Top 10 Frühstückstempel Berlin

A la carte oder am Buffet: Jeder frühstückt anders gern.

© Shutterstock

A la carte oder am Buffet: Jeder frühstückt anders gern.

© Shutterstock

»Nur langweilige Leute sind schon beim Frühstück brillant«, bemerkte einst  Oscar Wilde. Aber der geistreiche Dichter konnte damals noch nicht ahnen, wie inspirierend das morgendliche Mahl in Berlin präsentiert würde. Die Welt ist in Berlin zu Gast und die Berliner kehren zu Mahlzeiten aus aller Welt ein. So eben auch in der Frühe. Wo erwarten uns die besten Pancakes, die kreativsten Törtchen, die kuriosesten Atmosphären? Und wo ist rund um die Uhr Frühstückszeit? Antworten in unserer Top 10!

Hallmann & Klee

Das großartige Frühstück gibt es täglich von 9.30 bis 15 Uhr. Sachlich und schlicht ist der Raum eingerichtet. Viel Holz, zeitgemäß Neukölln halt. Nackte Glühbirnen illuminieren Tische, die ein wenig an eine Schulzimmer-Situation erinnern. Die Produkte stehen im Mittelpunkt. Sorgfältig ausgewählte Produzenten, viel Bio-Qualität und großartige Schlemmereien aus der hauseigenen Patisserie. Herrlich der selbst gemachte Joghurt und die zahlreichen Brotvarianten.

Böhmische Str. 13

12055 Berlin-Neukölln


www.hallmann-klee.de

Benedict

Nach dem Vorbild des Stammhauses in Tel Aviv kommt eine internationale Frühstücksvielfalt auf den Tisch – bald sogar rund um die Uhr. Omeletts, Pancakes, frisches Brot und natürlich die namensgebenden Eier benedict in zahllosen Varianten. Von klassisch bis fantasievoll mit Lachs oder Spargel. Oder jene »Egg Balls«, bei denen die Benedicts in Form von Omelette-Bällchen serviert werden. Dazu alle denkbaren Kaffeevarianten und Frucht-Schaumwein-Mimosas, serviert von einem wunderbar freundlichen Team.

Uhlandstraße 49

10719 Berlin-Wilmersdorf

www.benedict-breakfast.de

Café Fleury

Ein Hauch Savoir-vivre à la Française in Berlin-Mitte: Nostalgisch-gemütliche Atmosphäre, wie in einer französischen Vorstadt in den 1960er Jahren. Großartige Produkte machen das Frühstücks-Glück perfekt. Croissants, Milchkaffee, Tartes, Quiches aber auch Rillettes und ein wundervolles Käse-Sortiment. In den Regalen warten einige der feinen Marmeladen, Weine oder süßen Naschereien auch zum Mitnehmen und Heimverzehr. Auch die kleine Terrasse vor dem Café lädt zum gemütlichen Verweilen ein.

Weinbergsweg 20
10119 Berlin-Mitte


www.facebook.com/pg/Café-Fleury-108988229123298

Café im Literaturhaus

Beinahe wie ein Fremdkörper wirkt die alte Villa im Palladio-Stil in der Seitenstraße des Kurfürstendamms. Umgeben von Berlins typischer Blockrandbebauung, markiert das Gebäude eines der ältesten Überreste aus einer Zeit, als Theodor Fontane von der Gegend noch als ein »von Spargelbeeten durchzogenes Wüstenpanorama« schrieb. Der Garten mit den einladenenden Tischen und Sonnenschirmen bedeutet Idyll pur für die Kulturmenschen und Bohemiens, die sich gerne im und um das Literaturhaus versammeln. Aber auch in den Salons und im Wintergarten der Villa, lassen sich das Lachsfrühstück, Reibekuchen und die opulente Auswahl an Torten und Eierspeisen genießen.

Fasanenstraße 23
10719 Berlin-Charlottenburg


www.literaturhaus-berlin.de

House of Small Wonder

Reservierungen werden nicht angenommen im Haus der kleinen Wunder, das ein Ableger eines beliebten Cafés in Brooklyn ist. Ein wenig hat man das Gefühl, in einem Gewächshaus gelandet zu sein, mit vielen Pflanzen, Holz und der lichten Decke. Über eine Wendeltreppe erreicht  der Gast das versteckte Kleinod in der Seitenstraße zum Friedrichstadtpalast.

Bezaubernd der Gastraum und originelle die köstlichen Brunchideen und Frühstückskreationen. Regionale, amerikanische und französische Komponenten werden meist mit einem Hauch Japan verfeinert. Sehr fein die French-Toast-Croissants mit Fruchtsalat und Ahornsirup oder Hackfleisch mit Portobello-Pilz und süßer Soyasauce.

Johannisstraße 20
10117 Berlin-Mitte


www.houseofsmallwonder.de

Café in der Gartenakademie

Weiter geht es in einem tatsächlichen Gewächshaus. Die Königliche Gartenakademie bietet eine Vielfalt an Seminaren, Pflanzen und allerlei Veranstaltungen rings um das Thema Gartenkultur. Inmitten der Gärtneroase erwartet das hübsche Café die Besucher, die insbesondere zum sonntäglichen Brunchbuffet reichlich strömen. Saisonal setzt sich die karte zusammen, wobei einige der Kuchen- und Tortenklassiker ganzjährig im Sortiment sind. Englisches Frühstück, ein feines Käsesortiment von Fritz Lloyd Blomeyer oder herzhafte Wurstwaren bieten jedem Geschmack das passende. Und das in einem einmaligen Ambiente.

Altensteinstraße 15A

14195 Berlin-Dahlem


www.dascafeindergartenakademie.de/

Kame

Kame ist japanisch und bedeutet: Schildkröte. Als Glückssymbol ziert diese das Logo des Restaurants, dessen Ursprung in einem Street-Food-Stand in der Markthalle Neun liegt. Frühstücksvariationen aus dem Land der aufgehenden Sonne: Gefülltes Gebäck mit Curry oder weisser Bohnenpaste, Matcha-Kekse oder solche mit schwarzem Sesam. Die japanische Bäckerei mischt Tradition und Innovation auf originelle Weise, präsentiert in einer fröhlichen Street-Food-Atmosphäre.

Leibnizstraße 45

10629 Berlin-Charlottenburg


www.kame.berlin

Silo Coffee

Uriges Holzdekor umgibt die Gäste, die in rustikalem Flair hier den erlesenen Kaffeespezialitäten huldigen, die von der zugehörigen Fjord Rösterei kommen. Fairer Handel, Nachhaltigkeit und regionale Erzeugung spielen eine wichtige Rolle für die Betreiber. Lieferanten, wie Sironi Pane di Milano aus der Markthalle IX, Ökodorf Brodowin oder The Sausage Man Never Sleeps, belegen dies. Eier und Milch stammen selbstverständlich aus ökologischer Produktion. Herrliche Pfannkuchen oder deftige Toasts bestimmen das Menü, aber insbesondere das Baukastensystem macht Sinn. Auf der Grundlage von Toast und zwei Eiern sucht man sich einfach die frischen Zutaten wie Avocado, Pilze, Chorizo, Käse oder Bacon zusammen.

Gabriel-Max-Straße 4

10245 Berlin-Friedrichshain


www.facebook.com/silocoffee

Anna Blume

Das Spezial-Frühstück wird auf einer Etagere angerichtet.

© Instagram/jenni_b_an_der_spree

»Oh Du, Geliebte meiner 27 Sinne, ich liebe Dir!«, dichtete der Dadaist Kurt Schwitters 1919 an jene Anna Blume, der das hübsche Café im gründerzeitlichen Kollwitzkiez gewidmet ist. Das Interieur passt vortrefflich zu jener Zeit und widerspiegelt eine Aura von vor 100 Jahren. In diesen Rahmen passt die große und prall befüllte Etagere mit dem »Anna Blume Spezial«-Frühstück für zwei oder vier Personen, die es auch in vegetarisch gibt. Hüftgoldgarantie versprechen die großartigen Torten, die in der gläsernen Tortenmanufaktur »Sowohlalsauch« schräg gegenüber gefertigt werden und bei deren Produktion man zusehen kann. Durch den Raum des Cafés zieht sich opulente Blumenoptik, die in dem angeschlossenen Floristik-Geschäft münden.

Kollwitzstraße 83
10435 Berlin-Prenzlauer Berg


www.cafe-anna-blume.de

Schwarzes Café

Frühstück all day long.
Frühstück all day long.

© Instagram/axeleduard

Ein Klassiker seit 1978. Mehrere Generationen von Nachtschwärmern und Studis denken voller Nostalgie an das Urgestein an der Kantstraße, das 24 Stunden geöffnet ist. Auf zwei Etagen lässt sich zu jeder Tages- und Nachtzeit gemütlich und abenteuerlich einkehren. Herrlicher Zupfkuchen und Apfelstrudel, aber auch abwechslungsreiche Frühstückskreationen, Salate, Pasta oder Schnitzel. Kult sind natürlich die Schwarzlicht-Toiletten.

Kantstraße 148

10623 Berlin-Charlottenburg


www.schwarzescafe-berlin.de

Mehr zum Thema

News

Die Top 10 Bars in Frankfurt

Die Barszene in Frankfurt boomt, wir haben die zehn Tipps der besten Bars der Mainmetropole für Sie!

News

Top 10 internationale Restaurants in Hamburg

Wer Lust hat auf einen Trip von Österreich bis in den Orient ist in der Hansestadt gut beraten – unsere zehn Tipps für eine Auszeit in der Stadt.

News

Top 10 Bars in München

In der bayerischen Hauptstadt ist neben Bier auch Platz genug für tolle Bars!

News

Die Top 10 Gasthausbrauereien in Berlin

Vom Braukessel ins Bierglas: In diesen zehn Brauereien können Sie die Bierkreationen frisch genießen – vom stärksten Bier der Welt bis zur kleinsten...

News

Top 10 Restaurants rund um die Elbphilharmonie

Am 11. Januar eröffnete die »Elphi« mit dem ersten Konzert, wir haben anlässlich dessen zehn empfehlenswerte Restaurants rundherum zusammengetragen.

News

Top Ten Fischrestaurants in Hamburg

Genuss trotz Fastenzeit: Wir haben uns in der Hansestadt nach Fischrestaurants umgesehen.

News

Top 10 französische Restaurants in Hamburg

Fine-Dining mit Michelin-Stern oder authentisches Bistro: Unsere Tipps für einen kulinarischen Abstecher in der Hansestadt.

News

Die Top 10 Märkte in Hamburg

Hamburg kann mehr als nur Fischmarkt: Wir haben die spannendsten Locations in einer Bestenliste zusammengetragen!

News

Top 10 Rooftop Locations in Hamburg

Hamburg kann sich auch von oben sehen lassen! Unsere Top 10 garantiert einen Überblick über die besten Dachterrassen der Stadt.

News

Top 10 Rooftop Locations in Berlin

Ob lockerer Afterwork, Sandstrand auf einem Parkdeck oder Champagner mit Blick auf die Staatsoper – das sind unsere besten 10 Dachterrassen der...

News

Top 10 Currywurst in Berlin

Das Angebot an Currywurst in der deutschen Hauptstadt ist schier endlos – wir haben uns durch die besten 10 gekostet und verraten, wo sich der Besuch...

News

Top 5 Steak: Die besten Adressen in München

Ob auf Holzkohle oder im amerikanischem Montague Grill, gereift oder frisch geschnitten: Diese Adressen an der Isar sind für »Steakifinados« ein Muss.

News

Top 5 Sushi in München

Lust auf eine köstliche Auszeit in Japan? Wir haben fünf Tipps, in denen der Gaumen kurzerhand auf Reisen geht!

News

Top 10 Kaffeeröstereien und Röster-Cafés in Hamburg

Kaffee als Genussmoment statt nur Wachmacher – wir haben die zehn besten Adressen der Hansestadt für die nächste Kaffeepause!

News

Die fünf besten Franzosen in München

Falstaff hat die besten Adressen für einen frankophilen Ausflug an der Isar zusammengestellt.

News

Neue Gastrokonzepte für das Andreas-Quartier Düsseldorf

Das bewährte Steakhouse Konzept »MASH« und das neu konzipierte »Café du Sommelier« feierten offizielle Eröffnung.

News

Kobe Beef & Co in Südtirol

FOTOS: Otto Mattivi zeigt in seinem ­Steak-Restaurant »Hidalgo« was an fleischlichem Hedonismus möglich ist – inklusive Beef-Tasting.

News

Südtiroler Geschmackserbe

Eine kulinarische Spurensuche im Pustertal zeigt den vielfältigen Geschmack Südtirols.

News

Restaurant der Woche: Hygge

Das »Landhaus Flottbeck« in Hamburg erstrahlt im neuen Design. Hyggelig ist das »Hygge« nun, gemütlich und heimelig – entsprechend dem Megatrend aus...

News

Restaurant der Woche: Golvet

Das Golvet begeistert nicht nur mit einer skandinavisch inspirierten Küche, sondern vor allem auch mit einem opulenten Blick über den Himmel von...