Fische große Küche

Von italienischer Buddego bis hin zu französischer Bouillabaisse: ein Genuss-Guide durch die köstlich-wandelbare Fischküche der Riviera.

News

Berliner »reinstoff« schließt

Mit Jahresende geht in Berlin eine Ära zu Ende: Sabine Demel und Daniel Achilles schließen nach zehn Jahren ihre Pforten am gewohnten Schauplatz.

News

Best of: Rezepte für den Valentinstag

Ob aphrodisierende Zutaten oder rosa-rote Optik – mit diesen Gerichten können Sie Ihre/n Liebste/n verwöhnen.

News

Valentinstag Geschenke-Guide für Ihn

Was lässt Männerherzen höher schlagen? LIVING hat recherchiert und einen exklusiven Valentinstag Geschenke-Guide zusammengestellt.

News

LIVING hearts Love Songs

LIVING sorgt für die passende musikalische Untermalung für den Valentinstag.

News

Valentinstag Geschenke-Guide für Sie

Der Valentinstag steht vor der Tür und somit beginnt die Suche nach dem perfekten Geschenk für ihre Liebste. Als kleine Hilfestellung hat LIVING einen...