Tischgespräch mit Andrea Jonasson

© Shutterstock

© Shutterstock

FALSTAFF Als Sie einst nach Mailand zu Ihrem Mann Giorgio Strehler zogen, dem Prinzipal des Piccolo Teatro di Milano, sprachen Sie kein Wort Italienisch. Kurze Zeit später verkörperten Sie die größten Theaterrollen in dieser Sprache. Wie haben Sie das geschafft? 
ANDREA JONASSON Ich bin ins kalte Wasser gesprungen. Giorgio wollte einmal Tiramisu und sagte: »Geh zu Peck und kaufe un etto mascarpone!« (100 Gramm Mascarpone, Anm. d. Red.) Ich sagte also in diesem wunderbaren Delikatessengeschäft: »Per favore un etto mascalzone«. »Mascalzone« heißt jedoch »Schlingel« oder »Halunke«. Ich hatte mir das Wort gemerkt, da Giorgio es manchmal liebevoll auf der Probe zu jemandem sagte. Der Verkäufer klärte mich schmunzelnd auf. So habe ich quasi »auf der Straße« Italienisch gelernt.

Was kam außer Tiramisu auf den Tisch?
Giorgio liebte »Passato di verdura« und Kartoffelpüree. Wenn wir spätnachts vom Theater nach Hause kamen, machte ich uns Spaghetti aglio, olio e peperoncino. Und mein selbst gemachtes Pesto mit viel Basilikum, Petersilie und Parmesan liebte er. Was wir in Hamburg kennenlernten: Kartoffelpuffer – Giorgio liebte sie mit Zucker und Apfelmus.

Und was kochten Sie an den Festtagen?
Zu Weihnachten kochte ich für die gesamte Belegschaft des Mailänder Piccolo Teatro, die zu uns nach Hause kam, einen riesigen Truthahn. Da saßen die Schauspielerinnen und Schauspieler über die zweistöckige Wohnung verteilt und genossen das Mahl.

Bereisen Sie Italien auch jetzt noch?
Ich liebe Rom. Und die Toskana. Ich habe mir etwas geschenkt: eine kleine Wohnung oberhalb von Porto Ercole, dem »Hafen des Herkules« auf der Halbinsel Monte Argentario am Südrand der Toskana. Der Blick ist etwas vom Wunderbarsten. Ich habe mir ein gebrauchtes Boot gekauft und dann fahre ich die Küsten entlang oder auf die kleinere Insel Isolotto.

Vermissen Sie etwas aus Ihrer italienischen Heimat in Wien?
In der Nähe der Colonne di San Lorenzo – das ist eine antike Ecke in Mailand, direkt in La Vecchia Milano – gibt es das »Ristorante Rugantino«. Die kochen römische Küche und machen »Carciofi alla romana« (Artischocken aus dem Ofen, Anm. d. Red.) oder auch »Carciofi alla giudia« (frittierte Artischocken, Anm. d. Red.), also nach jüdischer Art. Die sind so herrlich knusprig. Das fehlt mir hier in Wien. 

Zur Person

© Sabine Gruber

Die deutsche Schauspielerin war u. a. am Theater Heidelberg, im Schauspielhaus Zürich, bei den Salzburger Festspielen und am Piccolo Teatro in Mailand tätig, das ihr 1997 verstorbener Ehemann Giorgio Strehler gründete. Einem breiten Publikum ist Jonasson aus dem Fernsehen bekannt (u. a. »Tatort«, »Der Fürst und das Mädchen«). In Wien ist sie regelmäßig auf der Bühne des Theater in der Josefstadt zu sehen. Heute lebt sie in Mailand und Wien.

Aus dem Falstaff Magazin Nr. 04/2017

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Tischgespräch mit Erwin Wurm

Im Interview spricht der bekannte zeitgenössische Künstler über Sushi, Knödel und andere Ikonen.

News

Tischgespräch mit Bernd Weikl

Der umtriebige Kammersänger Bernd Weikl erzählt »über sein Leben mit Falstaff«.

News

Tischgespräch mit Franz Welser-Möst über…

…das Gasthaus als verlängertes Wohnzimmer.

News

Neue Gastrokonzepte für das Andreas-Quartier Düsseldorf

Das bewährte Steakhouse Konzept »MASH« und das neu konzipierte »Café du Sommelier« feierten offizielle Eröffnung.

News

Kobe Beef & Co in Südtirol

FOTOS: Otto Mattivi zeigt in seinem ­Steak-Restaurant »Hidalgo« was an fleischlichem Hedonismus möglich ist – inklusive Beef-Tasting.

News

Südtiroler Geschmackserbe

Eine kulinarische Spurensuche im Pustertal zeigt den vielfältigen Geschmack Südtirols.

News

Restaurant der Woche: Yoshi by Nagaya

Yoshizumi Nagayas Küche brilliert durch ein ausgeklügeltes Zusammenspiel von Aromen, Ritus und Sequenz und macht den Reiz dieses zeremoniell...

News

Restaurant der Woche: San Martino

Jochen Fechts Küche arbeitet mit einer Vielfalt von Elementen, die er geistreich zusammenstellt und apart auf den Tellern arrangiert.

News

Rezeptstrecke: Polen reloaded

Damian Chajęcki, Wojciech Modest Amaro und Aśka Solecka bringen frischen Wind in die traditionelle, polnische Küche.

News

High Heels und Genuss: Das Zurheide Gourmetfestival 2017

Bei der achten Auflage des Feinschmecker-Events standen die Frauen im Mittelpunkt – sowohl bei der Kulinarik als auch auf dem Catwalk.

Advertorial
News

»Dallmayr Bar & Grill« eröffnet nach Umbauphase

Das Restaurant in dem Münchner Feinschmecker-Tempel erweitert sein Angebot um frisch zubereitetes Seafood vom exklusiven Robata-Grill.

News

»The Spirit of Austria«: Kochen mit STROH Rum

Zum 185-jährigen Firmenjubiläum präsentiert das österreichische Traditionsunternehmen ein neues Kochbuch mit Rum-Rezepten von Spitzenköchen und...

News

»20° Restobar« bringt Mallorca nach Düsseldorf

Das neue Restaurant im Andreas Quartier bietet ab 29. September spanische Bistroküche auf Topniveau serviert von Sterneköchin Macarena de Castro.

News

Aufgestachelt: Gourmet-Trend Seeigel

Seeigel werden unter Feinschmeckern mehr denn je geschätzt. Manche lassen dafür sogar Austern stehen.

News

Le Roi, c’est ECKART

Das atemberaubende Schloss Versailles war der Ort, an dem heuer die ECKARTS verliehen wurden. Und Schloss und Gärten wurden zur großen Bühne für...

News

Neues österreichisches Beisl in Hamburg: »Gassenhaur«

Servus, Digga! Ein Stück Österreich zwischen Kiez und Kiezbühl: der Tiroler Christoph Wilson eröffnet das »Gassenhaur Restaurant & Beisl« auf St....

News

Cambozola – der Käse für Genießer

Zu Besuch im Meraner Land: Inspiriert von den Cambozola-Weichkäsespezialitäten hat Spitzenköchin Evelin Frank vom Hotel Muchele ein ganz besonderes...

Advertorial
News

Top 10: Rezepte mit Kürbis

Ob Hokkaido, Butternuss oder Spaghettikürbis: Das gelbe Herbstgemüse hat Hochsaison. Wir haben uns auf die Suche nach den besten Rezepten gemacht.

News

Produkttest: Bollywood am Gaumen

Die bunte Vielfalt an Currypulvern ist schon farblich offenkundig. Auch geschmacklich tun sich im Test große Unterschiede auf.

News

Die Top 5 indischen Restaurants in München

Die indische Küche ist vielschichtig und wird auch an der Isar gern angeboten. Wo man authentisch oder schick, im Zentrum oder auch im Umland essen...