Top 4 Norddeutsche Hausmannskost in Hamburg

Im »Opitz« bekommt man gute norddeutsche Küche.

© Opitz

Im »Opitz« bekommt man gute norddeutsche Küche.

Im »Opitz« bekommt man gute norddeutsche Küche.

© Opitz

http://www.falstaff.de/nd/top-4-norddeutsche-hausmannskost-in-hamburg/ Top 4 Norddeutsche Hausmannskost in Hamburg Wo geht man eigentlich in Hamburg richtig gut Fisch essen? Vier Empfehlungen für authentische Hamburger Küche – Scholle und Labskaus inklusive. http://www.falstaff.de/fileadmin/_processed_/3/8/csm_opiz_c602906b7e.jpg


Gebackene Jakobsmuscheln mit Kaviar und Trüffelschaum sind natürlich toll. Aber manchmal muss es einfach ein Labskaus sein, um Leib und Seele zusammen zu halten. Und eine Scholle wäre auch nicht verkehrt! Wir weisen Ihnen den Weg zu vier Gaststätten in Hamburg, wo ordentliche und bodenständige Lokalgerichte auf den Tisch kommen.

Restaurant Nagel

Die Gaststätte gegenüber vom Hauptbahnhof ist eine echte Hamburger Institution. Vermutlich kehren viele Gäste immer wieder wegen der urigen Atmosphäre in der historischen Bierkneipe ein. Deren Geschichte geht bis ins Jahr 1848 zurück, als der Weinhändler Albertus Friedrich Nagel an diesem Ort eine Handelsniederlassung einrichtete. Die Wirtschaft mit dem Namen »Nagel« gibt es hier seit 1926. Zu dieser Zeit hatte sich die Firma zu einem weitverzweigten Unternehmen auch für Spirituosen und Liköre entwickelt, im Haus in der Kirchenallee konnten Kunden die Getränke probieren und  einkaufen.
Heute kommt man ins Nagel, um frisch gezapftes Bier zu trinken und in den alten Räumlichkeiten die Sinnlichkeit einer anderen Epoche zu erleben. Und dazu norddeutsche Hausmannskost zu verspeisen. Die Küche ist einfach, ehrlich und preiswert, auf den Tisch kommen Fischsuppe, Sauerfleisch oder Bratkartoffeln mit Spiegeleiern.
Die Speisekarte weist übrigens eine Besonderheit auf, die so gar nicht traditionell wirkt: Auf einer Liste aller Gerichte sind sämtliche Zusatzstoffe penibel und übersichtlich aufgeführt – ein guter Service für Menschen mit Unverträglichkeiten.

Nagel – Restaurant, Bodega und Bierstube
Kirchenallee 57
20099 Hamburg
restaurant-kneipe-hamburg.de

Brodersen

Im Souterrain einer großen Jugendstilvilla an der Rothenbaumchaussee befinden sich die Gasträume des Brodersen. Die sind so weitläufig, dass man sich darin verloren fühlen könnte – gäbe es nicht die vielen séparéeartigen Nischen, in denen die Gäste zu zweit oder in kleinen Gruppen unter sich sein können. Die Einrichtung beschwört mit viel dunklem Holz, Schiffsglocken und Seestücken eine bessere maritime Vergangenheit. Wer im Sommer einkehrt und nicht drinnen sitzen will, kann auf der großen Gartenterrasse Platz nehmen, zur Straße gut geschützt hinter hohen Hecken. Auf der Karte steht Fisch: Heringe, Pannfisch und der Helgoländer Fischtopf, eine Eigenkreation des Hauses. Es gibt allerhand traditionelle Fleischgerichte wie Königsberger Klopse, dazu saisonale Speisen wie Spargel, Pilze oder Gans und im Februar Stinte. Die Küche des Brodersen verwendet überwiegend Produkte aus der Region. So kommen die Kartoffeln aus der Nordheide – viele Gäste rühmen die Bratkartoffeln, die daraus gemacht werden.

Brodersen
Rothenbaumchaussee 46
20148 Hamburg
Telefon: 040 45 81 19
restaurant-brodersen.de

Speisewirtschaft Opitz

Das Restaurant nahe der Alster bietet vor allem original Hamburger und norddeutsche Gerichte. Dabei verzichtet das Opitz auf jegliche Experimente und Neuinterpretationen. Wer das Labskaus bestellt, bekommt Spiegelei und Rote Bete dazu. Pannfisch, »Scholle Finkenwerder Art« oder die Rinderroulade gibt’s mit reichlich knusprigen Bratkartoffeln – alles so zubereitet, dass auch Großmutter selig wäre. Dazu kommt gerne ein frisch gezapftes Bier auf den Tisch. Und zum Nachtisch essen alle natürlich Rote Grütze. Die Sonderkarte bietet saisonale Traditionsgerichte wie Spargel im April, Wild ab Herbst, Grünkohl im Winter. Das alles passt gut zu der nostalgischen Einrichtung des Souterrain-Restaurants: dunkle Holzmöbel, Spitzendecken und -gardinen wie im 19. Jahrhundert, als die Taktung deutlich langsamer war. Es geht in diesem gemütlichen Restaurant mit Ruhe zu, die Betreiber wünschen sich ausdrücklich, dass die Gäste sich alle Zeit der Welt lassen: Slow Food für fröhliche Eskapisten.

Speisewirtschaft Opitz
Mundsburger Damm 17
22087 Hamburg
speisewirtschaft-opitz.de

Veddeler Fischgaststätte

Wer einfach guten Fisch essen möchte, fährt nach Bremerhaven – oder in den Hamburger Süden, in eine der letzten Fischbratküchen der Stadt. Seit 1932 steht zwischen Ausfallstraße und Eisenbahndamm die Veddeler Fischgaststätte. Ihre Eintrittstür ist ein Wurmloch in eine andere Zeit, seit Ende der 1940er Jahre blieb die Inneneinrichtung fast unverändert. Faszinierend simpel die Speisekarte: Es gibt Backfisch, gebratenen Hering, Fischfrikadelle und Scholle, dazu hausgemachten Kartoffelsalat oder Pommes Frites. Ach ja, Salat auch noch. Was so viele Gäste hier glücklich macht, ist vor allem die Güte der Zutaten und die perfekte Zubereitung des Backfischs: die Pannade knusprig, dabei innen auf den Punkt gegart. Diese Köstlichkeit ist außer handwerklichem Können dem bald 100 Jahre alten Ofen, dem Herzen der Veddeler Fischgaststätte, zu verdanken. Vor wenigen Wochen überraschte die Stadt Hamburg mit einer guten Nachricht: Die »Veddeler Fischgaststätte« darf an ihrem bisherigen Ort bleiben, ein Abriss ist vom Tisch. Die Aussicht auf eine Geburtstagsfeier zum Hundertsten scheint also gesichert.

Veddeler Fischgaststätte
Tunnelstrasse 70
20539 Hamburg
Tel. 040 / 78 63 89
veddeler-fischgaststaette.de

Mehr zum Thema

News

»Ganz entspannt vegan« – Alles in einem Buch

Heute erscheint Carina Wohllebens neues Buch »Ganz entspannt vegan«, in dem sie einen »gebündelten Einblick in alle wichtigen Themen des Veganismus«...

News

Top 5 Rezepte zum Tag des Apfelstrudels

Hoch lebe der Apfelstrudel! Die süße Köstlichkeit blickt auf eine lange Vergangenheit zurück und ist von vielen Dessertkarten nicht mehr wegzudenken....

News

Ein Emoji für die Currywurst

Sushi hat eins, Pizza ebenfalls – und wenn es nach Tim Koch geht, bekommt die Currywurst auch ein eigenes Emoji. Warum über ein deutsches Original...

News

Grillen im Erdloch: So wird es gemacht

Hier erfahren Sie, wie Sie Schritt für Schritt einen Erdofen bauen und Barbque wie früher zubereiten.

News

Pablo Picasso: Sogar ein Kochtopf kann schreien

Der spanische Maler Pablo Picasso liebte es, seine Zeit in Küchen und Bars zu verbringen, um dort zu malen und zu schreiben. Kochen, Essen und...

Rezept

Carpaccio di Spigola

Spigola, zu Deutsch ­Wolfsbarsch, ist einer der liebsten Fische der Süditaliener. Oft wird er einfach roh mit etwas knackigem Fenchel und salzigen...

Rezept

Bolinhos de Bacalhau

Genauso wie die ­Portugiesen lieben auch die Brasilianer Klippfisch, ­eingesalzenen Kabeljau. Zu köstlichen kleinen Bällchen frittiert, ist er das...

Rezept

Bouillabaisse vom Karpfen

Lukas Nagl vom »Restaurant Bootshaus« verwendet für seine Bouillabaisse heimischen Karpfen.

Rezept

Gebratene Sardinen

In ihrem Kochbuch »Mezze« zeigt Salma Hage, wie Sardinen zu einer orientalischen Vorspeise zubereitet werden.

Rezept

Gebeizter Seesaibling mit Roten Rüben, Schafricotta und Kaviar

Im Herbst kommt bei Erwin Windhaber aus der »H&E Hofmeisterei« Fisch auf den Teller, kombiniert mit einem würzigen Grünen Veltliner.

Rezept

Ceviche vom Thunfisch mit Algensalat und Avocado

Christian Eckhardt aus dem »PURS« – mit zwei Michelin-Sternen ausgezeichnet – serviert ein köstliches Ceviche, das den Sommer nochmals aufleben lässt.

Rezept

Trota di Fiume

Das Rezept aus dem »Ristorante Bianchi« in Zürich ergibt mit gebratener Forelle in Zitrone und Kräutern eine mediterrane Köstlichkeit.

News

Die Aalrutte: Seeteufel der Flüsse

Nur die wenigsten wissen um das herausragend feste und saftige Fleisch des Räubers. Dabei ist die Aalrutte fast jede Anstrengung wert.

News

Rezeptstrecke: Das Beste aus dem See

Süßwasserfisch-Rezepte von Stefano Baiocco, Michel Roth, Hubert Wallner und Christian Jürgens.

News

Mut tut gut: Start-up MENTZ Fischwirtschaft unter der Lupe

Am Anfang steht immer die Idee. Bis zur Realisierung ist es oft ein harter Weg. KARRIERE hat hinter die Kulissen des erfolgreichen Start-ups MENTZ...

News

Kleine Fische große Küche

Von italienischer Buddego bis hin zu französischer Bouillabaisse: ein Genuss-Guide durch die köstlich-wandelbare Fischküche der Riviera.

News

Die besten Fischmärkte der Welt

Tokio, Sydney, Barcelona, Seattle: Falstaff präsentiert die größten und besten Fischmärkte der Welt.

News

Abschied vom Meer: Die Renaissance des heimischen Fisches

Ein Dilemma: Die Ozeane überfischt, die Wege lang, die Industrie in Verruf. Da wird Fisch aus heimischen Gewässern aktuell. Und doch gilt: Fischkauf...

News

Nordische Küche in Regensburg

Zum Auftakt der Eventreihe »Nordische Küche« tüftelten junge Sterneköche im »storstad« an neuen Rezeptideen.

News

Lachs-Rezepte von Spitzenköchen

Drei Spitzenköche verraten Falstaff Rezeptideen, die das Beste im Lachs zum Vorschein bringen.