Beim Törggelen dreht sich alles um die perfekte Symbiose aus Kastanien und Jungwein
Beim Törggelen dreht sich alles um die perfekte Symbiose aus Kastanien und Jungwein / Foto: Marketinggesellschaft/Frieder Blockle

»Den Leuten aus dem Dorf ist das Törggelen heute fast überall unerträglich geworden, deshalb kommen sie zu uns«, sagt Michaela Raich-Augschöll vom »Fuschg« in St. Valentin bei Villanders – ohne selbstgefällig zu wirken. Gemeinsam mit ihrem Mann Anton führt sie den Betrieb oberhalb von Klausen im Eisacktal und hat ihn bis heute erfolgreich vor jeder touristischen Vereinnahmung bewahrt. Touristische Vereinnahmung, das bedeutet nur allzu oft Gruppenbusfahrten statt Herbstwanderungen bis vor die Gaststätte, lieblose Törggelemenüs mit Zutaten aus dem nächsten Supermarkt und Kastanien aus der Türkei, alles untermalt von schaurig-schunkeliger Schlagermusik. Seit vor gut 40 Jahren das touristische Potenzial des Törggelens erkannt wurde, gibt es vielerorts kein Halten mehr, und der bei Südtirolern wie Gästen gleichermaßen beliebte herbstliche Brauch verkam immer mehr zur Massenabfertigung.

Dabei hat das alles mit authentischem Törg­gelen nichts mehr gemein. Die Ursprünge des Brauchs sind bis heute nicht restlos geklärt, doch kann man den Begriff auf die über Jahrhunderte gebräuchliche Weinpresse, die »Torggl« (lat. torquere »drehen«), zurückführen – ein hölzernes Ungetüm, das heute nur noch von musealem Wert ist.

Man vermutet, dass sich die Weinbauern nach eingebrachter Ernte gegenseitig besuchten, um den neuen Jahrgang zu verkosten. Mit der Zeit entwickelte sich daraus wohl eine Art Erntedankfest, das frühestens zu Martini (11. November) begann und bei dem ordentlich aufgetischt wurde: Speck, hausgemachtes Brot, dampfendes Sauerkraut und frische Würste, Gerstensuppe und Knödel aller Art, feinwürzi­-ges Surfleisch und vielleicht auch mal ein saftiger Schweinsbraten – was der eigene Hof gerade hergab, wurde gereicht und gehört bis heute zu einem gelungenen Törggelen dazu.

Besondere Spezialität sind die »Schlutzkrapfen«, mit Spinat und Topfen gefüllte Teigtaschen, die so lange mit brauner Butter übergossen werden, bis sie eben ordentlich »schlutzen«, also über den Teller gleiten. All das dient der kulinar-ischen Begleitung zum »Nuien«, wie der Jungwein knapp genannt wird. Den krönenden Abschluss eines jeden Törggelens bilden die »Keschtn«, gebratene Edelkastanien, deren herrlich mürb-nussigen Geschmack man sich meist mit rußig-schwarzen Fingern erschälen muss; ein »Sußer«, der Traubenmost, passt am besten dazu. All diese deftigen Gaumenfreuden verlangen natürlich nach gebührendem Appetit – eine kleine Wanderung wirkt hier Wunder.

Als Wiege des Kastanienkults gilt heute unbestritten das Eisacktal, das zwischen Vahrn-Neustift und Klausen das nördlichste Weinbaugebiet Italiens beherbergt. Der Großteil der steilen Anbaufläche ist heute mit weißen Sorten wie Sylvaner, Müller-Thurgau und Kerner bepflanzt, obwohl noch um 1950 etwa 80 Prozent der erzeugten Weine Rotweine waren – und die passen auch am besten zum Törggelen.

Tipps: Die besten Adressen auf einen Blick.

Die vollständige Geschichte lesen Sie im Falstaff Nr. 7/2010.


von Georg Schullian

Mehr zum Thema

  • Wenn es draußen kälter wird, laden wohlig warme Bauernstuben zum Verweilen ein
    20.10.2010
    Tipps: Die besten Adressen auf einen Blick
    Die Auswahl an Törggele­stuben ist enorm – Fals­taff verrät, wohin sich die Reise sicher lohnt. Tipp am Rande: An Wochenenden grundsätzlich...
  • MEHR ENTDECKEN

    Mehr zum Thema

    News

    Genuss auf dem Fluss: Von Passau nach Frankfurt quer durch Deutschland

    Kulinarik wird auf dieser Reise großgeschrieben: Weinverkostung, Bier-Tasting und zahlreiche Ausflüge rund um das Thema Genuss stehen auf dem...

    Advertorial
    News

    Reisebericht von der 1. Wein- und Genussreise in Kooperation mit Falstaff

    Flussgenuss für Weinliebhaber: Die elftägige Flussreise ab Frankfurt bringt die Gäste an die idyllische Mosel nach Bernkastel sowie nach Trier und ins...

    Advertorial
    News

    10 Gründe, jetzt auf die Kanarischen Inseln zu reisen

    Wir begrüßen Sie in einem Naturparadies, für das Sie Europa nicht verlassen müssen. Auf den Kanarischen Inseln ist alles dafür vorbereitet, Sie mit...

    Advertorial
    News

    Gewinnspiel: Sissi liebt Franz in der »Alten Posthalterei«

    Eine Nacht im Fürstenzimmer. Schlafen Sie dort, wo schon Napoleon und Marie Antoinette nächtigten! Wir verlosen ein Verwöhn-Wochenende im...

    Advertorial
    News

    Sacher Pop-Up-Café im Schloss Bensberg

    Ein Stück Wien zieht mit einem Sacher Pop-Up-Café im Bergischen Land bei Köln für drei Wochen im Grandhotel Schloss Bensberg ein.

    News

    Click&Boat: Ihre Adresse für den nächsten Bootsurlaub

    Viele Boote liegen still in den Häfen der Welt. Voraussetzung des neuen Konzepts der Shared-Economy.

    Advertorial
    News

    Buchtipp: Wein & Genuss in Südtirol

    Die besten Weine, die spannendsten kulinarischen Ziele mit konkreten Tipps für den Besuch von Weingütern, Vinotheken und Restaurants.

    News

    Weinherbst Niederösterreich: Die Kellergassen entdecken

    FOTOS: Nirgendwo sonst ist das Lebensgefühl Weinherbst so spürbar wie in den Kellergassen der niederösterreichischen Weinbauregionen.

    Advertorial
    News

    Hans Kilger will »Loisium Ehrenhausen« ausbauen

    Der neue Eigentümer plant Neubauten mit 45 Zimmern am Hotel-Gelände sowie einen Edel-Heurigen zusätzlich zum Restaurant.

    News

    »Hessischer Hof« in Frankfurt muss schließen

    Paukenschlag aus Frankfurt: Der Eigentümer sieht keine wirtschaftlichen Perspektiven und schließt das einzig privat geführte Luxushotel noch in diesem...

    News

    Den Weinherbst Niederösterreich aktiv erleben

    FOTOS: Zum Wein wandern oder radeln, das lässt sich in Niederösterreich perfekt mit ausgezeichnetem Wein und genussvollen Momenten kombinieren.

    Advertorial
    News

    Kirnbauer eröffnet Blaufränkisch-Hotel in Deutschkreutz

    FOTOS: Die Familie Kirnbauer setzt auf hochwertige Kulinarik unter der Patronanz von Andreas Fuchs, eine hochkarätige Weinauswahl und ein gediegenes...

    News

    »Casamon«: Neues Ferienhaus der Familie Gaja im Piemont

    FOTOS: Die weltberühmte Winzerfamilie Gaja steht hinter dem neuen Hotelprojekt »Casamon«. Das Hotel liegt in der malerischen Weinbauregion der Langhe.

    News

    Parma: Kulturhauptstadt und Kulinarikhochburg

    Parma, Piacenza und Reggio Emilia bilden ein kulinarisches Dreieck, das italophile Genießer ebenso glücklich macht wie Kultur-Touristen.

    Advertorial
    News

    Törggelen in Südtirol: Zurück zum Ursprung

    Im Herbst wird in Südtirol die fünfte Jahreszeit eingeläutet. Die Buschenschänken öffnen ihre Stuben und bieten hausgemachte Köstlichkeiten von Hof...

    News

    »Haller Suites«: Neueröffnung in den Brixner Weinbergen

    FOTOS: Die Suites und das Restaurant der Familie Pichler in den Weinbergen über Brixen locken mit einer malerischen Aussicht und Belgisch-Südtiroler...

    News

    »Slow Down«: Luxushotel auf Loreley-Plateau geplant

    Das Hotel auf dem Hochplateau hinter der Loreley in Rheinland-Pfalz soll 2024 eröffnet werden. Die Anlage über dem Rhein erhält umfassenden Zuspruch...

    News

    Di Grésy: Agriturismo vor malerischer Kulisse

    FOTOS: Der noble Agriturismo der Familie di Grésy verbindet alte und neue Architektur in Kombination mit hauseigenem Wein.

    News

    Die geliebte »Sechste«: Vieles neu im KaDeWe Berlin

    Das Kaufhaus des Westens hat seine Feinkostabteilung auf der 6. Etage zum Teil neu aufgestellt und einiges ins rechte Licht gerückt.

    News

    Sehnsuchtsort: Lissabon

    Auf sieben Hügel gebettet liegt eine der charismatischsten Städte Europas: Lissabon. Die Hauptstadt der ehemaligen Seefahrernation Portugal ist so...